Griechenland

Revolutionen & Aufstände – der Zusammenbruch der Europäischen Union rückt näher

Mittwoch, 22. Juli 2015

Das EU-Staatsschuldendebakel und der Währungs-Flop namens Euro verwandeln sich nun immer schneller in einen Spaltpilz, der die Europäische Union in Schutt und Asche legen könnte … Der Präsident des Europäischen Rats Donald Tusk warnt vor einer Revolution in Europa

Euro-Debakel: Ob das 3. Griechenland-Rettungspaket kommt, steht in den Sternen

Donnerstag, 16. Juli 2015

Während die Massenmedien behaupten, zwischen der Troika und Griechenland sei eine Vereinbarung erzielt worden, haben die Verhandlungen darüber noch nicht einmal begonnen. Sie könnten sich noch über Wochen hinziehen. Ob es dieses 3. Rettungspaket überhaupt geben wird, ist fraglich

Farage: Der Euro ist gescheitert – Griechenland muss zur Drachme zurück!

Donnerstag, 9. Juli 2015

Es ist nicht nur Griechenland, worüber wir heute hier sprechen – alle südeuropäischen Länder finden sich nun in der falschen Währung wieder und es gibt praktisch niemanden in der politischen Arena, der über den Mut verfügt …

Euro-Krise: Die Selbstzerstörung der Eurozone hat begonnen

Mittwoch, 8. Juli 2015

Griechenland wird letztlich aus der Eurozone austreten müssen. Das Land wird keine andere Wahl haben und die griechische Regierung macht sich total lächerlich, wenn sie mit Leuten verhandelt, die auf sie herabblicken und sie als irrelevant erachten.

Schulden-Big-Bang: Warum die Griechen umgehend zur Drachme zurückkehren sollten

Dienstag, 7. Juli 2015

Ansteckung: Weder der Euro noch die anderen Finanzmärkte haben zum jetzigen Zeitpunkt eine Ahnung davon, welches Ausmaß der Krise uns noch bevorsteht

Verheerendes Euro-Debakel: Griechenland-„Rettung“ ist größter Reinfall der Finanzgeschichte

Freitag, 3. Juli 2015

Das Team von Christine Lagarde scheint nun begriffen zu haben, dass die vermeintlichen und rein kosmetischen Rettungspakete an ihr Ende gelangt sind. Das Troika-Programm für Griechenland war …

Schulden-Big-Bang: Europäische Finanz- und Wirtschaftskatastrophe ist nicht mehr aufzuhalten

Freitag, 3. Juli 2015

Aus historischer Sicht wurden Reformen niemals von oben initiiert. Während es theoretisch Sinn machen würde, versuchen diejenigen, die sich in der Nahrungspyramide ganz oben befinden, in Wahrheit jedoch, ihre Kontrolle und Macht aufrecht zu erhalten. Daher werden sie auch die letzten sein, die ihre Niederlage eingestehen.

Grexit, Brexit, Frexit: Die EU & der Euro sind erledigt; Griechenland sollte die Verhandlungen abbrechen

Donnerstag, 25. Juni 2015

Die einzige noch verbliebene Frage ist, wer die Europäische Union wie auflösen wird. Griechenland sollte sich dem Untergang des Euros und der EU nicht in den Weg stellen und die Schuldenverhandlungen sofort abbrechen

Ist das Endspiel bereits im Gang? Griechenland, China & der Anleihemarkt sind die wirklichen Risiken

Dienstag, 23. Juni 2015

Kein Wunder, dass die EU, die USA, Kanada und Japan nun von den Bail-outs abrücken und in Richtung Bail-ins voranschreiten, um sich so auf eine weitere Finanzkrise vorzubereiten. Bail-in bedeutet, dass sie Anleihehalter und Bankkunden das Risiko tragen …

Schulden-Big-Bang: Griechenland-Krise könnte den gesamten Westen in den Abgrund reißen

Montag, 22. Juni 2015

Die Konsequenzen des Ganzen werden mit Sicherheit noch in vielen Jahrzehnten zu spüren sein, wenn nicht gar noch in 112 Jahren. Es wird Generationen von Europäern in Mitleidenschaft ziehen. Die Vernichtung, die in Europa vom Zaum gerissen wurde …

Staatsschulden-Krise: Pleitewelle wird sich bis Ende 2017 dramatisch beschleunigen

Donnerstag, 18. Juni 2015

Wir werden jetzt mit Staatspleiten konfrontiert, die nicht allein auf Griechenland beschränkt sind. Für all die Investoren, die darauf hoffen, dass die großen Länder Zahlungsausfälle auf ihre Staatsschulden vermeiden werden, ist die Geschichte der Finanzwelt nicht gerade sonderlich ermutigend.

