Neue Weltordnung: 1,2 Milliarden Inder sollen biometrischen Ausweis erhalten

Die Präsidentin war die erste, die in der Datenbank erhoben wurde. Laut BBC wird die Sammlung sogar Daten wie Geschlecht, Religion, Beschäftigung und Bildung beinhalten. Die Zählung wird ein Jahr dauern, mehr als elf Millionen Tonnen Papier verschlingen und 60 Milliarden Rupien (990 Millionen Euro) kosten. Weiterlesen

Weitere Artikel zu diesem Thema


  • G20-Treffen in Toronto: Akustikwaffen und Berufsprovokateure
  • Downtown Toronto wurde im Vorfeld der G8- und G20-Konferenzen gründlich abgeriegelt; die Polizei erhielt neue Befugnisse um jeden in der Nähe der Sicherheitszone zu verhaften der sich nicht auf Verlangen identifiziert oder einer polizeilichen Durchsuchung zustimmt. Ein riesiges Filmstudio, rund 5 Kilometer entfernt vom Convention Center, dient als Behelfsgefängnis. Darüberhinaus
  • Ihre Kinder sollen nicht zum Sexualkundeunterricht? – Dann gibts Erzwingungshaft!
  • Vor wenigen Tagen wurde Frau D., Mutter von acht Kindern, aus dem Gefängnis der JVA Gelsenkirchen entlassen: Acht Tage hatte sie dort zugebracht. Frau E., Mutter von vier Kindern, kam mit sechs Tagen Erzwingungshaft davon. Die Baptistenfrauen (evangelische Konfessionsfamilie) wurden zur Erzwingungshaft verurteilt, nachdem sie ein Bußgeld in Höhe von
  • CIA-Agenda: Google plant das Internet zu übernehmen
  • Googles Abmachung mit Verizon zur Beendigung der Netzneutralität ist nur ein Teil der Agenda, das offene und freie Internet zu zerstören und unabhängige Internetmedien zu torpedieren. Der Deal zur Bevorzugung bestimmter Netzinhalte öffnet den Absichten Tür und Tor, das WWW zu sterilisieren und jeden echten politischen Wandel im Keim zu ersticken.
  • Internet-STASI in Deutschland – Willkommen bei den Lakaien der Neuen Weltordnung
  • Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) hat eine Ausweispflicht fürs Internet gefordert. Sie ist Teil eines 15-Punkte-Sofortprogramms im Kampf gegen Netz-Kriminalität, das der Verband der Bundesregierung vorgelegt hat…„Attacken auf die digitale Infrastruktur des Landes können sich ähnlich verheerend auswirken wie atomare Angriffe.“ Deshalb bedürfe es eines „Reset-Knopfs für das Internet“, mit
  • „Hochintegrierter Chip“ zur „zentralen“ Steuerung ihrer Haushaltsgeräte – wird von der EU finanziert
  • Bei dem EU-Projekt SmartCoDe handelt es sich im Prinzip um ein Smart-Grid-Projekt mit lokalem Fokus. Neumann erklärt, dass SmartCoDe sich dadurch abhebt, dass es durch einen hochintegrierten Chip nicht nur die Erfassung von Daten beim Endverbraucher ermöglicht, sondern auch ein intelligentes Handeln, welches durch ein zentrales Energiemanagement-System gesteuert wird. Weiterlesen