Globaler Staatsschuldencrash: Hyperinflation ist völlig ausgeschlossen

Der weltweite Wirtschaftszusammenbruch wird ohne Hyperinflation vonstattengehen. Wir werden uns alle noch wünschen, dass die Hyperinflation einsetzt. Die Staaten werden stattdessen Hatz auf alles und jeden machen. Sie werden die Bürger auspressen, die staatlichen Leistungen massiv zurückfahren und zum Schluss die Zahlungsunfähigkeit ausrufen

Martin Armstrong, Armstrongeconomics.com, 14.01.2014

Frage: „Ich habe Ihre Erklärung zur Hyperinflation untersucht und verstehe nun, dass die Aussage, dass Hyperinflation ausschließlich auf die Dritte Welt und revolutionäre Regierungen beschränkt ist, korrekt ist. Kann man sagen, dass automatisch ein selbstzerstörerischer deflationärer Wirtschaftskollaps einsetzt, wenn der Staat damit anfängt, seine Verbindlichkeiten auf aggressivere Art zu bedienen?“

Antwort: Ja das ist richtig. Wir können derzeit beobachten, wie die staatlichen Leistungen massiv zurückgefahren werden. Die Stadt Detroit musste Insolvenz anmelden, und das zeigt uns auch den Weg auf, den die einzelnen Bundesstaaten und Gemeinden noch vor sich haben – Deflation. Selbst in Deutschland wird wahrscheinlich rund die Hälfte aller Gemeinden in die Pleite abrutschen.

Diese Theorie, dass es zu einer Hyperinflation kommen wird, ist einfach unrealistisch. Wir haben es gewöhnlich mit drei Regierungsebenen zu tun – nicht einer einzigen. Und die Bundesländer und Gemeinden können sich nicht einfach Geld drucken. Das Einzige, was sie tun können, ist, auf ihre Pensionszahlungen und Verbindlichkeiten die Zahlungsunfähigkeit zu erklären. Das ist auch genau das, was in vielen US-Bundesstaaten während der 1840er Jahre geschah.

louisiana-1842

Andrew Jackson vernichtete die Bank of the United States und transferierte die Bundeseinlagen zu den Staatsbanken der einzelnen Bundesstaaten. Das erwies sich als Katastrophe, und Sammler bezeichnen diese Phase als „Broken Banknote Era“, weil in dieser Zeit zahlreiche Banken ihr eigenes Geld ausgaben. Und als die Staatsbanken dann bankrott waren, gaben einige Bundesstaaten Anleihen aus, um zu versuchen, die Banken zu retten. Zum Schluss mussten die Bundesstaaten auf ihre Anleihen die Zahlungsunfähigkeit erklären, und einige dieser Anleihen finden sich noch heute in der Bilanz der Bank von England.

BankWar-3

Der Unsinn bezüglich des Risikos einer einsetzenden Hyperinflation ist antiquiert. Die Verfechter dieser Theorie scheitern dabei, die moderne dreiteilige Regierungsstruktur zu berücksichtigen. Etablierte Staaten erhöhen immer und ausnahmslos die Steuern, um ihre Macht aufrecht zu erhalten. Selbst die Stadt Mainz erhöhte die Steuern immer weiter, was die Reichen dazu trieb, aus der Stadt zu flüchten, und die gesamte Wirtschaft komplett vernichtete.

Mainz

Mainz war der Ort, wo die Gutenberg-Presse ihren Anfang nahm, und das schuf eine Art von Internet-Boom. Die Politiker drehten komplett durch und glaubten, diese neue Quelle des Reichtums würde nie versiegen. Sie nahmen Kredite auf, die sie mit zukünftigen Steuereinnahmen – die nie Realität wurden – besicherten. Umso schlimmer es wurde, desto stärker hoben sie die Steuern an. Mainz musste auf seine Anleihen schließlich die Zahlungsunfähigkeit erklären und die Geldgeber legten Mainz darauf hin in Schutt und Asche. Und das war, bevor es überhaupt einen deutschen Nationalstaat gab.