Geopolitik: Warum die EU alles daran setzen wird, Griechenland in der Eurozone zu halten

Donnerstag, 18. Juni 2015

Doch alle besorgten Parteien sollten mal tief durchatmen. Denn obwohl Griechenland im Grunde über keinerlei finanzielle Seriosität verfügt, kann sich weder die NATO noch die EU die politischen Kosten eines Austritts Griechenlands aus der EU leisten. Das unakzeptable Szenario ist, dass Russland und China einspringen könnten

Investoren geraten in Panik, während der globale Anleihe-Crash beginnt

Donnerstag, 4. Juni 2015

Fängt der Finanzzusammenbruch schon an, mit dem so Viele für die zweite Jahreshälfte 2015 rechnen? Viele sind ja der Auffassung gewesen, dass es zuerst zu einem Anleihe-Crash kommen wird, bevor der Aktienmarkt crasht, und das ist exakt das, was sich derzeit beobachten lässt.

Der griechische Albtraum & Bargeldverbot: Warum Europäer US-Dollars und Gold halten sollten

Donnerstag, 28. Mai 2015

Wir haben es hier also mit einer absichtsvollen Marketing-Kampagne zu tun. Ich weiß, wie solche PR-Maßnahmen funktionieren, Sie sollten dem Aufmerksamkeit zollen. Sie verkaufen der Bevölkerung hier eine Idee und das ist die Vorbereitungsmaßnahme für die unvermeidliche Durchführung.

Griechenland sagt, es sei in 2 Wochen pleite: Kontensperrungen und Kapitalkontrollen drohen

Donnerstag, 21. Mai 2015

Natürlich wäre das kein technischer „Zahlungsausfall“, denn laut den IWF-Regeln hätte das Land danach noch 30 Tage zusätzlich Verzugszeit – aber die Meldung, dass Griechenland nicht zahlen kann, würde an den weltweiten Finanzmärkten mit Sicherheit für ein Erdbeben sorgen.

Die europäische Schuldenkrise wird im Oktober wieder an Fahrt aufnehmen

Donnerstag, 30. April 2015

Wir haben es hier ganz eindeutig mit einem Hoch beim Staat zu tun. Wir sind jetzt mit dem Zusammenbruch des Vertrauens gegenüber dem Staat in einem beispiellosen Ausmaß konfrontiert. Bei den Politikern handelt es sich vornehmlich um Rechtsanwälte, die über null praktische Erfahrung verfügen …

Euro-Crash: Wahlen sind die größte Gefahr für den Euro

Freitag, 24. April 2015

Es gibt eine beträchtliche Chance, dass der Euro irgendwann in den nächsten Jahren zusammenbrechen wird, und das wird weltweite Auswirkungen auf die Beschäftigung, das Wirtschaftswachstum und die …

Schuldenbombe: Wenn Griechenland kollabiert, wer folgt dann als nächstes?

Mittwoch, 22. April 2015

Kann das Bankensystem einen solchen Schock aushalten, ohne dass es zu Verwerfungen kommt? Das ist unwahrscheinlich. Griechenland ist nicht nur der „Kanarienvogel in der Kohlemine“, wie einige nahelegt haben. Griechenland ist die atomare Finanz-Explosion …

Weltwirtschaft in Gefahr: Da braut sich was zusammen!

Montag, 30. März 2015

Griechenland und der potenzielle Grexit; USD 9 Billionen an US-Dollar denominierten Schulden und der steigende US-Dollar; die sich an der russischen Grenze gegenüberstehenden Großmächte (NATO und Russland); die drohende Staatspleite der Ukraine …

Michael Pento: Der Grexit kommt

Freitag, 6. März 2015

Griechenland steckt ja schon in einer Wirtschaftsdepression, aber es wird eine noch viel schlimmere Depression werden, sollten sie sich an die Austeritätsforderungen halten, die der IWF dem Land mittels der Troika auferlegen will. Das ist auch der Grund, warum ich von Anfang an sagte, dass es überhaupt keine Vereinbarung geben kann …

Eurokrise 2.0: Devisenmärkte rechnen mit einem Grexit; Aktienmarkt schlummert noch

Mittwoch, 11. Februar 2015

Das ist der Grund, warum Griechenland in Wahrheit eine so große Sache ist – es könnte nämlich zum Präzedenzfall für die nächste Runde der Eurokrise werden. Griechenland selbst stellt gerade einmal rund 2% der EU-Wirtschaft. Spanien, Italien und Frankreich sind aber viel größere Probleme, mit denen man klarkommen muss.

