Euro

Euro-Krise & US-Dollar: Über den bevorstehenden Wertverfall und Crash der europäischen Einheitswährung

Donnerstag, 4. Februar 2016

Das ist also die Art von Kursbewegung, die es braucht, damit es zu einer abermaligen Veränderung des Geldsystems kommt.

Der Euroraum zerbricht: Kapitalflucht in die Leitwährung hält weiter an

Freitag, 6. November 2015

Der US-Dollar hat sich gegenüber der Katastrophenwährung Euro in den letzten paar Wochen wieder etwas stärker entwickelt, was darauf hindeutet, dass weiterhin große Kapitalströme aus Europa in Richtung USA abfließen. Obschon sich der Euro im August – also in der Sommerpause, wo keiner die Probleme der marxistischen Jauchegrube namens Eurozone im Blick hatte, sondern alle im Urlaub waren …

Starker US-Dollar: Zweite Welle des Deflationsschocks wird immer wahrscheinlicher!

Donnerstag, 24. September 2015

Es scheint, als würden wir nun vielleicht in eine weitere Deflationswelle eintreten, zumindest könnte man bei einigen der Charts, auf die wir im Folgenden blicken werden, zu diesem Eindruck gelangen …

US-Dollar: Warum die Leitwährung in den kommenden Jahren alles wegfegen wird

Montag, 7. September 2015

Umso stärker der US-Dollar in die Höhe schießt, desto wahrscheinlicher wird es, dass es zu einem Wirtschafts-Tsunami und Verlusten kommt. Verliert der US-Dollar an Wert, werden all jene gewinnen, die US-Dollarschulden halten.

Dollar-Bombe: Deflations-Welle wird Währungen, Rohstoffe und Edelmetalle in die Tiefe reißen

Dienstag, 21. Juli 2015

Weitere quantitative Lockerungsmaßnahmen werden die Lage mit Sicherheit nicht retten – diese Maßnahmen sind bereits diskreditiert und werden keine weiteren Effekte haben. Hier wird versucht, ein Schlauchboot mit einem riesigen Loch aufzupumpen, mehr nicht.

Euro-Crash: Europathen wollen Währungs-Flop mit allen Mitteln retten

Montag, 20. Juli 2015

Grenzenloser Irrsinn: Die Europathen glauben, der Euro sei zu retten, wenn sie den Völkern der Eurozone die Vereinigten Staaten von Europa aufzwingen

Deflationsschock 2.0: Geht die US-Dollar-Rally in die nächste Runde?

Freitag, 17. Juli 2015

Die weltweiten Währungen und Rohstoffe zeigten in den letzten Wochen wieder Schwäche. Es könnte sein, dass es demnächst zu weiteren drastischen Einbrüchen kommen wird, so wie wir sie bereits ab Sommer 2014 sahen

Euro-Krise: Die Selbstzerstörung der Eurozone hat begonnen

Mittwoch, 8. Juli 2015

Griechenland wird letztlich aus der Eurozone austreten müssen. Das Land wird keine andere Wahl haben und die griechische Regierung macht sich total lächerlich, wenn sie mit Leuten verhandelt, die auf sie herabblicken und sie als irrelevant erachten.

Grexit, Brexit, Frexit: Die EU & der Euro sind erledigt; Griechenland sollte die Verhandlungen abbrechen

Donnerstag, 25. Juni 2015

Die einzige noch verbliebene Frage ist, wer die Europäische Union wie auflösen wird. Griechenland sollte sich dem Untergang des Euros und der EU nicht in den Weg stellen und die Schuldenverhandlungen sofort abbrechen

Die nächste große europäische Finanzkrise hat begonnen

Mittwoch, 17. Juni 2015

Das griechische Finanzsystem ist gerade dabei, vollständig zu implodieren, und der Rest Europas wird schon bald folgen. Weder die Griechen noch die Deutschen sind bereit, Eingeständnisse zu machen – und das heißt, dass nur sehr wenig Aussicht darauf besteht, dass es bis Ende Juni zu einer Schuldenvereinbarung kommen wird.

Bargeldverbot & Kapitalkontrollen – so will die EU-Mafia den Euro retten!

