Staatsschuldenkrise

Revolutionen, Chaos & Monster-Crash: Nächste Welle der Banken-Bail-Ins hat begonnen

Montag, 18. Januar 2016

Die Phase der Rettung der sogenannten „systemrelevanten“ Banken haben wir nun hinter uns gelassen. Die Banken sind nicht mehr zu groß, um sie pleitegehen zu lassen, sondern zu groß, um sie noch zu retten. All die Versprechungen des Sozialismus brechen …

Revolution in Europa: Warum es zwischen 2017 und 2020 zu massiven politischen Umstürzen kommen wird

Dienstag, 12. Januar 2016

Ich hatte davor gewarnt, dass das Jahr 2017 ein politisches Höllenjahr werden wird. Was ich im Folgenden verdeutlichen werde, ist der Zusammenhang zwischen der Staatsschuldenkrise und dem Revolutions-Zyklus.

2016 & 2017: Die kommenden zwei Jahre werden höllisch werden

Montag, 4. Januar 2016

Nun, wo das Jahr 2015 zu Ende gegangen ist und ein neues Jahr seinen Anfang nimmt, lässt sich konstatieren, dass die Märkte im Allgemeinen eine Seitwärtsbewegung hingelegt haben, was eine Warnung ist, dass das Jahr 2017, dem wir uns nun sukzessive annähern, ein politisches Höllenjahr werden wird. Und das wird beileibe kein Sonntagsspaziergang.

Die Mega-Schulden-Bombe: Jetzt knallt´s richtig!

Mittwoch, 30. September 2015

Und jetzt, wo 2015,75 vor der Tür steht, können wir die Trendveränderung erkennen. Wir haben es gerade mit einem 5.000 Jahrestief bei den Zinssätzen zu tun, was das exzessive Horten von Kapital und die Kapitalkonzentration im Westen verdeutlicht …

Der ECM-Umkehrpunkt ist da: Die Trendwende beginnt jetzt!

Montag, 28. September 2015

Ich war in Barcelona und wurde von vielen Menschen gefragt, ob ich glauben würde, dass die Unabhängigkeitsparteien in Katalonien tatsächlich gewinnen würden. Ich sagte ihnen, dass dies unvermeidlich sei, da wir es hier mit einem globalen Trend zu tun haben …

Finanz-Crash: Warum es ausnahmslos alle Vermögenswerte treffen wird

Mittwoch, 23. September 2015

Hier geht es nicht einfach bloß um den Zusammenbruch von Europa. Es geht um den Zusammenbruch der westlichen Staatsformen …

Anleihe-Bombe: Warum die nächste Krise bedeutend schlimmer wird als die von 2008!

Donnerstag, 3. September 2015

Wenn die Blase platzt, wird das tiefgreifende politische Folgen für die politischen Eliten und die Wähler haben, während sich das System neuausrichtet. Zunächst einmal ist diese Blase größer als irgendetwas, das die Welt jemals zu Gesicht bekam.

Schulden-Big-Bang: Warum die Griechen umgehend zur Drachme zurückkehren sollten

Dienstag, 7. Juli 2015

Ansteckung: Weder der Euro noch die anderen Finanzmärkte haben zum jetzigen Zeitpunkt eine Ahnung davon, welches Ausmaß der Krise uns noch bevorsteht

Verheerendes Euro-Debakel: Griechenland-„Rettung“ ist größter Reinfall der Finanzgeschichte

Freitag, 3. Juli 2015

Das Team von Christine Lagarde scheint nun begriffen zu haben, dass die vermeintlichen und rein kosmetischen Rettungspakete an ihr Ende gelangt sind. Das Troika-Programm für Griechenland war …

Schulden-Big-Bang: Europäische Finanz- und Wirtschaftskatastrophe ist nicht mehr aufzuhalten

Freitag, 3. Juli 2015

Aus historischer Sicht wurden Reformen niemals von oben initiiert. Während es theoretisch Sinn machen würde, versuchen diejenigen, die sich in der Nahrungspyramide ganz oben befinden, in Wahrheit jedoch, ihre Kontrolle und Macht aufrecht zu erhalten. Daher werden sie auch die letzten sein, die ihre Niederlage eingestehen.

