Martin Armstrong (Armstrongeconomics.com)

Monster-Crash: Warum das perverse Lügengebäude der Sozialisten in sich zusammenbricht!

Montag, 29. Februar 2016

Sie leben in einem Zustand völliger Realitätsverweigerung, weil es sich bei ihrer Grundhaltung im Kern um reinen materiellen Neid handelt. Sie rechtfertigen das Ausrauben anderer Menschen, weil sie selbst nicht über das Vermögen verfügen, das sie gerne haben würden. Es ist einzig eine Frage der Gier.

BREXIT: Können sich die Briten aus dem Würgegriff der parasitären EU-Mafia befreien?

Donnerstag, 25. Februar 2016

Bereits ein Gesetz reicht, um die Wirtschaft zu vernichten – und die parasitäre EU-Mafia hat jede Menge solcher Gesetze … ob sich die Briten aus der Umklammerung der Europathen befreien können, steht derweil noch in den Sternen … ungeachtet dessen scheint der Untergang der EU in den nach wie vor unabwendbar

Goldpreis & Goldkorrelationen: Warum man die Goldpreisanalyse besser Profis überlässt!

Montag, 22. Februar 2016

Die Goldbugs-Theorien sind ja in der Tat sehr kurzweilig. Wer wissen will, wie die hochkomplexen Märkte wirklich funktionieren, sollte sich aber lieber mit professionellen Marktanalysen auseinandersetzen …

Gold: Geht es jetzt endlich wieder aufwärts?

Montag, 15. Februar 2016

Wenn sich alle Märkte entsprechend ausrichten, sodass ein neuer Trend im Gang ist, werde ich das mit Sicherheit auch deutlich kommunizieren. Gold hat sich bisher auf ganz typische Art und Weise verhalten …

Armstrong: Gold, der US-Dollar und Aktien können auch gemeinsam steigen

Donnerstag, 4. Februar 2016

Die wirkliche Funktion von Gold ist, dass das Metall eine Absicherung gegen den Staat ist – Gold ist kein Inflationsschutz. Es gibt keinerlei konsistente Korrelation, die darauf hindeuten würde, dass ein Anstieg der Geldmenge zu einem Goldpreisanstieg führt.

Euro-Krise & US-Dollar: Über den bevorstehenden Wertverfall und Crash der europäischen Einheitswährung

Donnerstag, 4. Februar 2016

Das ist also die Art von Kursbewegung, die es braucht, damit es zu einer abermaligen Veränderung des Geldsystems kommt.

Armstrong: Warum jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt ist, um in Edelmetallminen zu investieren!

Dienstag, 2. Februar 2016

Würde Gold tatsächlich auf eine Finanzkrise und einen Zusammenbruch der Geldbasis reagieren, könnte dieses Verhältnis bis in den Bereich von 1:52 vordringen. Das wäre etwas, worüber man dann tatsächlich auch schreiben könnte. Bei dieser Bewegung dürften wir das Hoch von 1932 übersteigen.

Euro-Crash & Finanz-Kernschmelze: Europa auf dem Weg in den Untergang!

Freitag, 22. Januar 2016

Das ist keine Übung: Die EU-Länder, das EU-Bankensystem und der Euro sind komplett am Ende. Die verheerende Kernschmelze nimmt ihren Lauf und wird in den kommenden Jahren alles auf den Kopf stellen.

Game Over bei Rohöl: Warum der Ölpreis nie wieder auf alte Hochs steigen wird!

Dienstag, 19. Januar 2016

Aktuell gibt es Ängste, dass der Iran damit beginnen wird, Öl auf den Markt zu werfen, nun wo die Sanktionen gelockert worden sind. Daher ist Öl auch in einem Albtraum-Szenario aus allen Wolken gefallen. Die Tatsache, dass der Rohölpreis unter USD 35 pro Barrel notierte …

Revolutionen, Chaos & Monster-Crash: Nächste Welle der Banken-Bail-Ins hat begonnen

Montag, 18. Januar 2016

Die Phase der Rettung der sogenannten „systemrelevanten“ Banken haben wir nun hinter uns gelassen. Die Banken sind nicht mehr zu groß, um sie pleitegehen zu lassen, sondern zu groß, um sie noch zu retten. All die Versprechungen des Sozialismus brechen …

Revolution in Frankreich: Eliten in Panik – Armee und Polizei stehen mehrheitlich hinter dem Front National

Donnerstag, 14. Januar 2016

In einer aktuellen Umfrage heißt es, dass der Front National gegenwärtig eine enorme Unterstützung seitens der französischen Polizei und seitens des französischen Militärs genießt. Die Zustimmungsrate beläuft sich jetzt auf 51,5%. 2012 waren es 30%.

