Vereinte Nationen

Die Vereinten Nationen haben ein neues Mitglied – die NSA

Montag, 26. August 2013

2012 trat die National Security Agency (NSA) den Vereinten Nationen bei. Nun gut, sie durchlief dabei nicht den üblichen Prozess. Stattdessen hackte sie sich ein und begann im New Yorker UN-Hauptquartier Telefonkonferenzen abzuhören.

Rio+20: Die Wassermelonen-Konferenz

Donnerstag, 21. Juni 2012

Wassermelonen aller Länder, vereinigt euch! Hinter dem Deckmantel des Umweltschutzes verbergen sich Legionen radikaler Kapitalismusfeinde, die die Erde in einen kommandowirtschaftlichen Gefängnisplaneten verwandeln wollen – eine List, die bereits in der Zusammenbruchsphase des Sozialismus ausgeklügelt wurde

Im Vorfeld der Rio+20 Konferenz: Presstituierte pushen Weltuntergangs-Panikmache der Vereinten Nationen

Mittwoch, 13. Juni 2012

Die gute Nachricht: Wenn sich die Weltbevölkerung umgehend der Unzahl an Forderungen der Vereinten Nationen unterwirft, kann der Planet immer noch gerettet werden

UN-Nachhaltigkeitskonferenz: Stelldichein ultragefährlicher Öko-Faschisten

Freitag, 27. April 2012

Warum sich Afrikaner und der Rest der Welt vor der Öko-Agenda der europäischen Eliten besser fürchten sollten

Neues aus der Öko-Hölle: Vereinte Nationen fordern Grüne Weltordnung, Billionen US-Dollars an Transferleistungen, CO2-Steuern, Weltwährung & vollumfängliche Gehirnwäsche

Montag, 23. April 2012

Die Vereinten Nationen … verlangen Billionen US-Dollars an Transferleistungen für die vollständige Umgestaltung der Wirtschaftsordnung, die Einführung einer Weltwährung und eine umfassende Gehirnwäsche in den Zwangsschulen.

Grüne Weltordnung: Vereinte Nationen nehmen Kollaps der Weltwirtschaft in Kauf, um Planeten zu retten

Sonntag, 5. Februar 2012

Die jüngsten Forderungen dieser globalistischen Kontroll-Freaks verschlagen einem die Sprache und würden überdies den Kollaps der Weltwirtschaft bedeuten

UN-Nachhaltigkeitskonferenz „Rio+20“: Klimaschwindel soll bei Gesprächen außen vor bleiben

Dienstag, 31. Januar 2012

Die Vereinten Nationen planen daher, die „nachhaltige Entwicklung“ in den Vordergrund zu stellen, um die Weltbevölkerung halt auf diese Art ihres Vermögens, ihrer Entwicklungsmöglichkeiten und ihrer Freiheiten zu berauben

Streng geheim: UN-Behörden legen Ausgaben nicht offen

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Ultragefährliche diktatorische Globokraten der Vereinten Nationen stecken sich die Tasche voll? Aber nicht doch … gewöhnen Sie sich schon mal an die neuen Transparenz-Standards nichtgewählter supranationaler Entscheidungsstrukturen der Neuen Weltordnung

Öko-Imperialismus: Die traurige Wahrheit über den neuen UN-Klimaschwindelfonds

Montag, 12. Dezember 2011

Laut Auffassung des geschäftsführenden Direktors der südafrikanischen Free Market Foundation, einer der einflussreichsten Denkfabriken Afrikas, handelt es sich bei diesem Fonds um nichts weiter als um eine gigantische Schmiergeldkasse, mit der die Industrieländer darauf abzielen, die Entwicklungsländer in fortwährender Knechtschaft und bitterer Armut zu halten

Klimaschwindel-Konferenz in Durban: Der Irrsinn, von dem Sie in den Massenmedien garantiert nichts hören werden

Samstag, 10. Dezember 2011

Die verbrecherischen Klimaschwindler und Öko-Karrieristen der Vereinten Nationen wollen den Westen kräftig zur Kasse bitten – angeblich um den armen Dritte-Welt-Ländern zu helfen und das Klima zu retten. Unterdessen zeichnet sich jedoch ab …

Öko-Terror: Bringen die Erderwärmungs-Schwindler einen neuen Klimavertrag zustande?

