US-Dollar

Armstrong: Gold, der US-Dollar und Aktien können auch gemeinsam steigen

Donnerstag, 4. Februar 2016

Die wirkliche Funktion von Gold ist, dass das Metall eine Absicherung gegen den Staat ist – Gold ist kein Inflationsschutz. Es gibt keinerlei konsistente Korrelation, die darauf hindeuten würde, dass ein Anstieg der Geldmenge zu einem Goldpreisanstieg führt.

Euro-Krise & US-Dollar: Über den bevorstehenden Wertverfall und Crash der europäischen Einheitswährung

Donnerstag, 4. Februar 2016

Das ist also die Art von Kursbewegung, die es braucht, damit es zu einer abermaligen Veränderung des Geldsystems kommt.

Starker US-Dollar: Zweite Welle des Deflationsschocks wird immer wahrscheinlicher!

Donnerstag, 24. September 2015

Es scheint, als würden wir nun vielleicht in eine weitere Deflationswelle eintreten, zumindest könnte man bei einigen der Charts, auf die wir im Folgenden blicken werden, zu diesem Eindruck gelangen …

US-Dollar: Warum die Leitwährung in den kommenden Jahren alles wegfegen wird

Montag, 7. September 2015

Umso stärker der US-Dollar in die Höhe schießt, desto wahrscheinlicher wird es, dass es zu einem Wirtschafts-Tsunami und Verlusten kommt. Verliert der US-Dollar an Wert, werden all jene gewinnen, die US-Dollarschulden halten.

Dollar-Bombe: Der wichtigste Finanz-Chart auf dem Planeten!

Montag, 31. August 2015

Sorry Goldbugs, der wichtigste Chart auf dem Planeten ist nicht der Goldpreischart. Bezüglich des US-Dollars kursiert ja eine Vielzahl von Meinungen. Viele sind kurzfristig wie auch langfristig ziemlich bärisch, was den US-Dollar anbelangt.

Dollar-Bombe: Deflations-Welle wird Währungen, Rohstoffe und Edelmetalle in die Tiefe reißen

Dienstag, 21. Juli 2015

Weitere quantitative Lockerungsmaßnahmen werden die Lage mit Sicherheit nicht retten – diese Maßnahmen sind bereits diskreditiert und werden keine weiteren Effekte haben. Hier wird versucht, ein Schlauchboot mit einem riesigen Loch aufzupumpen, mehr nicht.

Deflationsschock 2.0: Geht die US-Dollar-Rally in die nächste Runde?

Freitag, 17. Juli 2015

Die weltweiten Währungen und Rohstoffe zeigten in den letzten Wochen wieder Schwäche. Es könnte sein, dass es demnächst zu weiteren drastischen Einbrüchen kommen wird, so wie wir sie bereits ab Sommer 2014 sahen

Clive Maund: Fällt Gold doch noch einmal auf USD 1.000 pro Unze?

Donnerstag, 11. Juni 2015

Obwohl die bullischen Fakten, die langfristig für Gold sprechen, kaum stärker sein könnten, bleibt der kurz- bis mittelfristige Ausblick für Gold weiterhin schwach. Es sieht so aus, als würde Gold nun Gefahr laufen, mit einem weiteren Kursrutsch in den Bereich von USD 1.000 pro Unze oder vielleicht sogar noch tiefer zu fallen.

Geduldsprobe: Gold nervt Bullen wie Bären gleichermaßen

Montag, 1. Juni 2015

Gold ist seit dem Crash im 2. Quartal 2013 für Goldbullen wie Goldbären gleichermaßen sehr frustrierend gewesen. In den letzten 2 Jahren notierte das gelbe Metall in einem weit gefassten fixen Handelskanal und hat damit Trader und Anleger verärgert …

Der griechische Albtraum & Bargeldverbot: Warum Europäer US-Dollars und Gold halten sollten

Donnerstag, 28. Mai 2015

Wir haben es hier also mit einer absichtsvollen Marketing-Kampagne zu tun. Ich weiß, wie solche PR-Maßnahmen funktionieren, Sie sollten dem Aufmerksamkeit zollen. Sie verkaufen der Bevölkerung hier eine Idee und das ist die Vorbereitungsmaßnahme für die unvermeidliche Durchführung.

Aktuelle Charts: Setzt sich die Stärke des US-Dollars in nächster Zeit weiter fort?