Revolution in Europa: Warum es zwischen 2017 und 2020 zu massiven politischen Umstürzen kommen wird

Dienstag, 12. Januar 2016

Ich hatte davor gewarnt, dass das Jahr 2017 ein politisches Höllenjahr werden wird. Was ich im Folgenden verdeutlichen werde, ist der Zusammenhang zwischen der Staatsschuldenkrise und dem Revolutions-Zyklus.

Armstrong: Deutschlands Flüchtlingskrise gerät zunehmend außer Kontrolle

Montag, 11. Januar 2016

Die deutsche Regierung und die Presse haben versucht, dieses Problem unter den Tisch zu kehren, da sie nicht bereit sind, einzugestehen, dass es ein riesiger Fehler gewesen ist. Eine riesige Zahl an jungen Männern aus einer frauenverachtenden Kultur willkommen zu heißen, entspricht im Grunde einem Clash der Kulturen, der nicht zu lösen ist.

Talfahrt an den Aktienmärkten sorgt für Verwirrung unter den Anlegern

Freitag, 8. Januar 2016

China sollte einen Schritt zurücktreten und es den freien Märkten erlauben, von alleine zur Ruhe zu kommen. Wenn man hier in die Märkte eingreift, zeigt das nur, dass der Glaube an die eiserne Faust des Staats einfach nicht wahr ist und die unsichtbare Hand immer gewinnt.

2016 & 2017: Die kommenden zwei Jahre werden höllisch werden

Montag, 4. Januar 2016

Nun, wo das Jahr 2015 zu Ende gegangen ist und ein neues Jahr seinen Anfang nimmt, lässt sich konstatieren, dass die Märkte im Allgemeinen eine Seitwärtsbewegung hingelegt haben, was eine Warnung ist, dass das Jahr 2017, dem wir uns nun sukzessive annähern, ein politisches Höllenjahr werden wird. Und das wird beileibe kein Sonntagsspaziergang.

Marktmanipulationen: Das größte Märchen aller Zeiten!

Freitag, 30. Oktober 2015

Während der gesamten Menschheitsgeschichte ist es nie gelungen, einen Markt so zu manipulieren, dass sein langfristiger Trend dadurch verändert worden wäre – Punkt! Wenn dies auch nur im Ansatz stimmen würde, wäre der Kommunismus nicht zusammengebrochen, da es sich dabei um den Versuch handelte, den Wirtschaftszyklus außer Kraft zu setzen …

Gold & Politiker: Berufspolitiker sind unser Untergang!

Dienstag, 20. Oktober 2015

Es ist völlig unerheblich, ob das Geld durch Gold gedeckt ist oder wir mit Muscheln bezahlen – in Wahrheit sind es die korrupten und parasitären Berufspolitiker, die ganze Zivilisationen in den Abgrund reißen … Es ist völlig unerheblich, was wir als Geld verwenden. Geld ist nur ein Tauschmedium. Vor 1934 verfügten alle Privatkredite in den USA über eine Gold-Klausel.

Der Untergang des Sozialismus: Es ist an der Zeit, diese Ideologie über Bord zu werfen

Montag, 19. Oktober 2015

Bei der Debatte rund um den Sozialismus geht es im Grunde darum, dass die Sozialisten es als unfair erachten, wenn jemand mehr besitzt als die anderen. Die Lösung besteht dann immer darin, irgendjemanden auszurauben, um sein eigenes Leben zu verbessern.

Der kommende Goldbullenmarkt: Warum Gold wirklich steigen wird!

Montag, 5. Oktober 2015

Es ist von entscheidender Bedeutung, zu wissen, dass man Verluste einfahren wird, wenn man Gold aufgrund der Inflationsentwicklung kauft, da dieses Konzept unhaltbar ist und man dann nicht aus Gold aussteigt, wenn man es eigentlich tun sollte. Man schmeißt dann einfach den Profis die Kohle hinterher …

Kriegszyklus: Weltmächte stoßen in Syrien aufeinander

Samstag, 3. Oktober 2015

Das ist das Hoch beim Vertrauen gegenüber dem Staat. Von jetzt an wird es sich nicht mehr um ein Videospiel handeln – von jetzt an wird es real sein

Die Mega-Schulden-Bombe: Jetzt knallt´s richtig!

