peter sutherland

BP wusste schon Monate vor der Explosion über Risse am Bohrloch Bescheid

Freitag, 18. Juni 2010

Bereits im Februar dieses Jahres war sich BP über Risse am Macondo-Bohrloch im Klaren, genau zur der Zeit als Goldman Sachs und der Vorsitzende von BP, Tony Hayward, im Vorfeld der zum Ölteppich führenden Katastrophe fleißig dabei waren ihre Aktien der Firma auf den Markt zu werfen. Diese Informationen wurden durch Ermittler des Kongresses aufgedeckt.