Finanz- und Wirtschaftskrise: Banken warnen wieder vor einem Crash

Dienstag, 10. Februar 2015

In den seltensten Fällen lesen die Menschen tatsächlich die Einschätzungen der Großbanken, die sie für ihre Kunden verfassen. Aber in den letzten Monaten haben zahlreiche dieser Banker derart unheilvolle Warnungen veröffentlicht, dass man meinen möchte, sie hätten nun damit angefangen, für The Economic Collapse zu schreiben.

Grexit & Euro-Krise: USD 26 Billionen an Währungs-Derivaten in Gefahr

Montag, 9. Februar 2015

Griechenland pokert hoch im Ringen um mehr Geld aus Europa. Großbritannien intensiviert unterdessen seine Notfallpläne, um sich auf einen Austritt Griechenlands aus dem Euro vorzubereiten

Armstrong: Warum sich Europa Russland annähern und Griechenland den Euro verlassen wird

Montag, 9. Februar 2015

Ungeachtet des Irrsinns der US-Außenpolitik der Hardliner, mit der man versessen auf die Schaffung des Dritten Weltkriegs aus zu sein scheint und die im historischen Einklang mit der Tatsache steht, dass es immer die Demokraten gewesen sind, die die USA in den Krieg geführt haben, deutet alles, was hinter den Kulissen zu vernehmen ist …

Griechenland-Krise: Es geht ausschließlich um die Rettung der europäischen Großbanken

Montag, 2. Februar 2015

Die weltweite Anleiheblase hat aktuell einen Umfang von USD 100 Billionen. Und die Staatsanleihen – also die Titel, die die EU nicht restrukturieren will – werden von den europäischen Großbanken als wichtigste Kreditsicherheit für ihre Derivate-Portfolien verwendet.

Dominoeffekt: Bringt Griechenland die Staatsanleiheblase zum Platzen?

Mittwoch, 28. Januar 2015

Die Staaten – besonders die westlichen Staaten – kaufen sich nun bereits seit über 30 Jahren Wählerstimmen, in dem sie den Wählern im Gegenzug Sozialausgaben wie Sozialhilfe, Arzneimittelzuschüsse, Renten und …

Separatismus & Bürgerkriege: Warum der Euro auch komplett ausgelöscht werden könnte

Sonntag, 25. Januar 2015

Tag der Abrechnung: Die langfristigen Aussichten für den Euro sind mittlerweile extrem düster. Europa geht derzeit in Flammen auf, weil ein Haufen verrückter Anwälte und Akademiker die Wirtschaft steuern, ohne auch nur die geringste Ahnung davon zu haben.

Panik, Aktien-Crashs & politische Umwälzungen: Die Euro-Krise ist wieder da!

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Im Süden fängt eine neue Generation politischer Parteien unzufriedene Wähler mit dem unmöglichen Traum einer neuen austeritätsfreien Realität ein, während diejenigen, die dafür zahlen sollen – also die Europäer im Zentrum um im Norden –, immer schneller das Interesse daran verlieren, das europäische Projekt überhaupt zu finanzieren.

Ansteckung: Euro-Krise wird sich in eine globale Schuldenkrise verwandeln

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Es bestand keinerlei Aussicht darauf, dass die Eurozone unter solchen Rahmenbedingungen überleben würde. Das Problem, mit dem wir es hier zu tun haben, ist eindeutig. Die Staaten werden aber von Rechtsanwälten gesteuert und von Akademikern beraten …

EU-Staatsschuldendebakel: Griechenland ruft 2014 die Staatspleite aus; Chaos wird weiter zunehmen

Freitag, 13. Dezember 2013

Während wir uns 2014 nähern, zeichnet sich ab, dass Griechenland auf seine Staatsschulden die Zahlungsunfähigkeit erklären könnte. Der gesamte Euro-Schwachsinn bricht derzeit in sich zusammen, und im Mai 2014 stehen die EU-Wahlen an.

Knallharter Preiskrieg: Das Geschäft mit den EU-Staatsbürgerschaften

Donnerstag, 14. November 2013

Die zusammengekauerten Massen, die in der Europäischen Union frei atmen wollen, versinken gleich ladungsweise im Mittelmeer. Sie schmachten hinter den Gittern der Auffanglager in Griechenland und anderswo. Sie werden an den Rand gedrängt, gejagt, wenn möglich abgeschoben und manchmal auch getötet. Aber für die Reichen wird es immer einfacher und billiger.