Freitag, 25. November 2011

Die skrupellosen Ökofaschisten der Vereinten Nationen spielen wieder einmal die Einheizer: Am Montag beginnt ein neuer UN-Klimagipfel im südafrikanischen Durban. Werden die „reichen“ Staaten vor dem Abschluss eines neuen Klimavertrags zurückschrecken …

Weltwirtschaftskrise: Vereinte Nationen warnen vor massivem Anstieg sozialer Unruhen in Europa

Dienstag, 1. November 2011

Laut den Vereinten Nationen steht die Welt „am Rande einer neuen Rezession“. In den Industrieländern würden in den kommenden 2 Jahren gerade einmal 2,5 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen, obwohl insgesamt 27 Millionen Arbeitsplätze benötigt würden. Speziell im Hinblick auf Europa rechnet man mit einem starken Anstieg sozialer Unruhen

Vereinte Nationen treiben Bevölkerungskontrolle voran

Samstag, 29. Oktober 2011

Agenda 21: Die Globokraten und ihre nicht minder verbrecherischen Einflussagenten in den Nationalregierungen treiben die planmäßige Vernichtung der Weltbevölkerung voran. Am Montag feiern die ultragefährlichen, freiheits- und demokratiefeindlichen Vereinten Nationen den „7 Milliarden Tag“, um für ihre Pläne zu werben, die Welt in einen entvölkerten Gefängnisplaneten zu verwandeln

Finanzkrise: Vatikan fordert „Welt-Zentralbank“ unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen

Dienstag, 25. Oktober 2011

Laut den Vertretern der größten Glaubensgemeinschaft der Welt sind „Egoismus und kollektive Gier“ an der Misere Schuld, weshalb die römisch-katholische Kirche die Stärkung der Europäischen Zentralbank, die Schaffung einer globalen Behörde, eine Welt-Zentralbank …

Occupy Wall Street fordert „Weltregierung“ unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Sozialistische, kollektivistische und globalistische Prominente und Vordenker versuchen die weltweite Occupy-Bewegung zu vereinnahmen und fordern eine „demokratisierte“ Weltregierung

Öko-Terror: Bewaffnete Erderwärmungs-Söldner schlachten honduranische Farmer ab

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Die Ökostalinisten gehen wieder über Leichen: Bei den Vereinten Nationen akkreditierte Firmen eignen sich gewaltsam Land an, um im Rahmen des CO2-Emissionsrechtehandels der Europäischen Union Biokraftstoffe zu erzeugen

Neue Weltordnung: UN-Blauhelmtruppen weltweit für unzählige Sexualverbrechen verantwortlich

Freitag, 9. September 2011

Die „Friedenstruppen“ der ultradiktatorischen und ultragefährlichen Terrororganisation namens „Vereinte Nationen“ machen ihrem tyrannischen Gutmenschenverein alle Ehre: Seit vielen Jahren werden ihnen zahllose Sexualverbrechen an Kindern und Frauen zur Last gelegt

Bericht: UN fordert USD 76 Billionen und drakonische Energiesparmaßnahmen der Industrieländer

Freitag, 15. Juli 2011

Die Industrieländer sollen innerhalb der nächsten 40 Jahre USD 76 Billionen zur Errichtung einer „grünen Wirtschaft“ bereitstellen und ihr Wirtschaftswachstum begrenzen…

Rohstoffmärkte: Vereinte Nationen fordern globale Besteuerung und Preiskontrollen

