mutallab

Explosiv: „Unterhosenbomber“ will nur einen Entlastungszeugen – Kurt Haskell!

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Der Unterhosenbomber-Schwindel von Weihnachten 2009 – der hunderttausende gutgläubige Flugreisende in Europa dazu veranlasste, ihre Freiheitsrechte am Eingang des Flughafens abzugeben und durch Nacktscanner zu marschieren – könnte der Obama-Regierung jetzt um die Ohren fliegen…

Der Falsche-Flagge-Unterhosenbomber: Das Weiße Haus untersucht ein Schurkennetzwerk von Maulwürfen hinter dem Fiasko des Weihnachtssündenbocks, so Richard Wolffe auf MSNBC

Donnerstag, 7. Januar 2010

Wie ich am 28.12.2009 auf Russia Today berichtete, kann die wundersame Immunität Mutallabs, mit der er trotz dieser verdächtiger Faktoren an aller Überwachung und jeglichen Überprüfungen vorbeikam, nur durch die aktive Mittäterschaft von verräterischen Maulwürfen erklärt werden.