Fitzpatrick: Silberpreis könnte innerhalb kürzester Zeit um 55% in die Höhe schießen

King World News, 12.02.2014

Nach den jüngsten Preisanstiegen bei Gold und Silber, übermittelte uns der Citibank Analyst Tom Fitzpatrick heute einen unglaublich wichtigen Chart, der zeigt, dass sich Silber derzeit auf einen enormen Preisanstieg vorbereiten könnte. Ferner beschrieb Fitzpatrick, wie sich Silber während dieses Anstiegs im Vergleich zu Gold verhalten dürfte. Im Folgenden finden sie diesen außerordentlich wichtigen Silber-Chart, den alle King World News Leser auf dem Planeten sehen müssen:

Fitzpatrick: „Obwohl es im Silbermarkt ziemlich ruhig gewesen ist, setzt gerade eine nette Vorbereitungsphase ein. Aktuell beobachten wir den Bereich von rund USD 20,61 pro Unze, da Silber jetzt wieder gestiegen ist und es sich hierbei um eine Bodenbildung handeln könnte. Die Bodenbildung wird dann bestätigt, wenn Silber die Marke von USD 20,60 pro Unze durchbricht.

Ein Durchbrechen der Marke von USD 20,60 pro Unze würde bedeuten, dass bei Silber ein weiteres Aufwärtspotenzial von rund USD 1,60 pro Unze besteht, was Silber in den Bereich von USD 22,20 pro Unze treiben würde. Und es gibt auch noch einen zweiten Widerstandsbereich, der bei USD 23,08 pro Unze liegt, das war das Hoch des letzten Anstiegs.

Ähnlich wie bei dem Goldpreisniveau von USD 1.434 pro Unze könnte Silber auch die Marke von USD 25,10 pro Unze testen und auf Wochenbasis sogar über diesem Niveau schließen. Sollte das Metall über diesem Niveau aus dem Handel gehen, würden wir ausgehend von diesem bedeutenden Wendepunkt mit einer Aufwärtsbewegung von über USD 6 pro Unze rechnen – und das heißt, dass wir dann davon ausgehen würden, dass Silber nach dem Durchbrechen dieser bedeutenden Widerstandsmarke weit über die Marke von USD 30 pro Unze steigt:

silver-fitzwilson-11022014

Zum Vergrößern anklicken.

Es sieht jedenfalls so aus, als könnten sich die Metalle derzeit auf einen viel stärkeren Anstieg vorbereiten, sollte sich im Silbermarkt diese Art der Stärke manifestieren. Das würde auch bedeuten, dass Silber prozentual gesehen viel aggressiver steigen würde als Gold.

Würde Gold beispielsweise von USD 1.300 pro Unze auf USD 1.650 pro Unze steigen, wäre das schon ein ordentlicher Kurssprung, der einem Zugewinn von rund 27% entspräche. Würde Silber jedoch von rund USD 20 pro Unze in den Bereich von USD 31 pro Unze vordringen, wäre das ein massiver Preisanstieg von 55% oder ein doppelt so starker Preisanstieg, wie er im Goldmarkt zum Tragen käme. Das würde ganz offensichtlich bedeuten, dass das Ausmaß des Silberpreisanstiegs viel aggressiver ausfiele.“

Weitere Artikel zu diesem Thema