sunstein

Internet & soziale Netzwerke – wenn die Wahrheit zur Seuche wird

Montag, 24. März 2014

In seinem jüngsten Versuch, die zahlreichen Lügen des Staats zu verteidigen, vergleicht der ehemalige Bürokrat der Obama-Administration Cass Sunstein die Ungläubigkeit der Bevölkerung mit einer zersetzenden Ansteckung. Er beharrt darauf, dass es einen „engen Zusammenhang zwischen Verschwörungstheorien und sozialen Netzwerken gibt, …

Alarmstufe Rot: Die weltweite Agenda das Internet lahmzulegen

Dienstag, 9. Februar 2010

Mit Obamas Unterstützung haben die meisten Industrieländer der Welt die Pläne für staatlich autorisierte Onlineaktivitäten und den durch das Pentagon kontrollierten Internetverkehr akzeptiert.

Obamas Informationszar fordert das Verbot der Meinungsfreiheit

Freitag, 15. Januar 2010

Die Vorstellung Lee Harvey Oswald habe JFK nicht alleine ermordet – eine Ansicht, die bei jeder großen Umfrage der letzten zehn Jahre vom allergrößten Teil der Amerikaner geteilt wurde – ist laut Sunstein ein Beispiel einer „Verschwörungstheorie“, deren Zensur die Bundesregierung in Erwägung ziehen sollte.

Obamas Informationszar skizziert Regierungsplan zur Unterwanderung von Verschwörungsgruppen

Donnerstag, 14. Januar 2010

Neue Enthüllungen belegen ebenfalls die Tatsache, dass es die Obama-Regierung absichtlich auf „Verschwörungsgruppen“ abgesehen hat, um im Stile Cointelpros Diejenigen zum Stillschweigen zu bringen, welche zu den lautstärksten und einflussreichsten Kritikern der Regierung wurden.