Mittwoch, 30. September 2015

Und jetzt, wo 2015,75 vor der Tür steht, können wir die Trendveränderung erkennen. Wir haben es gerade mit einem 5.000 Jahrestief bei den Zinssätzen zu tun, was das exzessive Horten von Kapital und die Kapitalkonzentration im Westen verdeutlicht …

Bedeutende Trendwende: Staatsgläubigkeit erreicht gerade ihren Höhepunkt!

Dienstag, 29. September 2015

Das bestätigt die Veränderung des Trends, der ab dem 30.09./01.10.2015 (2015,75) beginnen wird. Und dabei wird es sich weder um einen monumentalen Aktienmarkt-Crash handeln noch wird es das Ende der Welt mit dem Blutmond sein. Wir haben es hier in Wahrheit mit dem Hoch bei den Staaten zu tun.

Der ECM-Umkehrpunkt ist da: Die Trendwende beginnt jetzt!

Montag, 28. September 2015

Ich war in Barcelona und wurde von vielen Menschen gefragt, ob ich glauben würde, dass die Unabhängigkeitsparteien in Katalonien tatsächlich gewinnen würden. Ich sagte ihnen, dass dies unvermeidlich sei, da wir es hier mit einem globalen Trend zu tun haben …

Finanz-Crash: Warum es ausnahmslos alle Vermögenswerte treffen wird

Mittwoch, 23. September 2015

Hier geht es nicht einfach bloß um den Zusammenbruch von Europa. Es geht um den Zusammenbruch der westlichen Staatsformen …

Staatsschuldenkrise: Der Zeitlupen-Crash mit vielen Gesichtern

Montag, 21. September 2015

Als erstes wurde Japans Bonität heruntergestuft und nun auch noch die von Frankreich. Ein Puzzlestein nach dem anderen fügt sich derzeit zusammen und die Staatsschuldenkrise breitet sich jetzt in Zeitlupe vor unser aller Augen aus. Die Staaten haben die Hoffnung nicht aufgegeben …

Deflationsschock: Die 5 größten Minenfirmen verlieren USD 540 Milliarden an Marktwert

Mittwoch, 9. September 2015

Der Rohstoffbärenmarkt nimmt weiter an Fahrt auf: BHP Billiton, Rio Tinto, American Depositary Receipts of Vale, Glencore und Anglo-American haben gemeinsam USD 540 Milliarden an Marktwert eingebüßt

Eine Frage des Geldes – Zinsen & Banker

Dienstag, 8. September 2015

Die Fed hat die Geldmenge durch die quantitativen Lockerungsmaßnahmen nicht ausweiten können, und wir haben ja nun nach 9 Monaten an QE-Maßnahmen in Europa gesehen, dass sie auch dort dabei gescheitert sind, Inflation zu schaffen.

US-Dollar: Warum die Leitwährung in den kommenden Jahren alles wegfegen wird

Montag, 7. September 2015

Umso stärker der US-Dollar in die Höhe schießt, desto wahrscheinlicher wird es, dass es zu einem Wirtschafts-Tsunami und Verlusten kommt. Verliert der US-Dollar an Wert, werden all jene gewinnen, die US-Dollarschulden halten.

Princeton Economics: Ein vollumfänglicher Aktien-Crash ist unwahrscheinlich

Donnerstag, 3. September 2015

Wir stehen nun kurz vor der nächsten Crash-Welle des Sozialismus. Die weltweiten Kapitalströme dürften in den nächsten Jahren vermehrt aus Staatsanleihen flüchten und sich über private Vermögenswerte ergießen

Gold: Kurzfristige und langfristige Preisentwicklung

Montag, 3. August 2015

Laut des Analysehauses Armstrong Economics geben viele vermeintliche Goldpreisanalysten utopische Preisziele aus, die weitab der technisch möglichen Höchstmarken liegen. Anleger sollten sich vor solchem Gold-Voodoo in Acht nehmen und besonnen agieren