Ist das Endspiel bereits im Gang? Griechenland, China & der Anleihemarkt sind die wirklichen Risiken

Dienstag, 23. Juni 2015

Kein Wunder, dass die EU, die USA, Kanada und Japan nun von den Bail-outs abrücken und in Richtung Bail-ins voranschreiten, um sich so auf eine weitere Finanzkrise vorzubereiten. Bail-in bedeutet, dass sie Anleihehalter und Bankkunden das Risiko tragen …

Staatsschulden-Krise: Pleitewelle wird sich bis Ende 2017 dramatisch beschleunigen

Donnerstag, 18. Juni 2015

Wir werden jetzt mit Staatspleiten konfrontiert, die nicht allein auf Griechenland beschränkt sind. Für all die Investoren, die darauf hoffen, dass die großen Länder Zahlungsausfälle auf ihre Staatsschulden vermeiden werden, ist die Geschichte der Finanzwelt nicht gerade sonderlich ermutigend.

Geopolitik: Warum die EU alles daran setzen wird, Griechenland in der Eurozone zu halten

Donnerstag, 18. Juni 2015

Doch alle besorgten Parteien sollten mal tief durchatmen. Denn obwohl Griechenland im Grunde über keinerlei finanzielle Seriosität verfügt, kann sich weder die NATO noch die EU die politischen Kosten eines Austritts Griechenlands aus der EU leisten. Das unakzeptable Szenario ist, dass Russland und China einspringen könnten

Big-Bang: Crash am europäischen Anleihemarkt

Montag, 8. Juni 2015

Der Euro wird nicht kampflos verschwinden, denn scheitert der Euro, würden tausende Bürokraten in Brüssel auf einmal ohne Job dastehen. Merkel glaubt fälschlicherweise, dass Deutschland den Euro braucht, und sie ist bereit ihr eigenes Land für eine gescheiterte Idee zu opfern, die besser nur Handelsunion geblieben wäre, keine politische Union

Bargeldverbot: Wie sich die Staaten auf Kosten der Sparer retten wollen

Donnerstag, 4. Juni 2015

Das Wichtigste … sind die Lügen und die Propaganda, die Monate vor dem Zusammenbruch verbreitet worden waren. Und dann fand alles innerhalb von einem einzigen Wochenende statt und es kam zu den Kontensperrungen der Bürger.

Investoren geraten in Panik, während der globale Anleihe-Crash beginnt

Donnerstag, 4. Juni 2015

Fängt der Finanzzusammenbruch schon an, mit dem so Viele für die zweite Jahreshälfte 2015 rechnen? Viele sind ja der Auffassung gewesen, dass es zuerst zu einem Anleihe-Crash kommen wird, bevor der Aktienmarkt crasht, und das ist exakt das, was sich derzeit beobachten lässt.

Schuldenschock: Zinsanstiege werden sich zu globalem Albtraum entwickeln

Donnerstag, 4. Juni 2015

Die US-Notenbank wird gezwungen sein, die Zinsen zu erhöhen, und der US-Kongress wie auch die Medien werden der US-Notenbank die Schuld dafür geben, dass sie die Spekulationsblase bei den Vermögenswerten zuließ und die Zinsen nicht schon früher angehoben hat. Die US-Notenbanker werden gar keine andere Wahl haben, da genau das ihr Job ist und die Öffentlichkeit es von ihnen erwartet.

Monster-Crash voraus: Geldumlaufgeschwindigkeit fällt auf 70-Jahrestief!

Montag, 1. Juni 2015

Die US-Geldumlaufgeschwindigkeit notiert derzeit sogar noch tiefer als während der Großen Depression in den 1930er Jahren. Die wirtschaftlichen Verheerungen, die die letzten 10 Jahre von den Politikern und Bankern angerichtet worden sind …

Der Untergang des Sozialismus: Das wird der absolute Albtraum!

Donnerstag, 28. Mai 2015

Seit Jahren warne ich davor, dass wir es mit unserem schlimmsten Albtraum zu tun bekommen werden – dem Zusammenbruch des Sozialismus. Und im Rahmen des Untergangs wird sich der Staat in eine widerliche Bestie verwandeln, die sich auf die Gesellschaft stürzen und sie verschlingen wird …

Staatsschulden-Big-Bang: Der Zusammenbruch ist nicht aufzuhalten

Dienstag, 26. Mai 2015

Der „Crash“, mit dem wir rechnen, hat überhaupt nichts mit dem Privatsektor oder dem Aktienmarkt zu tun. Es scheint, dass man nur das Wort „Crash“ verwenden muss und schon beginnen die Leute damit …

Griechenland sagt, es sei in 2 Wochen pleite: Kontensperrungen und Kapitalkontrollen drohen

Donnerstag, 21. Mai 2015

Natürlich wäre das kein technischer „Zahlungsausfall“, denn laut den IWF-Regeln hätte das Land danach noch 30 Tage zusätzlich Verzugszeit – aber die Meldung, dass Griechenland nicht zahlen kann, würde an den weltweiten Finanzmärkten mit Sicherheit für ein Erdbeben sorgen.