Mittwoch, 20. Mai 2015

Europa wird den Weg in Richtung des Wirtschafts-Totalitarismus anführen, da die Europäische Union nun verzweifelt versucht, den Euro am Leben zu halten. Wenn der Euro kollabiert, kollabiert auch Brüssel. Die EU existiert allein aufgrund des Euros.

Ein letztes Aufbäumen: Reaktionshoch beim Euro

Samstag, 2. Mai 2015

Wir hatten ja bereits in der Vergangenheit darüber berichtet, dass wir vermuten, dass die Europäische Zentralbank die Banken hinter den Kulissen darum gebeten hat, den Abverkauf des Euros zu stoppen. Die Liquidität ist mittlerweile selbst an den Anleihemärkten versiegt …

Der Untergang der Eurozone: Warum der Euro nicht mehr zu retten ist

Freitag, 24. April 2015

Der Euro war der Traum der Neuen Weltordnung – wo man fälschlicherweise davon ausging, dass eine Einheitsregierung den Kriegen ein Ende setzen würde. Das hat sich als kompletter Unsinn herausgestellt.

Euro-Crash: Wahlen sind die größte Gefahr für den Euro

Freitag, 24. April 2015

Es gibt eine beträchtliche Chance, dass der Euro irgendwann in den nächsten Jahren zusammenbrechen wird, und das wird weltweite Auswirkungen auf die Beschäftigung, das Wirtschaftswachstum und die …

Dan Norcini: Aktuelle Lage am Goldmarkt

Montag, 23. März 2015

Die Perma-Goldbullen können den lieben langen Tag über die chinesische und indische Goldnachfrage sprechen, ich hatte ja immer wieder darauf hingewiesen, dass die Nachfrage dieser beiden Länder niemals in der Lage sein wird, den Goldpreis drastisch in die Höhe zu treiben – dadurch wird lediglich eine Preisdecke eingezogen. Für Goldpreisanstiege braucht es eine …

Monster-Rally: US-Dollar schickt praktisch alle anderen Währungen auf Talfahrt

Montag, 16. März 2015

Darüber hinaus ist auf den Charts zu erkennen, dass diese Währungen noch einen sehr langen Weg vor sich haben, bevor dieser Bärenmarkt zu Ende ist. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, dann steht dem US-Dollar im Rahmen seines Bullenmarkts noch ein langer Weg bevor.

Die Euro-Titanic: Ist die europäische Einheitswährung dem Untergang geweiht?

Montag, 16. März 2015

Der jüngste Einbruch des Euros ist ein Hinweis darauf, dass die Lage nicht unter Kontrolle ist und sich tatsächlich weiter verschlimmern könnte. Der Tod des Euros? Das ist nach wie vor möglich, wenn man bedenkt, wie viele Faktoren …

Euro-Schuldenkrise intensiviert sich: Der Euro stürzt immer weiter in die Tiefe!

Mittwoch, 11. März 2015

Der Euro geht aktuell in Flammen auf, und dass alle Prognostiker zum Schweigen gebracht worden sind, konnte Brüssel auch nicht retten. Ohne eine bedeutende strukturelle Reform ist der Euro stehend k.o. Der Mittwoch ist ein entscheidender Tag in dieser Woche …

Armstrong Economics: Crash-Warnung – der Euro wird nicht überleben!

Dienstag, 10. März 2015

Der Euro bricht gegenwärtig immer stärker ein, und das ist noch die gute Nachricht, denn laut dem renommierten Analysehaus Armstrong Economics wird die europäische Einheitswährung nur noch wenige Jahre überleben …

Crash-Warnung: Der Euro betritt die Todeszone – Preisziel USD 0,80!

