Obama

Armstrong: Wie uns die USA und Europa in den Dritten Weltkrieg stürzen

Freitag, 1. August 2014

Die Obama-Administration dürfte das unfähigste Regime sein, das mir je untergekommen ist. Ich war ja schon gegen Bush – die Marionette von Cheney –, aber die jetzigen Entscheidungsträger …

Kriegs-, Revolutions- & Wirtschaftszyklus: Europäische Union kämpft ums nackte Überleben

Mittwoch, 14. Mai 2014

Der Kriegszyklus, der Revolutionszyklus und das Economic Confidence Modell treffen nun alle gleichzeitig aufeinander. Das letzte Mal, als das geschah, wurde der Untergang der Monarchien eingeleitet. Heute sind es die oligarchischen Republiken des Westens, die am Abgrund stehen

Die echte Verschwörung: Wie Lagarde & Obama die Weltwirtschaft vernichten

Freitag, 28. März 2014

Die Vernichtung der Weltwirtschaft ist voll im Gang: Die Obama-Regierung hat sich gemeinsam mit dem IWF hinter verschlossenen Türen und ohne irgendeine Einbeziehung des US-Kongresses verschworen, eine geheime Agenda zu verfolgen: Die weltweite Hatz auf Geld …

Syrien-Krieg: Schmutzige Deals & Propaganda

Samstag, 7. September 2013

Die einzigen arabischen Länder, die Obama unterstützen, sind Saudi-Arabien und Katar – und dabei geht es ausschließlich um die geplante Gaspipeline, die von Syrien geblockt wird. Es gibt sogar Gerüchte, dass die Ereignisse in Zypern genutzt wurden, um sich den Russen in den Weg zu stellen …

15 Anzeichen, dass sich Obama bereits dafür entschieden hat, gegen Syrien in den Krieg zu ziehen

Montag, 26. August 2013

Ja, das Assad-Regime ist schrecklich, aber sollten diese dschihadistischen Wahnsinnigen an die Macht kommen, wird die ganze Region destabilisiert werden, was die Wahrscheinlichkeit eines großen regionalen Kriegs viel wahrscheinlicher machen würde, und ganz Syrien würde in einem absoluten und entsetzlichen Albtraum versinken.

Chaos & Revolution: US-Schuldenkrise wird massiv eskalieren

Sonntag, 17. März 2013

Das Haushaltsbudget von Obama ist so ehrlich wie die Erfolgsbilanz von Bernie Madoff. Aber wenn Madoff es verdient, dafür lebenslang hinter Gitter zu kommen, ja was verdienen dann die Politiker? Unten stehend finden Sie das aktuelle Haushaltsbudget von Obama.

Die Investmentklasse, die von Obamas zweiter Amtszeit am meisten profitieren wird

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Vor diesem Hintergrund ist es außerordentlich wahrscheinlich, dass die USA während Obamas zweiter Amtszeit zumindest eine Schuldenkrise, wenn nicht gar eine Währungskrise erleben werden. Um sich entsprechend darauf vorzubereiten, sollten sich die Anleger mit den nachfolgenden Investmentthemen auseinandersetzen:

Düsterer Ausblick: Womit die USA in den kommenden vier Jahren rechnen können

Freitag, 9. November 2012

Obamas erste vier Jahre konzentrierten sich vornehmlich auf die Umgestaltung der US-Administration: Er implementierte ein marxistisch ausgerichtetes System und marxistisch ausgerichtete Strategien und fand die entscheidenden Leute, die diese Dinge vorantreiben. Vordergründig unterstützt die Mehrheit der Amerikaner diese Revolution …

US-Wahlen: Besser hätte es für Gold gar nicht laufen können

Donnerstag, 8. November 2012

Der Ausgang der US-Wahlen am Dienstag – Präsident Obama bleibt weitere vier Jahre im Weißen Haus, die Demokraten können ihre schwache Mehrheit im US-Senat aufrecht erhalten, ohne dass sie genug Sitze hätten, um bei wichtigen Gesetzesentscheidungen ein Veto der Republikaner zu überstimmen …

US-Wahlen: Obama gewinnt mit marxistischer Agenda

Donnerstag, 8. November 2012

Das wirkliche Problem ist der Klassenkampf. Das war wahrscheinlich die hässlichste Wahl der US-Geschichte. Die Demokraten schieben den „Superreichen“ – damit sind alle mit einem jährlichen Einkommen von über USD 125.000 gemeint – die Schuld für das Scheitern ihrer eigenen marxistischen Wirtschaftsversprechungen in die Schuhe.