Bargeldverbot & Kapitalkontrollen – so will die EU-Mafia den Euro retten!

Mittwoch, 20. Mai 2015

Europa wird den Weg in Richtung des Wirtschafts-Totalitarismus anführen, da die Europäische Union nun verzweifelt versucht, den Euro am Leben zu halten. Wenn der Euro kollabiert, kollabiert auch Brüssel. Die EU existiert allein aufgrund des Euros.

Der Untergang des Sozialismus: Warum die kommenden Jahre extrem gefährlich werden

Montag, 18. Mai 2015

Staatsschuldenkrise: Die westlichen Wohlfahrtsstaaten brechen aktuell genauso zusammen, wie es einst beim Kommunismus der Fall war. Diese Zusammenbruchsphase ist extrem gefährlich, da die Politiker alles daran setzen werden …

Schuldenkrise: Globales Schulden/BIP-Verhältnis liegt bei über 286%

Montag, 18. Mai 2015

Wussten Sie, dass es für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind auf dem Planten über USD 28.000 an Schulden gibt? Und da fast 3 Milliarden Menschen auf der Welt mit weniger als USD 2 am Tag überleben müssen, ist Ihr Anteil an den weltweiten Schulden noch viel größer als diese USD 28.000.

Schuldenkollaps: Wann platzt die Anleiheblase?

Freitag, 15. Mai 2015

Die wirkliche Gefahr dürfte vielmehr ein Zahlungsausfall, also eine Staatspleite sein. Es gibt heute bereits eine Reihe von Unternehmenspleiten in Chinas überhitzten Immobilienmarkt. Ein staatlicher Zahlungsausfall von Griechenland oder der Ukraine ist eine echte Gefahr.

Staatsschuldenblase: Warum ein Crash am US-Aktienmarkt unwahrscheinlich ist

Donnerstag, 14. Mai 2015

Von allen Seiten ist lautstark zu vernehmen, dass der Aktienmarkt in Schutt und Asche gelegt werden wird. Und es ist tatsächlich so, dass alle sofort glauben, man meine den Aktienmarkt …

Staatsschulden-Bombe: Die 76-Billionen-Dollar-Blase steht kurz vor dem Platzen

Dienstag, 12. Mai 2015

Die irrationale globale Finanzblase, die die Anleger die letzten paar Jahre genossen haben, hielt länger an, als sie eigentlich hätte anhalten sollen. Aber das ist nun mal die irrationale Art, wie Spekulationsblasen funktionieren – sie halten einfach immer weiter an, selbst wenn jeder bereits sehen kann …

Abschaffung von Bargeld: Das neue Zeitalter des Wirtschafts-Totalitarismus

Sonntag, 3. Mai 2015

Das Finanz-Armageddon rückt immer näher und die westlichen Staaten sind sich absolut im Klaren darüber, dass die nächste Krisenwelle nur noch wenige Monate weg ist. Sie bereiten sich derzeit darauf vor und planen die Abschaffung des Bargelds und den Übergang zu einer elektronischen Währung …

Ein letztes Aufbäumen: Reaktionshoch beim Euro

Samstag, 2. Mai 2015

Wir hatten ja bereits in der Vergangenheit darüber berichtet, dass wir vermuten, dass die Europäische Zentralbank die Banken hinter den Kulissen darum gebeten hat, den Abverkauf des Euros zu stoppen. Die Liquidität ist mittlerweile selbst an den Anleihemärkten versiegt …

Die europäische Schuldenkrise wird im Oktober wieder an Fahrt aufnehmen

Donnerstag, 30. April 2015

Wir haben es hier ganz eindeutig mit einem Hoch beim Staat zu tun. Wir sind jetzt mit dem Zusammenbruch des Vertrauens gegenüber dem Staat in einem beispiellosen Ausmaß konfrontiert. Bei den Politikern handelt es sich vornehmlich um Rechtsanwälte, die über null praktische Erfahrung verfügen …

Schulden-Blase: Kursexplosion bei Aktien mit vorhergehender Korrektur?