Samstag, 7. März 2015

Das renommierte Analysehaus Armstrong Economics hat für den Euro zwei unheilvolle Crash-Warnungen ausgegeben. Sollte der Euro Ende dieses Monats unter USD 1,0765 aus dem Handel gehen, dürfte er innerhalb kürzester Zeit direkt auf USD 0,98 einbrechen. Unabhängig davon gibt es auch noch eine düstere Langzeitprognose …

Dollar-Rally: Euro-Crash setzt sich fort und Gold schwächelt

Donnerstag, 5. März 2015

Ich hatte ja in einem früheren Beitrag vom heutigen Tage bereits darauf hingewiesen, dass die starken Daten des ISM-Einkaufsmanagerindexes und die US-Beschäftigungsdaten der Privatfirma ADP ausreichten, um den US-Dollar drastisch steigen zu lassen, speziell gegenüber dem Euro.

Euro-Krise: Erst zerbricht das Schengener Abkommen und dann der Euro

Freitag, 13. Februar 2015

Zuerst kam das Schengener Abkommen und dann wurde der Bevölkerung der Euro als der Höhepunkt dieser Freizügigkeit verkauft. Die Bewegungsfreiheit wird nun aber wieder zurückgehen, und das wird letztlich zum Untergang des Euros führen.

Philipp Bagus: Der Euro ist eine Katastrophenwährung, die gerade untergeht

Mittwoch, 11. Februar 2015

Der Ökonom Philipp Bagus bezeichnet den Euro als sinkendes Schiff und führt das Scheitern der europäischen Einheitswährung auf ihr völlig sinnloses Design zurück. Ein böser Ausgang des Euro-Experiments ist unvermeidlich und es ist heute bereits klar, dass keiner der denkbaren Ausgänge für den Sparer von Vorteil ist

Finanz- und Wirtschaftskrise: Banken warnen wieder vor einem Crash

Dienstag, 10. Februar 2015

In den seltensten Fällen lesen die Menschen tatsächlich die Einschätzungen der Großbanken, die sie für ihre Kunden verfassen. Aber in den letzten Monaten haben zahlreiche dieser Banker derart unheilvolle Warnungen veröffentlicht, dass man meinen möchte, sie hätten nun damit angefangen, für The Economic Collapse zu schreiben.

Grexit & Euro-Krise: USD 26 Billionen an Währungs-Derivaten in Gefahr

Montag, 9. Februar 2015

Griechenland pokert hoch im Ringen um mehr Geld aus Europa. Großbritannien intensiviert unterdessen seine Notfallpläne, um sich auf einen Austritt Griechenlands aus dem Euro vorzubereiten

Armstrong: Warum sich Europa Russland annähern und Griechenland den Euro verlassen wird

Montag, 9. Februar 2015

Ungeachtet des Irrsinns der US-Außenpolitik der Hardliner, mit der man versessen auf die Schaffung des Dritten Weltkriegs aus zu sein scheint und die im historischen Einklang mit der Tatsache steht, dass es immer die Demokraten gewesen sind, die die USA in den Krieg geführt haben, deutet alles, was hinter den Kulissen zu vernehmen ist …

Globaler Währungskrieg: Wie Sie sich schützen und davon profitieren können

Dienstag, 3. Februar 2015

Der Kollateralschaden des Währungskriegs in Europa, Japan und Russland könnte dazu führen, dass politische Führer gestürzt werden, Banken pleitegehen und Eigenheimbesitzer auf die Straße gesetzt werden. Darüber hinaus könnte er auch in Ihrem Portfolio für Verwüstung sorgen.

Separatismus & Bürgerkriege: Warum der Euro auch komplett ausgelöscht werden könnte

Sonntag, 25. Januar 2015

Tag der Abrechnung: Die langfristigen Aussichten für den Euro sind mittlerweile extrem düster. Europa geht derzeit in Flammen auf, weil ein Haufen verrückter Anwälte und Akademiker die Wirtschaft steuern, ohne auch nur die geringste Ahnung davon zu haben.

Euro im Tiefenrausch: Gelddruckorgie der EZB wird immer wahrscheinlicher

Montag, 19. Januar 2015

Es sieht nun immer stärker danach aus, als würde beim EZB-Treffen nächste Woche irgendeine Form von quantitativem Lockerungsprogramm (QE-Programm) verkündet werden. Die große Frage ist, welchen Umfang das Programm haben wird, mit dem die Meisten jetzt rechnen.

