Wie viele Afghanen hat die feige deutsche Terror-Bundesregierung durch ihre Tötungskommandos selber abschlachten lassen?

US-Elitesoldaten haben nach einem Medienbericht mindestens einen Taliban-Kommandeur in Afghanistan mit Hilfe deutscher Informationen gezielt getötet. Die Bundeswehr habe Qari Bashir 2009 zur Gefangennahme auf die Nato-Fahndungsliste gesetzt, berichtet „Der Spiegel“. Der Mann sei dann im November 2009 bei einer mehrtägigen Operation nordwestlich von Kundus von US-Spezialkräften getötet worden. WEITERLESEN

Weitere Artikel zu diesem Thema