Staatsschuldendebakel: Griechenland legt Deutschlands EU-Dilemma offen

Dienstag, 27. August 2013

Nachdem die Deutschen drei Mal dabei scheiterten, sich ein Imperium mit Waffengewalt zu sichern, ist die Europäische Union seitens der deutschen Politiker als eine Chance erachtet worden, dieses Ziel mittels ihrer Finanzmacht zu erlangen. Offensichtlich sind sie bereit, für dieses große Ziel riesige Geldsummen zu zahlen

EU-Staatsschuldendebakel: Lage in Griechenland so explosiv wie seit Jahren nicht mehr

Freitag, 12. Juli 2013

Athen – Mein Freund Illias nimmt einen Zug von seiner Zigarette und denkt über meine Frage nach. „Unsere Regierung erzählt uns, dass wir in einem Jahr besser da stehen werden. Niemand glaubt ihnen. Alles, was wir tun können …

Euro-Rettung in Auflösung

Freitag, 22. März 2013

Nach langen Verhandlungen hat EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen mit Dublin vereinbart, wie mit alten Schulden für die Rettung der irischen Banken verfahren wird. Dass EZB-Chef Mario Draghi die ausgehandelte Lösung lediglich „zur Kenntnis genommen“ hat und Dublin nur wortkarg von einem „Deal“ spricht, hat gute Gründe.

Staatsschuldenkrise: Griechenland ist bald überall

Sonntag, 24. Februar 2013

Mit dem ultimativen Tribut, der für den Marxismus zu entrichten ist, wird dem Herz der westlichen Gesellschaften nun ein tiefer Stoß versetzt. Wir stehen jetzt kurz davor, genau dieselben Lektionen zu lernen, die Russland und China bereits lernen mussten …

Wirtschaftsdebakel: Europa steckt in echten Schwierigkeiten

Montag, 18. Februar 2013

Was wir hier gerade beobachten ist eine Wirtschaftskatastrophe2. Die griechischen Steuereinnahmen werden weiter wegbrechen, da die Wirtschaft ihre Talfahrt fortsetzen wird, und die europaweiten Rückgänge im Januar dieses Jahres – die jeder als saisonalen Rückgang vom Tisch gewischt hat – werden sich in den kommenden Monaten nicht umkehren.

Pulverfass Europa: Gold als ultimative Versicherung für den Worst-Case?

Donnerstag, 31. Januar 2013

Wie lange kann die Arbeitslosenrate der unter 25-Jährigen noch nahe der Marke von 60% verharren, so wie in Spanien und Griechenland, ohne dass das Pulverfass explodiert? Gold dürfte wohl die beste Versicherung gegen einen durch Aufstände angeheizten Wirtschaftskollaps sein

Griechisches Märchen

Donnerstag, 29. November 2012

Es ist Betrug: Die »Euro-Retter« glauben längst nicht mehr, was sie selbst sagen. Was als „vorläufige Lösung“ der Griechenland-Krise verkauft wird, ist eine Verhöhnung der Intelligenz europäischer Steuerzahler. „Erleichtert“ gaben sich die Politiker der Eurozone, dass sie eine „vorläufige Lösung“ für das bankrotte Griechenland gefunden hätten …

EU-Staatsschuldendebakel: Eurozone rutscht erneut in die Rezession ab

Donnerstag, 22. November 2012

Jetzt ist es offiziell: Die Eurozone ist erneut in die Rezession abgerutscht, die nach 2009 die überwiegende Zeit pausiert hatte. Trotz leichter Zuwächse in Deutschland und Frankreich ging das Wirtschaftswachstum in den anderen Euroländern das zweite Quartal in Folge zurück.

Frivoles Rettungstheater

Mittwoch, 14. November 2012

Was den Bürgern als Lösung verkauft wird, ist nur ein Aufschieben der Probleme …Griechenland erhält Ziele, die es so aber nie erreichen kann. Das wissen auch alle Beteiligten, doch die Bürger sollen es nicht erfahren. Die offizielle Debatte zum Thema Griechenland verschiebt sich zunehmend ins Geisterhafte. Nach dem Beschluss, Athen „mehr Zeit“, also vor allem: mehr Geld zu geben …

Griechischer Aktienmarkt: Ist das Tief jetzt da?