Das Ende des Euros: Die Schweizerische Nationalbank hatte keine andere Wahl

Montag, 19. Januar 2015

Der Euro-Crash ist voll im Gang. Mit dem Ende der Währungsbindung des Schweizer Frankens an den Euro hat sich die Schweizerische Nationalbank (SNB) im Grunde offiziell vom im Sterben liegenden Euro verabschiedet

Monster-Crash: Euro fällt auf 11-Jahrestief; Gold schießt auf 19-Monatshoch!

Donnerstag, 15. Januar 2015

Der Euro war am heutigen Handelstag zwischenzeitlich so billig wie seit November 2003 nicht mehr. Der Eurogoldpreis jagt unterdessen auf ein neues 19-Monatshoch

Euro-Crash: Unglaublich – Gold schießt auf ein neues 16-Monatshoch!

Dienstag, 13. Januar 2015

Während die Masse der Europäer der enorme Rückgang des Außenwerts des Euros noch nicht zu stören scheint, zeigt der Eurogoldpreis heute bereits an, dass Europa mit Vollgas auf eine extreme Krise zusteuert

Staatsschuldenbombe: Warum Sie einen Plan B haben und Goldmünzen besitzen sollten

Samstag, 10. Januar 2015

Die Vorstellung, dass eine Einheitswährung und eine Einheitsregierung Krieg verhindern würden, wird sich in ihr Gegenteil verkehren und zum Auslöser für Krieg werden. Europa ist dem Untergang geweiht, sollte es beim politischen Trend nicht zu einer Umkehr kommen …

Euro-Krise: Absturz des Euros könnte jetzt wieder an Fahrt aufnehmen

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Nachdem sich der Staub der wilden Kursbewegungen am Mittwoch wieder etwas gelegt hat, können wir uns jetzt auch anschauen, wie es dem Euro dabei erging. Wenn wir uns die anfängliche Reaktion auf die Veröffentlichung des Fed-Protokolls anschauen, sehen wir …

Euro-Crash: Kommt der Zusammenbruch bereits in 2015?

Montag, 8. Dezember 2014

Dem folgen dann weitere Widerstände im Bereich von USD 1,28 bis USD 1,29. Die entscheidende Zahl für das Jahresende wird USD 1,2150 sein. Ein Jahresschlusskurs unter dem Preisniveau von USD 1,2150 ist langfristig bärisch.

Euro-Crash: Der wahre Grund, warum die Zentralbanken in Aktien flüchten

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Die Vorstellung, dass der Euro den Dollar als Weltreservewährung ersetzen würde, war das typische Mantra von Leuten, die von Währungen nicht die geringste Ahnung haben. Dank der Struktur des Euros bestand nie die Aussicht darauf …

Ansteckung: Euro-Krise wird sich in eine globale Schuldenkrise verwandeln

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Es bestand keinerlei Aussicht darauf, dass die Eurozone unter solchen Rahmenbedingungen überleben würde. Das Problem, mit dem wir es hier zu tun haben, ist eindeutig. Die Staaten werden aber von Rechtsanwälten gesteuert und von Akademikern beraten …

Euro-Krise: Europäische Einheitswährung fällt auf neues 2-Jahrestief

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Der Euro ist am Mittwochmorgen auf ein neues 26-Monatstief gefallen und war mit rund USD 1,232 so billig wie seit August 2012 nicht mehr. Damit setzt die europäische Einheitswährung ihre seit Mai dieses Jahres – wo der Euro in der Spitze noch bei USD 1,399 notierte – anhaltende Talfahrt weiter fort.

Euro-Crash: Investoren spekulieren weiterhin auf die Wiedereinführung der D-Mark

Dienstag, 25. November 2014

Während die Anleger nach wie vor auf die Wiedereinführung der D-Mark spekulieren, scheint die Europäische Zentralbank nichts dagegen zu haben, sollte der Euro sogar unter die Dollarparität absinken

Armstrong: Die EU & der Euro sind erledigt!

Freitag, 7. November 2014

Sollte Cameron auch nur ein wenig Mumm besitzen, führt er Großbritannien aus der Eurozone, bevor es zu spät ist. Maggie Thatcher warnte vor der Gefahr und erklärte, dass das Endziel der Europäischen Union eine politische Union (eine Einheitsregierung) sei und es gar nicht um eine Wirtschaftsunion ginge.