Alles nur Show: Ist Barack Obama der erste farbige Jimmy Carter?

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Es geht immer nur ums Drehbuch: Barack Obama ist der erste farbige Jimmy Carter. Jimmy Carter war der erste weiße Barack Obama. Mitt Romney ist der erste mormonische Ronald Reagan. Ronald Reagan war der erste Hollyood-Romney

Papiergeldflut: US-Notenbank leitet OBAMA2 ein

Freitag, 14. September 2012

Die neue Gelddruck-Kampagne der Federal Reserve zielt zunächst einmal darauf ab, Obamas Wiederwahl sicherzustellen. Darüber hinaus ist sie natürlich ein ganz wunderbares Rettungspaket für die US-amerikanischen Großbanken, die ihren Giftmüll erneut bei der Zentralbank abladen dürfen

Angst vor Obamas zweiter Amtszeit: „Prepper“ lassen US-Waffenverkäufe explodieren

Donnerstag, 5. April 2012

„Selbst bei den kleinen Waffenbestandteilen haben wir zurzeit Lieferrückstände von sechs bis acht Monaten. Ja selbst die kleinen Dinge, was es sehr schwierig macht, eine ganze Waffe zu fertigen und eine fertige Waffe zu verkaufen, ganz einfach weil die Teile fehlen“, so Parson.

Der Zar des Elends: Wie Obama die USA in ein Armenhaus verwandelt

Montag, 20. Februar 2012

Hat sich die US-Wirtschaft verbessert, seit Barack Obama als US-Präsident vereidigt wurde? Natürlich nicht! Trotz all der Dinge, die Sie vielleicht seitens der Massenmedien vernehmen, ist es eine Tatsache, dass sich der Zustand der US-Wirtschaft am Tage von Obamas Amtsantritt mit der jetzigen Situation kaum vergleichen lässt.

Wahlkampfhilfe: US-Notenbank wird Wiederwahl Obamas unterstützen – mit allen Mitteln

Montag, 13. Februar 2012

Die US-Notenbank wird in den kommenden Monaten nichts unversucht lassen, um die Wiederwahl Obamas sicherzustellen. Die Mehrheit aller US-amerikanischen Haushalte ist mittlerweile auf staatliche Direkthilfen angewiesen und wünscht, dass der Wohlfahrtsstaat in seiner jetzigen Form nie zu Ende geht

US-Regierung will Bau der iranischen Atombombe und Wahlniederlage von Obama verhindern

Freitag, 23. Dezember 2011

Wird das US-Imperium einen Krieg gegen die verrückten Iraner wagen, die gerade im Geheimen an einer Atombombe bauen, um die Welt in einem dschihadistischen Inferno auszulöschen? Obama wäre in diesem Falle der siebte Kriegszeit-Präsident der Vereinigten Staaten, der zur Wiederwahl stünde – und bisher hat noch keiner verloren

Ron Paul: Außergerichtliche Tötung von US-Bürgern durch die US-Regierung ist Mord

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Laut dem Mitbewerber um die republikanische US-Präsidentschaftskandidatur, dem Kongressabgeordneten Ron Paul, verkommen die USA dank der außergerichtlichen Morde durch die Obama-Administration zu einer Tyrannei. Er fragt sich, wer noch alles auf Obamas geheimer Tötungsliste steht

Barack Obama: Klinische Depression, Weißes Haus befürchtet Nervenzusammenbruch

Mittwoch, 28. September 2011

Mitarbeiter des Weißen Hauses befürchten, dass Barack Obama noch vor den Präsidentschaftswahlen in 2012 in der Öffentlichkeit einen Nervenzusammenbruch erleiden könnte, was seine Chancen auf eine zweite Amtszeit zunichte machen würde. Wie Quellen berichten, ist Obama wahnhaft davon besessen, Zeitungsartikel und Blogbeiträge über sich zu lesen