Freitag, 10. Juni 2011

Völlig durchgeknallt und ultragefährlich: Die diktatorischen Vereinten Nationen behaupten, gierige und naive Investoren seien an den explodierenden Rohstoffpreisen schuld. In einem neuen Bericht fordern sie eine globale Besteuerung, mehr Regulierungen, direkte Marktinterventionen sowie globale Preiskontrollen

Deutschland, fest im Würgegriff radikaler Ökofaschisten

Sonntag, 15. Mai 2011

Die Beraterstäbe des BRD-Regimes fordern allen Ernstes den totalen Ausstieg aus Atom, Kohle und Gas sowie die Etablierung einer Öko-Weltregierung unter den Vereinten Nationen. Die „Experten“, mit denen sich die Bundesregierung umgeben hat, gehören somit zu den radikalsten Technologiefeinden, welche der blaue Planet aufbringen kann

Weltregierung: EU-Diktatur erhält Sitz in der Generalversammlung der Vereinten Nationen

Donnerstag, 5. Mai 2011

Am Dienstag wurde den Eurokraten ein Sitz in der Generalversammlung der Vereinten Nationen zugesprochen. Die Europäische Union kann nun vor den Vereinten Nationen bezüglich der „gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik“ ihrer Mitgliedsländer mit einer Stimme sprechen.

Krieg gegen Libyen: USA und Europa beteiligen sich an völkerrechtswidrigem Angriffskrieg

Sonntag, 20. März 2011

Diplomatische Beobachter waren geschockt, als man die Resolution durch den UN-Sicherheitsrat peitschte, mit welcher der Einsatz „aller notwendigen Maßnahmen“ gegen Libyen gebilligt wurde. Die Charta der Vereinten Nationen schränkt militärische Maßnahmen unter Kapitel 7 ausdrücklich ein und erlaubt diese nur, wenn der internationale Frieden und die internationale Sicherheit in Gefahr sind.

Krieg gegen Libyen: Weiteres Kriegsgemetzel im Namen „humanitärer Hilfsmaßnahmen“

Freitag, 18. März 2011

Wir sollten uns hier noch einmal daran erinnern, dass Krieg nur dann böse ist, wenn er nicht zuvor mit dem magischen Staub einer UN-Resolution und „humanitärer“ Rhetorik gesegnet wurde, denn das führt dann nämlich dazu, dass die ganzen Leichen, der Terror und die schreienden Kinder mit Todesangst die Sache auf einmal wert sind.

Europäer und Ölscheichs bereiten Massenmord in Libyen vor

Freitag, 18. März 2011

„Wir und unsere Partner bereiten gerade die darauffolgenden Entscheidungen vor. Frankreich und andere Länder sind bereit, die Resolution des Sicherheitsrats in die Tat umzusetzen. Es ist sehr wichtig, dass die arabischen Länder mit einbezogen werden, wenn die Intervention in Kraft tritt.“

„Grüne Wirtschaft“ der Vereinten Nationen könnte USD 2,6 Billionen pro Jahr kosten

Samstag, 26. Februar 2011

´Uneingeschränkte Märkte sind nicht dafür gedacht, gesellschaftliche Probleme zu lösen`, daher besteht auch die Notwendigkeit einer besseren öffentlichen Politik, wozu auch Preisfestsetzungen und regulatorische Maßnahmen gehören…

Grüne Weltordnung: Vereinte Nationen fordern USD 50 Billionen zur Rettung des Planeten

Dienstag, 22. Februar 2011

Das ökostalinistische BRD-Regime, die despotische und freiheitsfeindliche Europäische Union und die ultradiktatorischen Vereinten Nationen wollen die Mittelschicht der Industrieländer ausmerzen und den Planeten in ein neofeudalistisches Strafgefangenenlager verwandeln. Die Vereinten Nationen stellten hierfür zu Beginn dieser Woche ein neues Strategiepapier vor

Lord Monckton: In Cancún hat der Westen abgedankt!

