Rosen: Goldbullenmarkt wird mit aller Gewalt zurückkommen

King World News, 15.10.2014

King World News sprach heute mit Ron Rosen, der seit über 6 Jahrzehnten in den Finanzmärkten aktiv ist. Rosen wartete mit einigen schockierenden Prognosen auf und sprach darüber, womit in den bedeutenden Märkten – auch den Aktienmärkten und dem Goldmarkt – zu rechnen ist.

Eric King: „ … Ich fand es faszinierend, dass sich der Goldmarkt fast genau an dem Punkt drehte, wo sie damit gerechnet hatten, und zwar zur selben Zeit, als ihr KWN-Interview veröffentlicht wurde. Die Frage, die sich die Menschen nun stellen, ist: Wie geht es jetzt weiter?“

Rosen: „Nachdem ich die Märkte nun schon seit über 60 Jahren beobachte, kann ich Ihnen versichern, dass Gold keine Titanic ist – so wie die Massenmedien es den Menschen weismachen wollen. Gold ist das Meer, und wenn der richtige Augenblick gekommen ist, wird jedes Wertpapier und jede von den korrupten Regierungen und Banken ausgeheckte Intrige unter die Meeresoberfläche sinken. Das Einzige, wozu diese kriminellen Schweinehunde zum jetzigen Zeitpunkt noch fähig sind, ist, den langfristigen Aufwärtstrend im Goldmarkt – den wir letzte Woche vorstellten (siehe nächste Grafik; USD 1.160 pro Unze) – kurzfristig zu penetrieren.

01

Ich kann Ihren weltweiten Lesern aber versichern, dass ein Rückgang des Goldpreises unter dieses Niveau nur von vorübergehender Natur sein wird und dadurch der größte und historischste Bullenmarkt-Run initiiert wird, den die Welt jemals in irgendeinem Markt gesehen hat.

Der untenstehende Chart zeigt, wie sich der Goldpreis zu Beginn der 1970er Jahre innerhalb weniger Jahre fast versechsfachte:

02

Ich hatte Ihnen ja letzte Woche gesagt, dass die immer hoffnungsloser agierenden westlichen Zentralplaner die von Mutter Natur in den Sand gezogene Linie (die auf dem ersten Chart zu sehen ist) nicht überschreiten können, ohne dafür nicht auch einen sehr hohen Preis zu bezahlen. Das Problem ist, dass alles, was sie bisher getan haben, gegen das Naturrecht der Märkte verstößt, und das ist der Garant dafür, dass wir eine weitere Wirtschaftsdepression sehen werden. Also ja: Die Lage wird sich von nun an nicht nur verschlimmern, sondern sie wird wesentlich schlimmer werden.

Wenn bei Gold die nächste Bullenmarktbewegung einsetzt, wird sich Gold sehr schnell im Preis mehr als verdoppeln – und diese Kursbewegung wird sich dann sogar noch weiter beschleunigen. Und von diesem Augenblick an wird die wirtschaftliche Wahrheit über das Fiatgeld zu Allgemeinwissen werden, und dann ist der Punkt erreicht, wo der Goldpreis wieder durch das menschliche Handeln bestimmt wird. Bedauerlicherweise werden die einsetzende Finanzvernichtung und das Elend für die Staaten und die Menschen auf dieser Welt nicht besonders schön werden, aber so ist das wirtschaftliche und monetäre Leben auf unserem Planeten nun einmal.“

Weitere Artikel zu diesem Thema