caroll quigley

Chatham House: IMF soll Weltzentralbank mit einer Eine-Weltwährung werden

Donnerstag, 25. März 2010

Die mächtigste und berüchtigte Denkfabrik der globalistischen Schattenregierung in Europa, Chatham House, welche bis 2004 „Royal Institute for International Affairs“ hieß, fordert in einem aktuellen Bericht die Schaffung einer neuen Finanzarchitektur mit dem Internationalen Währungsfonds (IMF) als Weltzentralbank an der Spitze und einer gemeinsamen Eine-Weltwährung für alle Länder.