Samstag, 18. Dezember 2010

Trotz der sorgfältig orchestrierten Propaganda mit der Behauptung, dass nichts auf der UNO-Klimakonferenz in Cancun beschlossen würde, bedeuten die Beschlüsse von Cancun nichts weniger als die Abdankung des Westens. Die Regierenden der einstmals mit Stolz so bezeichneten Freien Welt lassen stillschweigend und beiläufig die Freiheit, den Wohlstand und sogar die Demokratie fahren.

Klimaschwindel-Gipfel in Cancún: Bedrückende Stimmung unter den Delegierten

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Die Wissenschaft verschafft sich gerade Geltung, die Wahrheit ist raus, und der Schrecken hat nun ein Ende. Für diese frommen Gläubigen wird es nun immer wichtiger, behaupten zu können, niemand wäre in der Lage gewesen zu wissen, dass der IPCC so viele fundamentale Fehler gemacht hat, von denen hier nur einige wenige Erwähnung fanden.

Globalist: Klimagipfel in Cancún ist eine der „größten Wirtschaftskonferenzen seit dem Zweiten Weltkrieg“

Sonntag, 21. November 2010

Der Globalist und Erderwärmungspanikmacher Ottmar Georg Edenhofer…erklärte kürzlich gegenüber der Neuen Zürcher Zeitung, dass es bei der internationalen Klimapolitik nicht um Umweltschutz geht, sondern eine Umverteilung des Weltvermögens.

Aufwärmen für Cancún – Klimafaschisten fordern jährlich USD 100 Milliarden an CO2-Steuer

Freitag, 5. November 2010

Ein hochrangiges UN-Gremium forderte am Freitag globale CO2-Steuern, Flugzeug- und Seefahrtsabgaben sowie eine internationale Transaktionssteuer zur Rettung des Wetters. Die ökomaoistische Bundesregierung hat bei ihren Steuersklaven bereits entsprechende Daumenschrauben angelegt

9/11-Kontroverse um Ahmadinedschad: Establishment reagiert, als wäre es auf frischer Tat erwischt worden

Samstag, 25. September 2010

Die Entscheidung, die ganze Situation noch dadurch aufzuheizen, dass man einen Medienzirkus darum veranstaltet, wird letztendlich wie ein Bumerang zurückschlagen, da noch mehr Menschen herausfinden werden, dass der iranische Präsident mit seinen Kommentaren bedauerlicherweise Recht hatte, auch wenn diese Kommentare bei Ahmadinedschad stets antiisraelischen Vorbehalten gehüllt sind.

Globaler Steuerbetrug – Sarkozy & Zapatero fordern globale Finanztransaktionssteuer

Dienstag, 21. September 2010

Die Rechtfertigung des globalen Steuerbetrugs verlagert sich gerade vom Klimawandel hin zum Thema Armut. Die Elite ist fest entschlossen das amerikanische Volk vollständig auszurauben, während man für die Weltregierung mit allen Mitteln eine gigantische Schmiergeldkasse schaffen will

Deutschlands Entwicklungshilfe ist „lächerlich“ – Deutsche müssen mehr zahlen

Montag, 20. September 2010

Vertreter der Vereinten Nationen und andere Gutmenschen sind sich einig: Deutschland muss viel mehr Geld für die Erreichung der UN-Millenniumsziele bereitstellen. Unterdessen beteiligt sich die kollektivistische Bundesregierung am globalen Ringelpiez und fordert weltweiten Freihandel

Globalisten treiben auf UN-Gipfel weltweite Transaktionssteuer voran

Montag, 20. September 2010

Eine 60 Länder starke Gruppe aus Globalisten wird ab dem 20.09.2010 bei den Vereinten Nationen auf eine weltweite Finanztransaktionssteuer im Namen der Bekämpfung der Armut und des Klimawandels drängen. Dies markiert den formalen Beginn eines gigantischen Programms um die Mittelklasse in den Ruin zu treiben und die Säckel der Weltregierung zu füllen.