Insider: CIA orchestrierte staatlichen Waffen- und Drogenhandel mit mexikanischen Kartellen

Samstag, 13. August 2011

Aufgeflogen: Die US-Regierung ließ mexikanische Drogenkartelle tonnenweise Kokain ins Land bringen und versorgte sie unterdessen mit modernen Handfeuerwaffen

Präsidialdirektive PDD51: Warum es keinen Zahlungsausfall der USA geben wird

Freitag, 29. Juli 2011

Dass die USA nachhaltig in die Zahlungsunfähigkeit abrutschen, ist das unwahrscheinlichste aller Szenarien. US-Präsident Obama kann sich jederzeit auf die unter seinem Vorgänger, George W. Bush…

Friedensfürst Obama unterhält geheimes CIA-Gefängnis in Somalia

Freitag, 22. Juli 2011

Obama, das politisch korrekte Aushängeschild des Globalismus und Gutmenschentums, hält die unter Bush eingeführten CIA-Geheimgefängnisse weiter aufrecht, während diese jüngsten Enthüllungen von den Massenmedien praktisch komplett ignoriert werden

Jagd auf bin Laden: Nachbar behauptet, Mission sei gründlich schief gegangen

Mittwoch, 18. Mai 2011

Laut einem Nachbar, der die Erstürmung des angeblichen Anwesens von Osama bin Laden durch US-Sondereinsatzkräfte vom Dach seines Hauses aus beobachtet hatte, war die Mission praktisch ein Fehlschlag,

Das leichtgläubigste Volk auf Erden: Amerikaner

Donnerstag, 12. Mai 2011

Während sich Obama zuvor noch in einer Situation befand, wo selbst die Demokraten überzeugt davon waren, dass er die Präsidentschaftswahlen in 2012 verlieren würde – und diese sich deshalb darauf vorbereiteten, ihn als unfähig zu brandmarken und aus dem Amt zu entfernen – geht nun die Mehrheit der US-Bürger davon aus, dass er eine zweite Amtszeit verdient hat.

10 Fakten, die beweisen, dass die ganze bin Laden Geschichte ein frei erfundenes Märchen ist

Dienstag, 10. Mai 2011

Es ist gerade einmal gut eine Woche her, als Präsident Obama den Tod von Osama bin Laden bekanntgab, und dennoch gibt es bereits eine Fülle an Beweisen, die ohne jeden Zweifel aufzeigen, dass die ganze Geschichte frei erfunden wurde…

Top-Insider der US-Regierung: Bin Laden starb 2001, 9/11 war eine Operation unter falscher Flagge

Mittwoch, 4. Mai 2011

Gestern hat ein Top-Insider der US-Regierung, der über 3 Jahrzehnte hochrangige Positionen im US-Verteidigungsministerium bekleidete, in einem schockierenden Radiointerview erklärt, dass Bin Laden seit 2001 tot ist und ihm persönlich von einem angesehenen US-General versichert wurde…

Osama on Ice: US-Regierung hatte Osama bin Ladens Leichnam jahrelang auf Eis liegen

Montag, 2. Mai 2011

Während die Inflation explodiert, sich die Weltreservewährung US-Dollar im Sinkflug befindet, die US-Wirtschaft im Sterben liegt… stellt die vermeintliche Tötung des CIA-Agenten Osama bin Laden natürlich eine willkommene Ablenkung und gelungene Propagandakampagne für die Obama-Regierung dar

Ron Paul – Der einzige US-Präsidentschaftskandidat, der Obama in 2012 schlagen kann

Mittwoch, 27. April 2011

Am Dienstag gab der texanische Abgeordnete Ron Paul bekannt, dass er auch in 2012 als Präsidentschaftskandidat um das höchste Amt in den USA kämpfen wolle – zumindest erklärte er, dass er nun einen Sondierungsausschuss ins Leben ruft, um herauszufinden, inwiefern eine Präsidentschaftskandidatur zielführend sei…

