Ihre Kinder sollen nicht zum Sexualkundeunterricht? – Dann gibts Erzwingungshaft!

Vor wenigen Tagen wurde Frau D., Mutter von acht Kindern, aus dem Gefängnis der JVA Gelsenkirchen entlassen: Acht Tage hatte sie dort zugebracht. Frau E., Mutter von vier Kindern, kam mit sechs Tagen Erzwingungshaft davon. Die Baptistenfrauen (evangelische Konfessionsfamilie) wurden zur Erzwingungshaft verurteilt, nachdem sie ein Bußgeld in Höhe von jeweils 250 Euro vorsätzlich nicht bezahlt hatten…Weitere Verfahren stehen noch an, in denen sie mit zusätzlichen Erzwingungshaftverordnungen bedroht werden, denn auch die nachrückenden Kinder werden von den Eltern nicht zum Sexualkundeunterricht geschickt werden. WEITERLESEN

Weitere Artikel zu diesem Thema


  • Sowjeteuropäische Provinzen einigen sich auf Griechenland-Hilfe – Rettung schon nächste Woche nötig
  • UBS-Bankenanalyst Beat Siegenthaler glaubt, dass ein Rettungspaket nur eine Frage von Tagen ist. „Der erste Schritt wäre ein offizieller Antrag Griechenlands, gefolgt von einem gemeinsamen Statement des IWF in Athen“, sagte er…“Die Rede ist von 22 bis 25 Mrd. Euro als maximaler Hilfe der Eurozonenländer“, sagte Fabian Zuleeg vom European
  • Neue Weltordnung: 1,2 Milliarden Inder sollen biometrischen Ausweis erhalten
  • Die Präsidentin war die erste, die in der Datenbank erhoben wurde. Laut BBC wird die Sammlung sogar Daten wie Geschlecht, Religion, Beschäftigung und Bildung beinhalten. Die Zählung wird ein Jahr dauern, mehr als elf Millionen Tonnen Papier verschlingen und 60 Milliarden Rupien (990 Millionen Euro) kosten. Weiterlesen
  • Schweinegrippeschwindel – US-Behörden vernichten 70 Millionen Impfdosen
  • Die US-Regierung hatte 2009 bei den Pharmaherstellern den Auftrag ausgelöst, 229 Millionen Dosen Impfstoff zu produzieren, konnte jedoch nur knapp die Hälfte davon verwerten. Nach vorläufigen Berechnungen müssen etwa 71,5 Millionen Einheiten dieses Impfstoffes vernichtet werden, weil sie vor Ablauf der Gültigkeitsfrist (Ende Juni 2010) nicht verwendet werden können. Weiterlesen.
  • Italienischer Mafiajäger: Als Mafioso würde ich in Deutschland investieren
  • Roberto Scarpinato: Die ‚Ndrangheta ist eine Gruppe hochkrimineller Unternehmer, deren Struktur wir noch besser verstehen lernen müssen. Ihr ist es gelungen, Bosse in Freimaurerlogen zu platzieren. Da gibt es nun eine geheime Führungsebene namens „La santa“, der Kopf. Die ‚Ndrangheta wächst also. Doch im Gegensatz zur sizilianischen Mafia hatte sie
  • „Hochintegrierter Chip“ zur „zentralen“ Steuerung ihrer Haushaltsgeräte – wird von der EU finanziert
  • Bei dem EU-Projekt SmartCoDe handelt es sich im Prinzip um ein Smart-Grid-Projekt mit lokalem Fokus. Neumann erklärt, dass SmartCoDe sich dadurch abhebt, dass es durch einen hochintegrierten Chip nicht nur die Erfassung von Daten beim Endverbraucher ermöglicht, sondern auch ein intelligentes Handeln, welches durch ein zentrales Energiemanagement-System gesteuert wird. Weiterlesen