Weltregierung außer Kontrolle: Europäische Union will globale CO2- und Finanztransaktionssteuer einführen

Samstag, 18. September 2010

Eine von der Europäischen Union angeführte Gruppe aus 60 Ländern und dutzenden internationalen Institutionen und Nichtregierungsorganisationen fordert die Einführung globaler Finanztransaktionssteuern und globaler CO2-Abgaben zur Rettung des Planeten und wagt nächste Woche einen neuen Vorstoß

Strategiepapier der Vereinten Nationen: Zerstörung der Mittelklasse und Aufbau der Weltregierung

Donnerstag, 9. September 2010

Das neue Positionspapier versteckt die Agenda der Vereinten Nationen in verschachtelten semantischen Formulierungen und fröhlicher globalistischer Rhetorik, aber die Mission, die betrügerische Wissenschaft des Klimawandels..dafür zu nutzen die Mittelklasse vollständig auszulöschen, tritt nichtsdestotrotz offen zu Tage.

Propagandafront 22.08.2010

Montag, 23. August 2010

Themen: Irankonflikt, WikiLeaks, Gefängnisplanet, vergiftete Plastikartikel und Lebensmittel, CO2-Schwindelagenda der Globalisten, EU-Despotie im Machtwahn

UNESCO-Vorsitzender: Organisation wurde gegründet um Weltregierung voranzutreiben

Sonntag, 22. August 2010

„Sie werden sich daran erinnern, verehrte Kollegen, dass ich gegenüber Herrn Ban Ki Moon, dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, erklärte, dass es die Aufgabe von UNESCO ist die Weltregierung zu denken. Deshalb wurde die Organisation gegründet…“

Ökostalinismus: Obama unterwirft sich der Agenda 21 der Vereinten Nationen

Montag, 2. August 2010

Während der gesamten Geschichte der USA, hat es jedoch auch immer Jene gegeben, die der Meinung sind, dass die Regierung die Quelle der Macht ist oder sein sollte; dass das Volk sich dem Staat unterwirft oder sich ihm zu unterwerfen habe. Seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts haben diese Menschen den „Umweltschutz“ als Ausrede dafür benutzt die Macht der Regierung auszuweiten. Sie behaupteten, dass ein freies Volk in seinem Streben nach persönlichem Glück die Umwelt verschmutze. Daher muss die Regierung das freie Volk einschränken um die Welt zu retten.

Sowjeteuropäische Weltordnung: EU soll Sitz in der Generalversammlung der Vereinten Nationen erhalten

Freitag, 23. Juli 2010

Aktuell bemühen sich die EU-Mitgliedsstaaten bei den Vereinten darum, dass die Europäische Union einen ständigen und vollwertigen Sitz bei der UN-Generalversammlung erhält. Dies ist eine konsequente Entwicklung, die sich von langer Hand abzeichnete und die imperiale Machtergreifung der marxistischen/ökofaschistischen Diktatoren der sowjeteuropäischen Union einmal mehr unterstreicht.

Vereinte Nationen: Industrie- und Schwellenländer wollen sich auf „akzeptables Verhalten im Internet“ einigen

Freitag, 23. Juli 2010

Wie Computer Weekly berichtete, haben die Vereinigten Staaten, Großbritannien, China und Russland zugestimmt unter dem globalistischen Schirm der Vereinten Nationen „Normen des akzeptierten Verhaltens im Internet“ festzulegen. Frankreich, Deutschland, Estland, Weißrussland, Brasilien, Indien, Israel, Italien, Katar, Südkorea und Südafrika sind bei dieser Aktion ebenfalls beteiligt.

Sanktionen gegen den Iran: Globale Elite will das iranische Volk ins Elend stürzen

Samstag, 10. Juli 2010

Das globalistische Establishment, worunter auch die Fraktion der Neokonservativen zu zählen ist, versteht ganz genau, dass die politischen Demonstrationen, die farbigen Revolutionen und die von der CIA gesteuerten Bombenanschläge und Ermordungsaktionen innerhalb des Irans nicht zum Sturz der Regierung und der Wiedereinsetzung des Schahs oder zu einem anderen Regime führen werden, das ihrer Agenda wohlmeinend gegenübersteht.