Dienstag, 28. April 2015

Es scheint, dass wir jetzt in eine Phase eintreten, die seit hunderten von Jahren nicht mehr da war. Wir haben es hier nicht mit einem simplen Depressions-Szenario zu tun. Wir befinden uns in einer wesentlich schwierigeren Lage, mit der wir uns auseinanderzusetzen haben

Panik bei den Finanz-Eliten: Wir stehen jetzt kurz vor dem größten Finanz-Crash aller Zeiten

Donnerstag, 23. April 2015

Der neue IWF-Finanzstabilitäts-Bericht ist ein Eingeständnis, dass die Rechtsanwälte/Alchemisten der „Neuen Ökonomie“ gescheitert sind. Diese Typen, die Finanzgötter spielen, haben absolut null Ahnung, was das Management einer Wirtschaft anbelangt. Wir haben es gegenwärtig mit dem Zusammenbruch des … Sozialismus zu tun …

Schuldenbombe: Wenn Griechenland kollabiert, wer folgt dann als nächstes?

Mittwoch, 22. April 2015

Kann das Bankensystem einen solchen Schock aushalten, ohne dass es zu Verwerfungen kommt? Das ist unwahrscheinlich. Griechenland ist nicht nur der „Kanarienvogel in der Kohlemine“, wie einige nahelegt haben. Griechenland ist die atomare Finanz-Explosion …

Staatsschuldenkrise: Der kommende Crash wird nicht so lustig wie der letzte

Dienstag, 21. April 2015

Viele Anleger glauben ja, dass es keinen Crash mehr geben wird. Sie glauben, dass die Finanzkernschmelze von 2008 eine Sache war, die so nur alle 100 Jahre stattfindet. Damit liegen sie aber daneben.

Monster-Blase: Staatsanleihen blähen sich immer stärker auf

Dienstag, 21. April 2015

Wenn eine große Finanzkrise aufzieht, würde man normalerweise davon ausgehen, dass die Investitionsgelder aus den Aktien abgezogen werden und in Staatsanleihen fließen, da diese Wertpapiere während einer Krise traditionell als „sicher“ erachtet werden …

Staatsanleiheblase: Warum die Staatschulden-Bombe die Inflation lostreten wird

Dienstag, 14. April 2015

Es sieht so aus, als würde uns eine sehr schwierige Phase bevorstehen, bei der es zu (1.) einer enormen Deflation kommen wird, da die Kapitalformation bei den Staatsschulden … zurückgeht, und bei der es (2.) zu einer steigenden Inflation bei privaten Vermögenswerten kommt, weil …

Big Bang: Die kommende Staatsschuldenkrise

Dienstag, 14. April 2015

Die Banken haben nie gelernt, wie man gegen Wirtschaftszyklen tradet. Sie kaufen die Hochs und verkaufen die Tiefs, und danach feuern sie die Mitarbeiter, die diese Entscheidungen getroffen haben, so dass die nächste Crew aufgrund des Mangels an Erfahrung dieselben Fehlentscheidungen wiederholt …

Staatsschuldenkrise: Neustart des Währungssystems ist nicht aufzuhalten!

Montag, 13. April 2015

„Diese Entwicklung wird sich jedoch umkehren – in den USA werden die Zinskosten die Verteidigungsausgaben bis zum Jahr 2020 übersteigen, und mit einem Anstieg der Zinsen wird auch die Inflation einsetzen.“

Kurz vorm Platzen: Staatsschuldenblase bläht sich immer schneller auf!

Freitag, 10. April 2015

Erstmals seit 2008 stürmen die Banken wieder schneller in Staatsanleihen (staatliche Vermögenswerte) als in Unternehmens- und Privatkredite (private Vermögenswerte). Die Portfolienbestände der Banken gehören mit zu den wichtigen Komponenten, die wir heranziehen, um Veränderungen beim Vertrauen in staatliche bzw. private Vermögenswerte zu beobachten.

Staatsschuldenkrise: Inflation wird mit steigenden Zinsen wieder an Fahrt aufnehmen

Donnerstag, 2. April 2015

Wenn sie jetzt die Zinsen erhöhen, um die Inflation zu stoppen, wird dies in Wahrheit die Inflation anheizen, da die Nachfrage seitens des Staats steigt, und während diese Nachfrage steigt, bewegen sich die Menschen in die entgegengesetzte Richtung. Das ist der Punkt …

Dollar-Bombe: Warum der US-Dollar auch bei Zinsanstiegen weiter in die Höhe jagen wird!