Ron Paul: Libyen-Einsatz ist ein weiterer illegaler Krieg zur Umgestaltung des Nahen Ostens

Freitag, 1. April 2011

Das amerikanische Volk ist wieder einmal in einen verfassungswidrigen, nicht öffentlich erklärten, illegalen und törichten Krieg hineingezogen worden. Das ist kein Krieg, mit dem die Vereinigten Staaten auf einen Angriff reagieren. Das ist kein Krieg gegen ein Regime, das den USA gedroht hat. Es ist ein Präventivkrieg.

Krieg gegen Libyen: Weiteres Kriegsgemetzel im Namen „humanitärer Hilfsmaßnahmen“

Freitag, 18. März 2011

Wir sollten uns hier noch einmal daran erinnern, dass Krieg nur dann böse ist, wenn er nicht zuvor mit dem magischen Staub einer UN-Resolution und „humanitärer“ Rhetorik gesegnet wurde, denn das führt dann nämlich dazu, dass die ganzen Leichen, der Terror und die schreienden Kinder mit Todesangst die Sache auf einmal wert sind.

USD 3,7 Billionen – US-Haushaltsbudget für 2012 ist ein absoluter Witz

Dienstag, 15. Februar 2011

Wie von einem anderen Stern: Die US-Regierung rechnet für die kommenden 10 Jahre mit 5% jährlichem Wirtschaftswachstum sowie explodierenden Steuereinnahmen. Dennoch weist der aktuelle Haushaltsentwurf für 2012 eine Neuverschuldung in Rekordhöhe aus.

Die „Größere Depression“ befindet sich immer noch in der Frühphase, und sie wird richtig übel werden

Sonntag, 13. Februar 2011

Bei Casey Research weicht die Auffassung über die Große Depression der 30er Jahren ein wenig von der Sicht der meisten Menschen ab. Unserer Meinung nach war Franklin Delano Roosevelt (FDR) kein Held sondern vielmehr ein Verbrecher. Fast alles, was er tat, sorgte dafür, dass es zu einer Ausdehnung und Verschärfung des wirtschaftlichen Abschwungs kam.

Neubesetzung in der Chefetage: Amerika wird jetzt von Peking aus geleitet

Mittwoch, 19. Januar 2011

Obwohl Barack Obama sich vor Hu Jintao verbeugt und kriecherisch um ihn herumschwänzelt, wetzen die Globalisten bereits ihre Klingen und bereiten sich darauf vor, Amerika zu schächten und den Leichnam im Anschluss auf Linie zu bringen, um die globale Verwaltung des Planeten zu erleichtern.

USA: Nun sparen statt pumpen?

Sonntag, 5. Dezember 2010

Die derzeitige Lücke im US-Haushalt beträgt eine Billion Euro. Nun haben auch die USA verstanden, dass sie ohne radikale Einschnitte in den nächsten zehn Jahren ungebremst in den Abgrund laufen werden. Die US-Defizite überträfen dann im Verhältnis jene, unter denen Griechenland aktuell leidet. Die Krise der Staatsfinanzen soll daher unbedingt vermieden werden – doch stecken die USA nicht schon mitten drin in der Schuldenkrise?

Ron Paul kann Obama in 2012 schlagen

Mittwoch, 3. November 2010

In 2012 wird Obama bereits so verunglimpft sein, dass Paul kaum Schwierigkeiten dabei haben dürfte ihn zu schlagen. Eine bei Weitem größere Herausforderung wird die Sicherstellung des Sieges bei den Vorwahlen der Republikaner werden, da das Fox News Imperium der neokonservativen Medien all seine Kanonen auf Paul richten wird…

Aus der Traum: Der Obama-Kult geht in Flammen auf

Dienstag, 2. November 2010

Im Rahmen einer Kundgebung mit dem Titel „Amerika nach vorne bringen“, die durch das Nationalkomitee der Demokraten organisiert wurde, sprach Obama heute vor 8.000 Menschen in einer überdachten Arena in Cleveland. In die Halle hätten jedoch 13.000 Menschen gepasst, was bedeutet, dass gerade einmal eine Handvoll Leute gekommen waren.