Donnerstag, 21. Mai 2015

Sollte der Euro hier gerade ein Hoch etablieren, bildet der US-Dollar ein Tief aus, wie ich Ihnen anhand der obenstehenden Charts zeigte. Das wäre eine richtig große Sache, da ein abermaliger Anstieg des US-Dollars negative Auswirkungen auf die Rohstoffmärkte insgesamt hätte.

Dollar-Rally & Gold: Kann sich Gold gegen den US-Dollar behaupten?

Donnerstag, 2. April 2015

Im Grunde ist es unmöglich, Probleme, die durch zu viele Schulden und künstliche Liquidität geschaffen wurden, durch noch mehr Schulden und noch mehr Liquidität zu lösen. Das ist unser Credo bei Casey Research und der Grund dafür, warum …

Weltwirtschaft in Gefahr: Da braut sich was zusammen!

Montag, 30. März 2015

Griechenland und der potenzielle Grexit; USD 9 Billionen an US-Dollar denominierten Schulden und der steigende US-Dollar; die sich an der russischen Grenze gegenüberstehenden Großmächte (NATO und Russland); die drohende Staatspleite der Ukraine …

Dollar-Bombe: Warum der US-Dollar auch bei Zinsanstiegen weiter in die Höhe jagen wird!

Donnerstag, 26. März 2015

Einige wollten wissen, warum der US-Dollar bei steigenden Zinssätzen nicht fallen wird –so wie in der Vergangenheit bereits geschehen –, sondern stattdessen mit dem Gegenteil zu rechnen ist. Es ist wichtig, dass wir die Antwort auf diese Frage wirklich begreifen: Es stimmt beides. Manchmal ist es so, dass steigende Zinsen eine schwächere Währung widerspiegeln, und manchmal …

Dan Norcini: Aktuelle Lage am Goldmarkt

Montag, 23. März 2015

Die Perma-Goldbullen können den lieben langen Tag über die chinesische und indische Goldnachfrage sprechen, ich hatte ja immer wieder darauf hingewiesen, dass die Nachfrage dieser beiden Länder niemals in der Lage sein wird, den Goldpreis drastisch in die Höhe zu treiben – dadurch wird lediglich eine Preisdecke eingezogen. Für Goldpreisanstiege braucht es eine …

Monster-Rally: US-Dollar schickt praktisch alle anderen Währungen auf Talfahrt

Montag, 16. März 2015

Darüber hinaus ist auf den Charts zu erkennen, dass diese Währungen noch einen sehr langen Weg vor sich haben, bevor dieser Bärenmarkt zu Ende ist. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, dann steht dem US-Dollar im Rahmen seines Bullenmarkts noch ein langer Weg bevor.

Dollar-Rally: Euro-Crash setzt sich fort und Gold schwächelt

Donnerstag, 5. März 2015

Ich hatte ja in einem früheren Beitrag vom heutigen Tage bereits darauf hingewiesen, dass die starken Daten des ISM-Einkaufsmanagerindexes und die US-Beschäftigungsdaten der Privatfirma ADP ausreichten, um den US-Dollar drastisch steigen zu lassen, speziell gegenüber dem Euro.

Staatsschulden-Crash: Warum die Aktienpreise in den kommenden Jahren explodieren werden!

Mittwoch, 18. Februar 2015

Wir haben es hier mit einer Staatsschuldenkrise zu tun – nicht mit irgendeiner Spekulationsblase bei Aktien. Dennoch behaupten die Gold-Promoter ständig, dass am US-Aktienmarkt ein massiver Crash bevorstünde. Das Gegenteil ist der Fall …

Dollar-Bombe: Das Problem, das viel größer ist als Griechenland, Spanien, Italien & Frankreich zusammengenommen

Montag, 16. Februar 2015

Der Aktienmarkt kletterte die letzten Tage weiter in die Höhe … ohne dass es dafür irgendeinen echten Grund gegeben hätte. Bei den EU-Gesprächen mit Griechenland kam nichts Konkretes heraus. Und die Welt hat viel größere Probleme, als sich mit Griechenland auseinanderzusetzen.