Armstrong: Warum Gold am Freitag besser mit über USD 1.084 pro Unze aus dem Handel geht

Donnerstag, 23. Juli 2015

Aktuell gibt es nur noch 4 Stützungen, die Gold vor einem Einbruch unter die Marke von USD 1.000 pro Unze bewahren. Ein Test des Goldpreishochs von 1980 wird immer wahrscheinlicher

Revolutionen & Aufstände – der Zusammenbruch der Europäischen Union rückt näher

Mittwoch, 22. Juli 2015

Das EU-Staatsschuldendebakel und der Währungs-Flop namens Euro verwandeln sich nun immer schneller in einen Spaltpilz, der die Europäische Union in Schutt und Asche legen könnte … Der Präsident des Europäischen Rats Donald Tusk warnt vor einer Revolution in Europa

Euro-Crash: Europathen wollen Währungs-Flop mit allen Mitteln retten

Montag, 20. Juli 2015

Grenzenloser Irrsinn: Die Europathen glauben, der Euro sei zu retten, wenn sie den Völkern der Eurozone die Vereinigten Staaten von Europa aufzwingen

Das ist erst der Anfang: Gold fällt auf neues 5-Jahrestief; weitere Goldpreiseinbrüche voraus!

Montag, 20. Juli 2015

Gold ist am Montagmorgen im asiatischen Handel eingebrochen und in der Spitze auf USD 1.085,29 pro Unze gefallen – das ist ein neues 5-Jahrestief. Damit ist das gelbe Metall in den frühen Morgenstunden so billig gewesen wie seit März 2010 nicht mehr …

Das Ende des 310-Jahreszyklus: Warum die nächsten Jahre ziemlich wild werden dürften

Donnerstag, 16. Juli 2015

Unsere Sorge ist der schnelle Einbruch bei der Sonnenfleckenaktivität. Es scheint, dass dieser Rückgang aktuell schneller stattfindet als zuvor. Das ist eine Warnung, dass es auf dem Hoch der nächsten 8,6-Jahreswelle mit größeren Hungersnöten losgehen könnte.

Warnung: Globale Abkühlung könnte hunderten Millionen Menschen das Leben kosten

Dienstag, 14. Juli 2015

Massenmigration, Kriege und Revolutionen – das Maunderminimum ist die Petrischale politischer Umwälzungen: Während die Erderwärmungs-Panikmacher von steigenden Temperaturen fantasieren, droht die Welt völlig unvorbereitet in eine neue Kälteperiode zu stürzen …

Untergang der Wohlfahrtsstaaten: Westliche Länder bereiten sich auf schwere Bürgerunruhen vor

Freitag, 10. Juli 2015

Sie werden die Bevölkerung attackieren, sollte sie versuchen, sich zu erheben und zu protestieren. Das ist typisch für den Verfall und Niedergang eines Staats. Sie versuchen immer, ihre Macht mit allen Mitteln zu erhalten. Und sie werden dabei scheitern, genauso wie der Kommunismus gescheitert ist – so viel ist sicher

Euro-Krise: Die Selbstzerstörung der Eurozone hat begonnen

Mittwoch, 8. Juli 2015

Griechenland wird letztlich aus der Eurozone austreten müssen. Das Land wird keine andere Wahl haben und die griechische Regierung macht sich total lächerlich, wenn sie mit Leuten verhandelt, die auf sie herabblicken und sie als irrelevant erachten.

Schulden-Big-Bang: Warum die Griechen umgehend zur Drachme zurückkehren sollten

Dienstag, 7. Juli 2015

Ansteckung: Weder der Euro noch die anderen Finanzmärkte haben zum jetzigen Zeitpunkt eine Ahnung davon, welches Ausmaß der Krise uns noch bevorsteht

Verheerendes Euro-Debakel: Griechenland-„Rettung“ ist größter Reinfall der Finanzgeschichte

Freitag, 3. Juli 2015

Das Team von Christine Lagarde scheint nun begriffen zu haben, dass die vermeintlichen und rein kosmetischen Rettungspakete an ihr Ende gelangt sind. Das Troika-Programm für Griechenland war …

Schulden-Big-Bang: Europäische Finanz- und Wirtschaftskatastrophe ist nicht mehr aufzuhalten

Freitag, 3. Juli 2015

Aus historischer Sicht wurden Reformen niemals von oben initiiert. Während es theoretisch Sinn machen würde, versuchen diejenigen, die sich in der Nahrungspyramide ganz oben befinden, in Wahrheit jedoch, ihre Kontrolle und Macht aufrecht zu erhalten. Daher werden sie auch die letzten sein, die ihre Niederlage eingestehen.