Unter falscher Flagge: CIA-Strohmann ist Hauptverdächtiger beim Flugzeug-Paketbombenanschlag

Montag, 1. November 2010

Jeder Hinweis deutet auf eine „Falsche Flagge Operation“, während die Behörden versuchen Widerstände gegen die massiv in die Privatsphäre eingreifenden Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen zu brechen und Obama das Ereignis innen- und geopolitisch ausschlachtet

US-Wahlen 2010: Lahme Ente süß-sauer

Montag, 1. November 2010

Die Demokraten haben im US-Repräsentantenhaus, in dem insgesamt 435 Abgeordnete vertreten sind, aktuell eine Mehrheit von 39 Sitzen. Umfragen deuten jedoch darauf hin, dass sie bei den Zwischenwahlen mehr als 50 Sitze im Repräsentantenhaus und weitere sechs Sitze im Senat verlieren könnten.

US-Wahlen 2010: Stühlerücken auf dem Deck der USS Titanic

Sonntag, 24. Oktober 2010

Amerika ist heute ein Einparteienstaat, ähnlich wie die Sowjetunion, China oder Nazideutschland und beide politischen Parteien sind lediglich eine Fassade, die man der Öffentlichkeit präsentiert, um die Illusion von Wettbewerb und Auswahlmöglichkeiten zu schaffen. Die Establishment-Führung der Republikaner wie auch der Demokraten repräsentieren die Ziele derselbe politischen Interessen.

Terrorwarnungen in Europa und den USA: Angsttreiberei als List für politische Zwecke

Donnerstag, 30. September 2010

Ebenso wie die US-Heimatschutzbehörde (DHS) kurz vor den Wahlen gefälschte Terrorwarnungen herausgab um so zu versuchen den Wahlausgang während der Bush-Ära zu beeinflussen, was vom früheren DHS-Chef Tom Ridge eingeräumt werden musste, wird dieselbe Taktik nun auch von der Obama-Regierung nachgeahmt.

9/11-Kontroverse um Ahmadinedschad: Establishment reagiert, als wäre es auf frischer Tat erwischt worden

Samstag, 25. September 2010

Die Entscheidung, die ganze Situation noch dadurch aufzuheizen, dass man einen Medienzirkus darum veranstaltet, wird letztendlich wie ein Bumerang zurückschlagen, da noch mehr Menschen herausfinden werden, dass der iranische Präsident mit seinen Kommentaren bedauerlicherweise Recht hatte, auch wenn diese Kommentare bei Ahmadinedschad stets antiisraelischen Vorbehalten gehüllt sind.

Obamas letzter Strohhalm: Ein Terroranschlag

Freitag, 24. September 2010

Präsident Obamas unheilvolle Behauptung, Amerika könne einen Terroranschlag “verkraften”, hat bei Vielen die Befürchtung aufkommen lassen, dass die Inszenierung irgendeiner Art von Falscher Flagge Operation für die Regierung die einzig noch verbliebene Möglichkeit sein könnte…

Amerikas neue Terrorbedrohung: Beleidigungen durch britische Teenager

Dienstag, 14. September 2010

Amerika sieht sich mit einer neuen Gefahr konfrontiert, die wohlmöglich so gravierend ist, dass sie das FBI und Präsident Obama dazu veranlasste Präventivmaßnahmen zu ergreifen. Nein, die Gefahr kommt nicht in Form radikalreligiöser extremistischer Terroristen oder internationaler krimineller Unternehmungen, sondern besteht vielmehr aus betrunkenen 17-jährigen Jungs, die böse E-Mails an Weiße Haus senden.