Wenn Sie Ihre Augen öffnen und sich von dem Vorurteil befreien, dass wir in die Hyperinflation abrutschen werden, werden Sie vielleicht in der Lage sein, zu überleben. Dann werden Sie erkennen, dass der Unterschied zwischen der Vernichtung der Wirtschaft durch Hyperinflation und durch Deflation die Frage ist, ob Sie für Ihre Achterbahnfahrt zahlen, bevor Sie einsteigen (Deflation) oder nachdem die Fahrt vorbei ist (Hyperinflation).

Die Annahme, die Hyperinflation sei unvermeidlich, ist viel zu großherzig, weil man in diesem Fall davon ausgeht, dass die Politiker eher Geld schaffen werden, um die Verbindlichkeiten zu bedienen, anstatt ihre Versprechungen einfach zurückzunehmen, die Gesetze zu ändern, überall Hatz auf Geld und die Reichen zu machen, jeden zu besteuern und am Schluss, wenn sie nicht mehr länger in der Lage sind, Anleihen zu verkaufen, einfach die Zahlungsunfähigkeit auszurufen.

Die Banker und ausländischen Kreditgeber werden eine Hyperinflation in einer entwickelten Wirtschaft nicht tolerieren. Revolutionäre Regierungen und Dritte Welt Länder können in einer Hyperinflation versinken, weil niemand gewillt ist, ihnen Geld zu leihen. In unserem Fall ist es jedoch so, dass die gesamte Welt, US-Staatsanleihen als „Reserven“ hält, und daher ist es schlicht nicht möglich, diese Stellung zu halten und gleichzeitig zu hyperinflationieren. Das ist auch der Grund, warum sie derzeit Hatz auf jeden machen, der Geld hat, und die Weltwirtschaft vernichten, und bei dieser Hatz sogar Jagd auf Kinder und geistig behinderte Menschen machen.

Es gibt Leute, die ihre Steuerrückzahlung des letzten Jahres immer noch nicht erhalten haben. Ihnen wird erklärt, ihre Zahlungen würden immer noch „untersucht“ werden. Ich kenne jemanden, der seine Vorauszahlungen immer großzügig bemessen hat, damit er die Rückzahlung auf einen Schlag ausgezahlt bekommt. Er wartet bis heute auf seine USD 50.000.

Diese Theorien bezüglich der Hyperinflation sind viel zu holzschnittartig. Die Menschen, die diese Idee mit der Hyperinflation geschluckt haben, sind nicht in der Lage, den Trend zu erkennen, der sich vor ihren eigenen Augen abspielt: Der Staat macht Jagd auf das Kapital und vernichtet die Weltwirtschaft. Das ist keine Ausdehnung – es ist eine Kontraktion.

Die Geldumlaufgeschwindigkeit ist 2013 gemeinsam mit der Liquidität in den Märkten weiter gesunken. Damit wird einer großen Krise der Boden bereitet, aber es wird nicht die Inflation sein. Sorry. Schauen Sie nur auf die steigende Arbeitslosigkeit in Europa. Die Regierungen vernichten die Zukunft der Jugend.

usintastotal

Wir werden es mit einer steigenden Zahl an Bürgerunruhen zu tun bekommen, weil die Weltwirtschaft durch all diese hirnverbrannten sozialistischen Ideen geschwächt wird und heute bereits fast 70% aller Staatsschulden reine Zinsverbindlichkeiten sind, die einfach durch die Hintertür verschwinden und niemandem etwas nützen.

Also: Während Sie nach der Hyperinflation Ausschau halten – hält die Regierung nach Ihnen Ausschau und nach dem, was Sie besitzen und Ihnen weggenommen werden kann. Ja was glauben Sie, warum die US-Heimatschutzbehörde über 2.700 gepanzerte Fahrzeuge für den Inlandseinsatz und genügend Munition gekauft hat, um jeden US-Bürger 5 Mal zu erschießen! Bestimmt nicht, um die Verbindlichkeiten zu bedienen und einfach bloß herauszuinflationieren.

Weitere Artikel zu diesem Thema