Monster-Crash: Zinsanstiege & Dollar-Rally werden die Weltwirtschaft in den Abgrund reißen

Montag, 16. Februar 2015

Sollte die Fed die Zinsen dieses Jahr erstmals seit 2006 wieder anheben, so wie weithin angenommen wird, werden die dadurch für die Unternehmen und Staaten steigenden Kreditkosten gemeinsam mit einem stärkeren US-Dollar den größten Wirtschaftszusammenbruch unserer Zeit hervorrufen

Gold, Silber & Rohstoffe: Warten auf die Trendwende

Donnerstag, 5. Februar 2015

Aus technischer Sicht müsste Gold aktuell unter USD 1.040 pro Unze notieren, doch stattdessen ist es in jüngster Zeit gemeinsam mit dem US-Dollar gestiegen. In diesem Interview mit The Gold Report führen Pamela Aden und Mary Anne Aden, die Autoren des The Aden Forecast, aus, warum Gold und Silber ihrer Auffassung nach …

Globaler Währungskrieg: Wie Sie sich schützen und davon profitieren können

Dienstag, 3. Februar 2015

Der Kollateralschaden des Währungskriegs in Europa, Japan und Russland könnte dazu führen, dass politische Führer gestürzt werden, Banken pleitegehen und Eigenheimbesitzer auf die Straße gesetzt werden. Darüber hinaus könnte er auch in Ihrem Portfolio für Verwüstung sorgen.

Mitten im Bärenmarkt: Gold auf dem Weg in Richtung 1.100 Dollar

Donnerstag, 29. Januar 2015

Gold ist in den letzten Wochen wieder etwas stärker ins Rampenlicht gerückt. Der drohende Staatsbankrott Griechenlands, ein möglicher Austritt des Landes aus der Eurozone, die vor wenigen Tagen verkündeten neuen Gelddruckmaßnahmen der Europäischen Zentralbank und der seit Monaten anhaltende massive Wertverfall des Euros haben dafür gesorgt, dass Gold wieder an Stärke gewann.

Die 9-Billionen-Dollar-Bombe: Warum die Dollar-Rally für einen weltweiten Finanz-Crash sorgen wird

Montag, 26. Januar 2015

Die Rally des US-Dollars könnte gemeinsam mit der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank dafür sorgen, dass ein Carry-Trade im Gesamtwert von USD 9 Billionen explodiert.

Saxena: Dollaraufwertung und Aktienrallys dürften sich 2015 weiter fortsetzen

Dienstag, 20. Januar 2015

Obwohl es im Investmentgeschäft natürlich für nichts Garantien gibt, sind wir der Auffassung, dass sich die Trends des letzten Jahres in den kommenden Monaten wahrscheinlich fortsetzen dürften, weshalb es vielleicht Sinn macht, bei Aktien der Industrienationen übergewichtet zu sein. Darüber hinaus rechnen wir damit, dass der US-Dollar gegenüber der Mehrheit der anderen weltweiten Währungen weiter zulegen wird …

Monster-Crash: Euro fällt auf 11-Jahrestief; Gold schießt auf 19-Monatshoch!

Donnerstag, 15. Januar 2015

Der Euro war am heutigen Handelstag zwischenzeitlich so billig wie seit November 2003 nicht mehr. Der Eurogoldpreis jagt unterdessen auf ein neues 19-Monatshoch

Staatsschuldenbombe: Warum Sie einen Plan B haben und Goldmünzen besitzen sollten

Samstag, 10. Januar 2015

Die Vorstellung, dass eine Einheitswährung und eine Einheitsregierung Krieg verhindern würden, wird sich in ihr Gegenteil verkehren und zum Auslöser für Krieg werden. Europa ist dem Untergang geweiht, sollte es beim politischen Trend nicht zu einer Umkehr kommen …

US-Dollar, Gold, Rohöl, Erdgas & Rohstoffe – aktuelle Kursentwicklungen

Samstag, 27. Dezember 2014

Es handelt sich um eine riesige Basis, und das verrät uns, dass sich der US-Dollar jetzt in einem Bullenmarkt befindet, der eine ganze Weile anhalten dürfte.

Dollar-Bombe: Starke Leitwährung sorgt für Chaos an den Währungsmärkten

Freitag, 19. Dezember 2014

Der einzige Faktor, der all dem einen Strich durch die Rechnung machen könnte, ist der US-Dollar. Der US-Dollar ist nach wie vor sehr stark, was für die Entwicklungen an den Finanzmärkten außerordentlich gefährlich ist.