Obama: Die Marionette und die Strippenzieher

Freitag, 10. September 2010

Obama ist sich völlig im Klaren darüber, in welchem Umfang die CIA und die diese Behörde kontrollierenden internationalen Banker Staatsmänner erschaffen. 1983 schrieb Obama im Alter von 22 Jahren einen Artikel für die Zeitschrift Weekly News Magazine Sundial der Columbia University. In dem Artikel, der ironischerweise den Titel trägt „Die Kriegsmentalität brechen“, heißt es…

Paul Craig Roberts: Der wahre Preis für den Irakkrieg

Samstag, 4. September 2010

Glaubt irgendjemand auf diesem Planeten, selbst unter den schwachsinnigsten Flaggen schwingenden amerikanischen Superpatrioten, dass die bankrotte Regierung der Vereinigten Staaten USD 3 Billionen dafür ausgibt um eine Person, Saddam Hussein, aus dem Amt zu entfernen und dadurch den Irak von der Tyrannei zu befreien? Jeder der das glaubt, ist nicht ganz bei Trost.

Irakischer Oberbefehlshaber: US-Truppen sollten bis 2020 im Land bleiben

Samstag, 14. August 2010

Der irakische Oberbefehlshaber hat die US-Soldaten aufgefordert bis 2020 im Land zu bleiben, was eine aufschlussreiche Erinnerung daran ist, dass Präsident Barack Obamas angeblicher Rückzug, mehr als sieben Jahren nach dem Einmarsch im Jahre 2003, nichts weiter als ein PR-Gag ist und tausende US-Soldaten in den kommenden Jahrzehnten als zurückbleibende Besatzungsarmee im Land bleiben sollen.

Die politische Herrschaft von Barry Soetoro alias Barack Obama geht in Flammen auf

Dienstag, 10. August 2010

Während Barry Soetoros Familie inmitten zunehmender wirtschaftlicher Verwerfungen in einem spanischen Ferienort im Luxus schwelgt, geht Obamas politische Herrschaft in den USA in Flammen auf. Obamas Umfragewerte sind wenige Monate vor den Zwischenwahlen im November auf ein Rekordtief von 41% gefallen.

Obama brüstet sich mit dem „Ende des Irakkriegs“, während die Kriegshetze gegenüber dem Iran zunimmt

Dienstag, 3. August 2010

In einem Versuch vor den Zwischenwahlen im November als Mann des Friedens zu posieren, der seine Versprechen auch hält, verkündete Präsident Obama das „Ende des Krieges im Irak“ und behauptete, der Abzug der Truppen aus dem Irak sei bis zum 31.08.2010 abgeschlossen, also „termingerecht, wie versprochen“.

Ökostalinismus: Obama unterwirft sich der Agenda 21 der Vereinten Nationen

Montag, 2. August 2010

Während der gesamten Geschichte der USA, hat es jedoch auch immer Jene gegeben, die der Meinung sind, dass die Regierung die Quelle der Macht ist oder sein sollte; dass das Volk sich dem Staat unterwirft oder sich ihm zu unterwerfen habe. Seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts haben diese Menschen den „Umweltschutz“ als Ausrede dafür benutzt die Macht der Regierung auszuweiten. Sie behaupteten, dass ein freies Volk in seinem Streben nach persönlichem Glück die Umwelt verschmutze. Daher muss die Regierung das freie Volk einschränken um die Welt zu retten.

Drogenkrieg eskaliert weiter: Mexikanische Drogenmafia besetzt zwei Viehfarmen in Texas

Montag, 26. Juli 2010

Jetzt wiederholen die Drogenschmuggler dasselbe in Texas. Am Samstag berichtete die Internetzeitung Cypress Times aus der texanischen Stadt Cypress, dass das mörderische Drogenkartell „Los Zetas“ die Grenze zu den Vereinigten Staaten überquert hat und im texanischen Laredo mindestens zwei Viehfarmen unter Kontrolle bringen konnte. Die Besitzer der Farmen wurden evakuiert und sind nicht verletzt worden.

Propagandafront 18.07.2010

Montag, 19. Juli 2010

Themen: Ausweispflicht im Internet, Notausschalter fürs Kanzleramt, Internetzensur, Redefreiheit, Falsche Flagge Operationen, Rockefeller-Studie über die nächsten 30 Jahre, Krisenvorsorge…

12»