Razzien bei Deutsche Bank und RWE wegen CO2-Emissionshandelsbetrug

Razzia setzt Ansehen des Emissionshandels weiter zu (29.04.2010)

Die hessische Staatsanwaltschaft hat mit einer bundesweiten Razzia im deutschen Emissionshandel für Aufregung gesorgt: Bundesweit wurden die Beamten in mehr als 230 Objekten wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung im Emissionshandelvorstellig. Verdächtigt werden rund 50 Gesellschaften und Unternehmen und rund 150 Beschuldigte, beim CO2-Handel Umsatzsteuern hinterzogen zu haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main mit WEITERLESEN