Dollar bricht ein, nachdem die Vereinten Nationen forderten ihn als Reservewährung abzuschaffen

Freitag, 2. Juli 2010

Als die Märkte jedoch begannen ihre Verluste wieder wettzumachen, gelang es dem US-Dollar nicht dieser Bewegung zu folgen, was darauf hindeutet, dass sich der Dollar in sehr großen Schwierigkeiten befindet, ganz egal, in welche Richtung sich die Märkte auch bewegen mögen.

Vereinte Nationen: US-Dollar als Weltreservewährung ungeeignet, Weltwährung notwendig

Mittwoch, 30. Juni 2010

Am Dienstag veröffentlichten die Vereinten Nationen einen Bericht mit dem Titel „Die globale Entwicklung mit neuen Werkzeugen ausstatten“. In dem Bericht wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der US-Dollar nach Meinung der Vereinten Nationen als Weltreservewährung völlig ungeeignet sei, da die Werthaltigkeit dieser Währung nicht garantiert werden könne.

Global Compact: Ökofaschistische Elite feiert „neue Ära der Nachhaltigkeit“

Mittwoch, 23. Juni 2010

Diese Woche treffen sich die globalistischen Feudalherren auf dem UN Global Compact Leaders Summit 2010 um die grüne Wirtschaft unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen weiter voranzutreiben

Agenda 21: Die Weltregierung in Ihrem Garten

Donnerstag, 10. Juni 2010

Betty Perry machte sich keine Gedanken um nachhaltige Entwicklung oder die Weltregierung; sie wollte einfach nur Geld sparen, als sie sich dafür entschied ihren Rasen nicht wässern. Nichtsdestotrotz handelte es sich hierbei um eine Entscheidung, die sie ins Gefängnis brachte.

Vereinte Nationen: Menschen sollen sich im Kampf gegen die Erderwärmung vegan ernähren

Donnerstag, 10. Juni 2010

Laut der verbrecherischen Organisation UNEP ist die westliche fleischreiche Ernährungsweise angesichts der Zunahme der Weltbevölkerung in den nächsten 40 Jahren, man rechnet bis 2050 mit bis zu 9 Milliarden Menschen, nicht nachhaltig und muss hin zum Veganismus transformiert werden.

Die Weltregierung ist da!

Montag, 24. Mai 2010

Weltsiedlungskonferenz, Übereinkommen über den internationalen Handel gefährdeter Arten, der Rat des Präsidenten zur nachhaltigen Entwicklung…die Weltregierung ist schon lange da und ihre Vollendung ist im vollen Gange

Gedanken zum neuen Infowars-Film „Invisible Empire: A New World Order Defined“

Samstag, 17. April 2010

Nachdem ich unzählige Bücher und Artikel las, unzählige Dokumentarfilme sah und mit dem Teil in mir selbst kämpfte, der nicht akzeptieren wollte, was mir Verstand und Logik als Realität vorgaben, kann ich nun ohne jeden Zweifel sagen, dass wir in einer Welt leben, die von einer kleinen Gruppe elitärer Männer und Frauen gesteuert wird…

Planungspapier des CFR informiert über zwischenstaatliche Organisationen für die Klima-Weltregierung

Sonntag, 11. April 2010

Der Council on Foreign Relations (CFR) hat vergangenen Monat ein Planungspapier mit dem Titel „Nutzbarmachung internationaler Institutionen um den Klimawandel anzugehen“ veröffentlicht, aus dem hervorgeht, welche Institutionen im Kampf gegen die Erderwärmung und zur Schaffung einer „Klimaherrschaft“ noch stärker in die Weltregierungsstruktur eingebettet werden müssen.

12»