James Cameron – Der neue Klimaschwindel-Apostel muss den Klimapapst Gore ablösen

Eines der Dinge die viele Promis auszeichnet, ist wie sie uns „kleinen“ Leuten erzählen wie wir zu leben haben, zum Beispiel wie „grün“ wir uns verhalten sollen, aber selber führen sie einen Lebensstiel der völlig verschwenderisch ist und nicht die Spur von umweltgerechtes Verhalten zeigt.

Einer dieser „Oberlehrer“ ist der Filmregisseur James Cameron, bekannt für die Filme „Titanic“ und „Avatar“. Er ist einer der grossen Warner über die Gefahren der Klimaveränderung und er sagte am 15. April, diese sei „genau so eine Bedrohung wie die welche die Vereinigten Staaten im II. Weltkrieg gegenüberstand.

Finde ich irgenwie ein falsches Beispiel, weil Amerika wurde von niemand bedroht. Ach doch, die Japaner in Pearl Habour, aber das haben sie zugelassen. Da merkt man den Hollywood-Regisseur, die glauben sogar ihre eigene Propaganda, die sie mit bombastischen Filmen verbreiten.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: James Cameron, mach deine Filme und halt sonst die Klappe http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/08/james-cameron-mach-deine-filme-und-halt.html#ixzz0xp2iXO9w

Weitere Artikel zu diesem Thema


  • Ihre Kinder sollen nicht zum Sexualkundeunterricht? – Dann gibts Erzwingungshaft!
  • Vor wenigen Tagen wurde Frau D., Mutter von acht Kindern, aus dem Gefängnis der JVA Gelsenkirchen entlassen: Acht Tage hatte sie dort zugebracht. Frau E., Mutter von vier Kindern, kam mit sechs Tagen Erzwingungshaft davon. Die Baptistenfrauen (evangelische Konfessionsfamilie) wurden zur Erzwingungshaft verurteilt, nachdem sie ein Bußgeld in Höhe von
  • Sensation perfekt: Kanada trotzt dem Kyotoprotokoll-und senkt seine CO2-Reduktionsverpflichtung um 90 %!
  • Michael Limburg, Europäisches Institut für Klima und Energie, 16.06.2010 Damit zieht Harper die Konsequenz aus einer sich schon länger anbahnenden Entwicklung. Nicht nur, dass sich immer häufiger zeigte, dass die Prognosen des IPCC auf unvollständiger und häufig sehr kontroverser Wissenschaft basierten und zusätzlich auch noch ideologisch motiviert manipuliert wurden (Stichwort ClimateGate), sondern
  • Deutsche Regierung zaubert Rekordverschuldung und pumpt trotzdem alleine 2010 über EUR 1 Milliarde in Auslandshilfe für den Klimaschwindel
  • Meldung Bundestag vom 08.04.2010 Berlin: (hib/AS/CHE) Das Bundesentwicklungshilfeministerium (BMZ) will im Jahr 2010 Maßnahmen für den Klimaschutz mit insgesamt 930 Millionen Euro unterstützen. Diese Zahlen gehen aus einer Antwort der Bundesregierung (17/1196) auf eine Kleine Anfrage (17/961) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. Für sogenannte klimarelevante Vorhaben sollen dabei 680 Millionen Euro und
  • Propagandaarm „Spiegel Online“ lenkt beim Klimaschwindel ein?
  • Mindestens ein Organ hat umgedacht. Dieser Tage hat „Spiegel-Online“, das einflussreichste deutschsprachige Nachrichtenportal im Internet und bislang verlässlicher Lautsprecher der Alarmisten, gleich zwei Artikel veröffentlicht, die ausgewogen über den Stand der Dinge in der Klimadebatte berichten. Einen sehr ausführlichen Überblick vom 29. März sowie einen kürzeren Bericht am 30. März über einen
  • Großes Treffen der Klimaastrologen in Berlin vom 21.04. – 23.04.
  • Von Climategate völlig unbeeindruckt, veranstaltet die Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften die internationale Konferenz „Continents under Climate Change“. Beiträge aus den Naturwissenschaften werden auf Mechanismen des Klimasystems eingehen. Ein wesentliches Ziel der