Cheney

Paul Craig Roberts: Der wahre Preis für den Irakkrieg

Samstag, 4. September 2010

Glaubt irgendjemand auf diesem Planeten, selbst unter den schwachsinnigsten Flaggen schwingenden amerikanischen Superpatrioten, dass die bankrotte Regierung der Vereinigten Staaten USD 3 Billionen dafür ausgibt um eine Person, Saddam Hussein, aus dem Amt zu entfernen und dadurch den Irak von der Tyrannei zu befreien? Jeder der das glaubt, ist nicht ganz bei Trost.

US-Regierung warnte 9/11-Untersuchungskommission „die Grenze nicht zu überschreiten“

Donnerstag, 18. März 2010

Die Ablehnung des Zugangs zu den Gefangenen, fand ihren Grund jedoch zweifellos darin, dass die Kommissionsmitglieder später nicht die Tatsache enthüllen könnten, dass diese Männer nichts weiter als Sündenböcke und Ziegenhirten waren, die überhaupt nichts mit den Anschlägen von 9/11 zu tun hatten.