Draghi wirft Druckerpresse an: Euro-Talfahrt beschleunigt sich

Freitag, 7. November 2014

Die europäische Einheitswährung ist durch eine temporäre Stützungszone gefallen, die sich im Bereich von USD 1,25 ausgebildet hatte. Je nachdem, wie die Preisentwicklung zum Wochenausklang ausfällt, könnte sich der Euro …

Dollar-Rally: Talfahrt des Euros dürfte sich weiter fortsetzen

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Schauen wir uns ein paar Währungen an, die heute ausgebrochen sind. Wie Sie wissen, ist der Euro zurzeit eine der schwächsten Währungen. Der heutige Ausbruch aus einer Bärenflagge bestätigt, dass uns hier weitere Abwärtsbewegungen bevorstehen.

Weltweiter Preisverfall: Reißt die aktuelle Deflationsphase Gold & Silber mit in den Abgrund?

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Gold- und Silberbugs werden schon bald eine Antwort auf diese Frage erhalten. Fakt bleibt aber eines: Für nachhaltige Preisanstiege bei Gold und Silber reicht eine hohe Edelmetallnachfrage aus Indien und China nicht aus.

Monster-Crash: IWF kann die Eurozone auch nicht mehr retten

Montag, 13. Oktober 2014

Ich hatte davor gewarnt, dass für eine Einheitswährung vereinheitlichte Staatsschulden nötig sind. Dafür ist es jetzt jedoch ein wenig zu spät. Europa hat das Vertrauen des weltweiten Kapitals bereits verloren

Negativzinsen: EZB heizt Flucht in den US-Dollar an

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Im Grunde hört es sich so an, als soll man gezwungen werden, irgendwelche Investments zu tätigen. Aber das Einzige, was wir feststellen, ist, dass derzeit eine Kapitalflucht aus dem Euro in Richtung US-Dollar stattfindet, die zum freien Fall des Euros beiträgt.

Massiver Wirtschaftseinbruch in Deutschland: Das Ende des Euros rückt in greifbare Nähe

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Die katastrophalen Wirtschaftsdaten aus Deutschland, die am Dienstag bekanntgegeben wurden, sind für alle Europäer Grund zum Jubeln. Der Untergang der EU und des Euros beschleunigt sich zusehends

Goldpreis leidet unter explodierendem Dollar; USDX-Kursziel liegt bei 105 Punkten

Sonntag, 5. Oktober 2014

Der aktuelle Anstieg des US-Dollars verlief fast senkrecht, ohne dass es groß zu einer Korrekturbewegung gekommen wäre. Auf eine gewaltsame Aufwärtsbewegung des US-Dollars könnte eine heftige Korrektur folgen …

Euro-Krise: Warum die Untergangspropheten Recht haben

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Die Behauptung, Europa ist dem Untergang geweiht, ist ja noch eine Untertreibung – und genau das ist auch der Grund dafür, warum es in den letzten 5 Jahren kein europäischer Politiker, Banker, Bürokrat und Erbsenzähler versäumt hat, diese Auffassung zu bestreiten, womit der Wahrheitsgehalt der Aussage ja bestätigt wird.

Dollar-Rally & Euro-Krise: Dollar-Anstieg beginnt; Zusammenbruch Europas ist nicht aufzuhalten

Freitag, 26. September 2014

All diese Maßnahmen haben eins gemeinsam: Sie zielen alle darauf ab, dass die Deutschen für den Erhalt der Eurozone zahlen. Die deutschen Sparer und Steuerzahler werden gerade dazu gebracht, ihre Reparationszahlungen zu leisten …

Mauldin: Die größte Gefahr, die einen weltweiten Crash herbeiführen könnte

Montag, 15. September 2014

Europa wird dann zur Krise werden, wenn auf einmal alle erstaunt aufblicken und sich fragen, ob die Franzosen in der Lage sind, ihre Schulden zu bedienen. Die Franzosen gehen ihre Haushaltskrise nicht an. Sie haben nach wie vor ein Haushaltsdefizit von über 4% …