Separatismus: Warum die Idee des EU-Bürgers zum Scheitern verdammt ist

Mittwoch, 24. Juni 2015

Es ist zweifelsohne so, dass sich Europa aktuell in etwas verwandelt, das von Jefferson als dritte Phase des Staats – also als das Regieren mit schierer Gewalt – bezeichnet wurde. Die Föderalisierung Europas ist jetzt der wichtigste Punkt auf der Agenda, um so die Jobs in Brüssel zu schützen.

Schulden-Big-Bang: Griechenland-Krise könnte den gesamten Westen in den Abgrund reißen

Montag, 22. Juni 2015

Die Konsequenzen des Ganzen werden mit Sicherheit noch in vielen Jahrzehnten zu spüren sein, wenn nicht gar noch in 112 Jahren. Es wird Generationen von Europäern in Mitleidenschaft ziehen. Die Vernichtung, die in Europa vom Zaum gerissen wurde …

Staatsschulden-Krise: Pleitewelle wird sich bis Ende 2017 dramatisch beschleunigen

Donnerstag, 18. Juni 2015

Wir werden jetzt mit Staatspleiten konfrontiert, die nicht allein auf Griechenland beschränkt sind. Für all die Investoren, die darauf hoffen, dass die großen Länder Zahlungsausfälle auf ihre Staatsschulden vermeiden werden, ist die Geschichte der Finanzwelt nicht gerade sonderlich ermutigend.

Euro-Crash: Bargeldverbot und die Hatz auf Steuern und Gold

Freitag, 12. Juni 2015

Also ich kann mir nicht vorstellen, wie es möglich sein soll, Bargeld abzuschaffen, da es auch von den Dritte-Welt-Ländern abverlangen würde, dass sie moderne Technologien einführen.

Big-Bang: Crash am europäischen Anleihemarkt

Montag, 8. Juni 2015

Der Euro wird nicht kampflos verschwinden, denn scheitert der Euro, würden tausende Bürokraten in Brüssel auf einmal ohne Job dastehen. Merkel glaubt fälschlicherweise, dass Deutschland den Euro braucht, und sie ist bereit ihr eigenes Land für eine gescheiterte Idee zu opfern, die besser nur Handelsunion geblieben wäre, keine politische Union

Gefährlicher Bärenmarkt: Gold dümpelt weiter vor sich in

Freitag, 5. Juni 2015

Juni und Juli sind nach wie vor unsere zeitlichen Ziele. Es scheint so zu sein, dass es vor Oktober/November dieses Jahres keine bedeutenden Veränderungen geben wird …

Schuldenschock: Zinsanstiege werden sich zu globalem Albtraum entwickeln

Donnerstag, 4. Juni 2015

Die US-Notenbank wird gezwungen sein, die Zinsen zu erhöhen, und der US-Kongress wie auch die Medien werden der US-Notenbank die Schuld dafür geben, dass sie die Spekulationsblase bei den Vermögenswerten zuließ und die Zinsen nicht schon früher angehoben hat. Die US-Notenbanker werden gar keine andere Wahl haben, da genau das ihr Job ist und die Öffentlichkeit es von ihnen erwartet.

Monster-Crash voraus: Geldumlaufgeschwindigkeit fällt auf 70-Jahrestief!

Montag, 1. Juni 2015

Die US-Geldumlaufgeschwindigkeit notiert derzeit sogar noch tiefer als während der Großen Depression in den 1930er Jahren. Die wirtschaftlichen Verheerungen, die die letzten 10 Jahre von den Politikern und Bankern angerichtet worden sind …

Gold – eine Absicherung gegen den Staat

Donnerstag, 28. Mai 2015

Ich habe unzählige Male darauf hingewiesen, dass Gold keine Absicherung gegen Inflation oder Hyperinflation ist. Es ist auch nicht das Gegenstück zum US-Dollar. Und es ist weder die Goldpreismanipulation, die den Goldpreis unten hält, noch das Papiergold, das den Goldpreis drückt …