Dienstag, 23. Oktober 2012

In Griechenland haben sich ja außerordentliche Dinge abgespielt. Und es können kaum noch Zweifel daran bestehen, dass die griechischen Staatsanleihen auf Ramschstatus abgewertet wurden. Die Staatsschuldenkrise von 1931 hält aber …

Euro als Garant für den Niedergang?

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Was bisher nur als Gerücht kursierte, wurde erstmals mit Fakten untermauert. In Griechenland liefen Ende 2011 tatsächlich Vorbereitungen für einen Militärputsch. Detailliert ist „To Vima“ auf die Ereignisse um die Absetzung des Generalstabschefs und die Chefs des Heeres, der Marine und der Luftwaffe durch den damaligen Premier Giorgos Papandreou im November 2011 eingegangen.

Wirtschafts-Armageddon: Weltgrößter Wirtschaftsraum bricht vor aller Augen zusammen

Montag, 8. Oktober 2012

Gegenwärtig verheert eine sich immer stärker ausweitende Wirtschaftsdepression den größten Wirtschaftsraum des Planeten. Die Arbeitslosigkeit explodiert, aus den Banken wird in atemberaubender Rate Geld abgezogen …

Konterrevolution in Deutschland: „Hardliner“ bekommen Maulkorb verpasst, während die Wirtschaft abschmiert

Mittwoch, 29. August 2012

Während die deutsche Wirtschaft abschmiert, versuchen die linientreuen BRD-Politiker die Euro-Rettungsorgie auf Kosten und gegen den Willen der deutschen Steuerzahler durchzusetzen und den Abweichlern einen Maulkorb zu verpassen

Wirtschaftschaos in Griechenland: Gehen Ende August die Unruhen wieder los?

Montag, 13. August 2012

Nur 39% der Griechen gehen überhaupt noch einer Arbeit nach. Im Juli dieses Jahres wurden gerade einmal 6.000 Neuwagen verkauft. Die Menschen flüchten auf die Dörfer und ins Ausland. Die Lage ist ein einziges Chaos

Totales Schulden-Chaos: EU-Schuldenkrise geht in die nächste Runde

Donnerstag, 5. Juli 2012

Während man sich in Deutschland daran macht, dem „europäischen Monsterstaat“ den Garaus zu machen, scheint die Lage immer aussichtsloser: 7 von 17 Ländern werden demnächst wohl auf Rettungsgelder der weniger bankrotten Nationen Europas angewiesen sein

Auflösungserscheinungen: Bei einer Staatspleite wird’s hässlich

Mittwoch, 27. Juni 2012

Die meisten informierten Menschen begreifen, dass die mit Billionen Dollars an Schulden angeheizten und völlig außer Kontrolle geratenen Staatsausgaben, die beispiellose Geldmengenausweitung und das soziale Netz, das durch die stetig zunehmende Abhängigkeit von Millionen von Bedürftigen völlig überlastet ist, nicht auf immer und ewig aufrechterhalten werden können.

Retten um jeden Preis: Mainstream-Ökonomen bangen um die Eurozone

Sonntag, 10. Juni 2012

Wenn die Wirtschaften damit aufhören, gutes Geld schlechtem Geld hinterherzuwerfen, wird Kapital frei, um in wirtschaftlich sinnvollere Bereiche zu fließen. Doch Ökonomen und Politiker haben sich noch nie für langfristige Entwicklungen interessiert. Es scheint so, als besteht ihre Aufgabe darin, die Wirtschaft bis zum nächsten Wahltermin zu managen.

Lehren aus dem Griechenland-Debakel

Donnerstag, 7. Juni 2012

Dass Griechenland Sparmaßnahmen beschlossen hat, die den Namen auch verdienen, ist ein Märchen. Das politische und wirtschaftliche Chaos in Griechenland ist eine eindringliche Warnung, was passiert, wenn man von dem Wahn befallen ist, auf immer und ewig über seine Verhältnisse leben zu können. Am Ende holen einen die wirtschaftlichen Realitäten ein – das gilt selbst für Staaten

Bilderberg 2012: Eliten fürchten Euro-Austritt Griechenlands

Donnerstag, 31. Mai 2012

Der langjährige Bilderberg-Experte und Investigativjournalist Jim Tucker sagte, dass der Bilderberg-Lakai Herman Van Rompuy und der ehemalige Chef der Europäischen Zentralbank Jean-Claude Trichet auf dem diesjährigen Bilderberg-Treffen über die Schuldenkrise in der Eurozone und einen möglichen Euro-Austritt Griechenlands sprechen werden.