Kennedy

Mehrheit der Amerikaner glaubt immer noch, dass JFK einer Mordverschwörung zum Opfer fiel

Samstag, 16. November 2013

Die US-Regierung und die CIA gehören zu den Hauptverdächtigen – Trotz irreführender Schlagzeilen in den Massenmedien geht eine deutliche Mehrheit der Amerikaner nach wie vor davon aus, dass John F. Kennedy einer Verschwörung zum Opfer fiel, zu der neben Lee Harvey Oswald auch noch andere Organisationen und Personen gehörten.

Ehemaliger FBI-Agent enthüllt neue Fakten zum Mord an J. F. Kennedy

Freitag, 27. August 2010

Es ist eine Geschichte, die mit der bemerkenswerten Ausnahme eines zu Fox News gehörigen Senders von den Massenmedien nicht berichtet wird. Der ehemalige FBI-Agent, Don Adams, hat stichhaltige Beweise, dass Lee Harvey Oswald den US-Präsidenten John F. Kennedy nicht ermordet hat.

AFP interviewt Experten zur Ermordung von Kennedy in Dallas

Samstag, 12. Dezember 2009

Die Koalition für politische Attentate (COPA) und the JFK Lancer Group hielten vom 21. – 22. November ein gemeinsames Treffen zum 46. Todestag von John F. Kennedy ab. Der Präsident von COPA, John Judge, sagte, dass Kennedy durch einen „Staatsstreich“ ermordet wurde, weil er der Erschaffung eines durch Amerika erzwungenen weltweiten Imperiums Widerstand leistete.