Tupolev TU-154 Flugzeug mit polnischem Präsidenten und hochrangiger Delegation abgestürzt

10.04.2010 Smolensk – Die Tupolev TU-154 mit dem polnischen Präsidenten Lech Kaczynski an Bord ist beim Landeanflug auf die russische Stadt Smolensk abgestürzt. Nach Angaben aus Russland gibt es keine Überlebenden. Eine Mega- Katastrophe für Polen, denn an Bord waren nicht nur der Präsident und seine Frau, sondern auch hohe Geistliche, Geheimdienstler, höchste Militärs, Politiker und der Chef des IPN Janusz Kurtika. Aus Polen gibt es noch keine offizielle Bestätigung zum Tode des Präsidenten, doch es besteht kaum Hoffnung dass irgendjemand den Absturz überlebt haben könnte. Im Unglücks- Flugzeug befanden sich mindestens 96 Menschen. In Meldungen aus Smolensk berichtete man sogar von 132 Todesopfern des Absturzes. Die Tupolew des polnischen Präsidenten machte zuletzt bei fast jeder Reise Probleme, es war abzusehen, dass irgendwann etwas passieren musste. Der russische Premier Vladimir Putin hat persönlich die Untersuchungen vor Ort an sich gezogen. Polen und auch wir, stehen unter Schock. Weiterlesen