Euro-Krise: Absturz des Euros könnte jetzt wieder an Fahrt aufnehmen

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Nachdem sich der Staub der wilden Kursbewegungen am Mittwoch wieder etwas gelegt hat, können wir uns jetzt auch anschauen, wie es dem Euro dabei erging. Wenn wir uns die anfängliche Reaktion auf die Veröffentlichung des Fed-Protokolls anschauen, sehen wir …

Deflationärer Monster-Crash: Der Zusammenbruch des Rubels ist erst der Anfang!

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Wir werden gerade Zeugen des Zusammenbruchs der Weltwirtschaft, weil wir es bei den Staaten mit einer allesdurchdringenden Korruption und politischen Manipulationen zu tun haben. Die Politiker sorgen sich einzig um den Ausgang der nächsten Wahlen. Da gibt es keine langfristigen Pläne.

Dollar-Bombe: Explodierender US-Dollar könnte weite Teile der Welt in den Abgrund reißen

Dienstag, 9. Dezember 2014

Die Finanzwelt konzentriert sich viel zu stark auf Aktien. Der Aktienmarkt notiert aktuell zwar auf Rekordniveaus – was heißt, dass dort Rekordniveaus bei der Marktkapitalisierung zu verzeichnen sind –, aber er bleibt einer der kleinsten und am wenigsten komplexen Märkte des Planeten.

Euro-Crash: Der wahre Grund, warum die Zentralbanken in Aktien flüchten

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Die Vorstellung, dass der Euro den Dollar als Weltreservewährung ersetzen würde, war das typische Mantra von Leuten, die von Währungen nicht die geringste Ahnung haben. Dank der Struktur des Euros bestand nie die Aussicht darauf …

Ansteckung: Euro-Krise wird sich in eine globale Schuldenkrise verwandeln

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Es bestand keinerlei Aussicht darauf, dass die Eurozone unter solchen Rahmenbedingungen überleben würde. Das Problem, mit dem wir es hier zu tun haben, ist eindeutig. Die Staaten werden aber von Rechtsanwälten gesteuert und von Akademikern beraten …

Dollar-Bullenmarkt: Konsolidierung setzt sich fort

Donnerstag, 27. November 2014

Es ist ja kein Geheimnis, dass sich dieses Jahr alle dem US-Dollar zuwandten. König Dollar ist der unangefochtene Herrscher der Devisenmärkte, und das gilt besonders seit Sommer dieses Jahres, als er einen wilden Bullen-Run einleitete und der US-Dollar-Index …

Monster-Rally: Warum Sie sich nicht wundern sollten, wenn der US-Dollar durch die Decke schießt

Dienstag, 25. November 2014

In diesem Artikel möchte ich mir mit Ihnen den US-Dollar genauer anschauen, da derzeit zahlreiche bedeutende Währungen allesamt wichtige Kursbewegungen durchzumachen scheinen …

Euro-Crash: Investoren spekulieren weiterhin auf die Wiedereinführung der D-Mark

Dienstag, 25. November 2014

Während die Anleger nach wie vor auf die Wiedereinführung der D-Mark spekulieren, scheint die Europäische Zentralbank nichts dagegen zu haben, sollte der Euro sogar unter die Dollarparität absinken

US-Dollar, Gold, Rohstoffe & Co.: Der richtige Goldpreiseinbruch kommt erst noch!

Donnerstag, 13. November 2014

Wenn man die Märkte analysiert, muss man wie ein Privatdetektiv agieren und versuchen, alle erdenklichen Hinweise aufzuspüren, um den Fall zu klären, bevor man vor Gericht zieht bzw. im Falle der Märkte, bevor man kauft oder verkauft.