Donnerstag, 26. März 2015

Einige wollten wissen, warum der US-Dollar bei steigenden Zinssätzen nicht fallen wird –so wie in der Vergangenheit bereits geschehen –, sondern stattdessen mit dem Gegenteil zu rechnen ist. Es ist wichtig, dass wir die Antwort auf diese Frage wirklich begreifen: Es stimmt beides. Manchmal ist es so, dass steigende Zinsen eine schwächere Währung widerspiegeln, und manchmal …

Staatsschulden-Monster-Crash: Was Ihnen der Staat und die Massenmedien nicht verraten werden

Dienstag, 24. März 2015

Also: Denjenigen, die nicht glauben, dass wir jetzt mit einer Staatsschuldenkrise rekordverdächtigem Ausmaßes konfrontiert sind, die unser Leben, wie wir es heute kennen, tiefgreifend verändern wird, kann ich nur sagen: Viel Glück!

Staatschulden-Bombe: Wohin mit den Ersparnissen?

Dienstag, 24. März 2015

In Europa hat das Smart Money das Gefühl, dass Europa erledigt ist. Sie wetten darauf, dass der Euro zusammenbrechen wird und sie dann Deutsche Mark bekommen werden. Hier geht es also in Wahrheit um nichts anderes als das finanzielle Überleben.

Euro-Crash und globale Ansteckung werden Eine-Welt-Währung herbeiführen

Donnerstag, 12. März 2015

Nach dem globalen Staatsschulden-Crash werden sich die Staaten wohl auf irgendeine Form einer neuen globalen Währung zurückziehen, die als Abrechnungsmechanismus unter den Ländern fungieren wird, vornehmlich, um damit von dem Scheitern des Sozialismus und den katastrophalen Folgen des marxistischen Interventionismus …

Euro-Schuldenkrise intensiviert sich: Der Euro stürzt immer weiter in die Tiefe!

Mittwoch, 11. März 2015

Der Euro geht aktuell in Flammen auf, und dass alle Prognostiker zum Schweigen gebracht worden sind, konnte Brüssel auch nicht retten. Ohne eine bedeutende strukturelle Reform ist der Euro stehend k.o. Der Mittwoch ist ein entscheidender Tag in dieser Woche …

Staatsschulden Big-Bang: Warum die Eurozone noch vor Japan untergehen wird

Dienstag, 10. März 2015

Das Problem in Europa ist, dass kein europäisches Land über eine ausreichend starke Wirtschaft verfügt, um dieses Schuldenniveau zu tragen. Der deutsche Durchschnittsbürger zahlt über 50% seines Gesamteinkommens an Steuern – er zahlt damit mindestens 33% mehr als der Durchschnitts-Amerikaner. Europa ist ein hoffnungsloser sozialistischer Fall.

Anleihe-Crash: Die zweite Krisenwelle wird alles in 2008 Dagewesene in den Schatten stellen

Samstag, 7. März 2015

Vergessen Sie Aktien, vergessen Sie Ihre Sorgen bezüglich dieser oder jener Bewertungsgröße – das echte Problem ist die Frage, was passieren wird, wenn die Anleiheblase platzt. Wenn das passiert …

Michael Pento: Der Grexit kommt

Freitag, 6. März 2015

Griechenland steckt ja schon in einer Wirtschaftsdepression, aber es wird eine noch viel schlimmere Depression werden, sollten sie sich an die Austeritätsforderungen halten, die der IWF dem Land mittels der Troika auferlegen will. Das ist auch der Grund, warum ich von Anfang an sagte, dass es überhaupt keine Vereinbarung geben kann …

Finanzkrise: Europa wird als erstes crashen, während US-Aktien massiv zulegen werden

Donnerstag, 5. März 2015

Das Analysehaus Armstrong Economics rechnet damit, dass US-Aktien in den kommenden zwei Jahren eine Preisexplosion erleben werden, während sich die europäischen Leitindizes ab Herbst 2015 von dieser Entwicklung abkoppeln und einbrechen könnten. Doch was könnte die Ursache für diese sich abzeichnenden unterschiedlichen Entwicklungen sein?

Schuldenschock: Warum die nächste Krise nichts mit Aktien zu tun haben wird!

Mittwoch, 25. Februar 2015

Fakt ist aber, dass Aktien im großen Ganzen in Wahrheit nur eine ganz kleine Nummer sind. Aus Investmentsicht sind Aktien mit einer auf dem Boden liegenden Münze zu vergleichen, auf die eine Dampfwalze zusteuert. Und diese Dampfwalze ist die USD 100 Billionen schwere Anleiheblase.