Deflations-Schock: Starker US-Dollar setzt Rohstoffe massiv unter Druck

Dienstag, 11. November 2014

Die weltweite Kapitalflucht in den US-Dollar und US-amerikanische Vermögenswerte und die schwache Entwicklung der Weltwirtschaft setzen die Rohstoffpreise massiv unter Druck. Wie lange diese Entwicklung anhalten wird, bleibt abzuwarten, doch der Preisverfall bei Rohstoffen wie Rohöl …

Draghi wirft Druckerpresse an: Euro-Talfahrt beschleunigt sich

Freitag, 7. November 2014

Die europäische Einheitswährung ist durch eine temporäre Stützungszone gefallen, die sich im Bereich von USD 1,25 ausgebildet hatte. Je nachdem, wie die Preisentwicklung zum Wochenausklang ausfällt, könnte sich der Euro …

Dollar-Rally: Talfahrt des Euros dürfte sich weiter fortsetzen

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Schauen wir uns ein paar Währungen an, die heute ausgebrochen sind. Wie Sie wissen, ist der Euro zurzeit eine der schwächsten Währungen. Der heutige Ausbruch aus einer Bärenflagge bestätigt, dass uns hier weitere Abwärtsbewegungen bevorstehen.

Weltweiter Preisverfall: Reißt die aktuelle Deflationsphase Gold & Silber mit in den Abgrund?

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Gold- und Silberbugs werden schon bald eine Antwort auf diese Frage erhalten. Fakt bleibt aber eines: Für nachhaltige Preisanstiege bei Gold und Silber reicht eine hohe Edelmetallnachfrage aus Indien und China nicht aus.

Gigantische Short-Positionen: Monster-Rally beim US-Dollar ist nicht aufzuhalten

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Es könnte sein, dass wir aus einer ganzen Reihe von Gründen eine unglaubliche Kapitalflucht in Richtung US-Dollar sehen werden. Eine Kapitalflucht aus Asien in Richtung US-Dollar könnte schon bald für dramatischste Bewegungen in der Weltwirtschaft sorgen.

Negativzinsen: EZB heizt Flucht in den US-Dollar an

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Im Grunde hört es sich so an, als soll man gezwungen werden, irgendwelche Investments zu tätigen. Aber das Einzige, was wir feststellen, ist, dass derzeit eine Kapitalflucht aus dem Euro in Richtung US-Dollar stattfindet, die zum freien Fall des Euros beiträgt.

In der Gefahrenzone: Warum Gold besser keine neuen Tiefs ausbilden sollte

Montag, 6. Oktober 2014

Einbrechende Rohstoffpreise, eine rückläufige Inflation, fallende TIPS-Spreads, eine beeindruckende US-Dollar-Rally und eine schwache Goldnachfrage seitens westlicher Anleger – alles Hinweise darauf …

Goldpreis leidet unter explodierendem Dollar; USDX-Kursziel liegt bei 105 Punkten

Sonntag, 5. Oktober 2014

Der aktuelle Anstieg des US-Dollars verlief fast senkrecht, ohne dass es groß zu einer Korrekturbewegung gekommen wäre. Auf eine gewaltsame Aufwärtsbewegung des US-Dollars könnte eine heftige Korrektur folgen …

Dollar-Rally & Euro-Krise: Dollar-Anstieg beginnt; Zusammenbruch Europas ist nicht aufzuhalten

Freitag, 26. September 2014

All diese Maßnahmen haben eins gemeinsam: Sie zielen alle darauf ab, dass die Deutschen für den Erhalt der Eurozone zahlen. Die deutschen Sparer und Steuerzahler werden gerade dazu gebracht, ihre Reparationszahlungen zu leisten …

Flucht in den US-Dollar: Die Rally, die niemand auf dem Radar hat

Freitag, 5. September 2014

Die Implikationen der heutigen Kursentwicklungen bei diesen beiden wichtigen Währungen werden tiefgreifend sein und auf viele andere Märkte ausstrahlen. Und wenn wir jetzt noch den Euro mit hinzunehmen – der noch schlechter aussieht als der Yen …

Armstrong: Klettert Gold noch in diesem Jahr auf USD 2.000 pro Unze?

Montag, 1. September 2014

Die Goldpreisprognosen sind völlig aus dem Zusammenhang; die gesamten weltweiten Trends werden dabei überhaupt nicht berücksichtigt. Ja man kann nicht einmal behaupten, Gold würde im Rahmen von Krieg steigen …

US-Dollar, Yuan & Co.: Der Untergang des Westens und der Aufstieg Asiens

Mittwoch, 6. August 2014

Wir werden erleben, wie die USA an den Finanzmärkten langfristig ihre wirtschaftliche Macht verlieren werden – das wird aber erst dann der Fall sein, wenn die Märkte in Asien tiefer werden und der US-Dollar seine Funktion als Reservewährung verliert. Dann werden wir auch den Niedergang und Verfall der USA …