Enthüllung der Bilderberger: Fotos aus Spanien

Kurt Nimmo, Infowars.com, 04.06.2010

Heute erschienen der unerschrockene Bilderberg-Spürhund Charlie Skelton der britischen Zeitung Guardian sowie der Journalist von American Free Press, Jim Tucker, in der Alex Jones Show und enthüllten, dass sich die Bilderberger davor fürchten, eine zunehmende Zahl von Menschen würde auf ihre Agenda der Weltregierung und globalen Knechtschaft aufmerksam werden.

Tuckers Quellen bestätigten, dass sich das erste mal seit 60 Jahren eine Reihe von Schmutzfinken aufgrund der immer stärker werdenden Enthüllung der Veranstaltung durch Tucker, Skelton, Jones und Andere dazu entschieden hatten nicht an der Tagung der Globalisten teilzunehmen.

Charlie Skelton erklärte während des Interviews, zu dessen Zeitpunkt er sich am schicken Hotel Dolce in Sitges nahe Barcelona befand, wo sich die Bilderberger dieses Wochenende treffen werden, dass die Organisatoren Alex Jones aufgrund seiner Aktion mit dem Megafon vor dem Hotel des Bilderberg-Treffens im Jahre 2008 als Hauptfeind Nummer 1 ansehen.

Es wird davon ausgegangen, dass Jean Claude Trichet, der Präsident der Europäischen Zentralbank, Jaap de Hoop Scheffer, der frühere Generalsekretär der NATO, Robert Zoellick, der Präsident der Weltbank, der Bankster David Rockefeller und der Rockefeller-Vertraute Henry Kissinger an dem diesjährigen Treffen teilnehmen. Berichte weisen ferner darauf hin, dass auch Königin Sofia und spanische Unternehmer wie Juan María Nin von La Caixa, José Manuel Entrecanales von Acciona und Juan Luis Cebrián von Prisa beim Treffen zugegen sein werden. Der spanische Premierminister Jose Luis Rodriguez Zapatero soll die diesjährige Eröffnungsrede halten.

Wie heute in der Alex Jones Show bestätigt wurde, wird auch der Geschäftsführer von Microsoft und Eugeniker Bill Gates an dem Treffen teilnehmen.

Paul Dorneanu, der seit mehreren Jahren über die Bilderberger berichtet, übermittelte Infowars.com einige Fotos von hochrangigen Bilderbergern, wie sie gerade im exklusiven Hotel Dolce in Sitges ankommen. Auf der Internetseite von Dorneanu werden während des Bilderberg-Treffens regelmäßig Neuigkeiten veröffentlicht.

040610bilderberg2

Matthias Nass – stellvertretender Chefredakteur von Die Zeit, einer landesweiten deutschen Wochenzeitschrift mit politischer Ausrichtung, die man als zentralistisch und sozialdemokratisch beschreiben kann.

040610bilderberg3

Craig Mundie – Chef der Forschungs- und Strategieabteilung von Microsoft. Sein früherer Chef, der Eugeniker Bill Gates, hat seine Teilnahme an der Bilderberg-Tagung ebenfalls bestätigt.

040610bilderberg5

Viscount Ètienne Davignon – Vorsitzender der Bilderberger, Gründer der Association for the Monetary Union of Europe und Mitglied von David Rockefellers Trilateraler Kommission.

040610bilderberg1

James Wolfensohn – der 9. Präsident der Weltbank und Mitglied des Council on Foreign Relations.

040610bilderberg4

Eduardo Serra Rexach – spanischer Politiker und Geschäftsmann, der zwischen von 1996 bis 2000 unter der Regierung von José María Aznar spanischer Verteidigungsminister war. Von 1993 bis 1996 war er Präsident des Instituto des Cuestiones Internacionales y Política Exterior (INCIPE – Institut für internationale Angelegenheiten und Auslandspolitik).

040610bilderberg6

Kemal Derviş – türkischer Ökonom und Politiker, ehemaliger Funktionär der Weltbank und aktuell leitender Funktionär des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen.

Weitere Artikel zu diesem Thema


  • Große Proteste und umfassende Medienberichterstattung: Bilderberg-Agenda rückt in den Fokus der Öffentlichkeit
  • Die Polizei hat damit zu kämpfen den skandierenden und mit Megaphonen bewaffneten Demonstranten Einhalt zu gebieten, während die Delegierten der Konferenz eintrafen, zu denen auch Dominique Strauss-Kahn vom Internationalen Währungsfonds und der Microsoft-Gründer Bill Gates gehören.
  • American Free Press: Aktivisten heißen Bilderberger herzlich willkommen
  • „Haben Sie für diese Woche oder dieses Wochenende irgendwas frei?“ fragte der Autor am Empfang des Dolce. „Nein Sir, es findet eine ´Tagung` statt.“, womit auch gleich bestätigt wurde, dass die Bilderberger ihren Treffpunkt nicht in der letzten Minute geändert hatten um so der öffentlichen Aufmerksamkeit zu entgehen.
  • „Geheime Beratungen“ der Bilderberger sind jetzt Geschichte
  • Das starke Interesse an dem diesjährigen Bilderberg-Treffen in Spanien ist hauptsächlich Tuckers 31-jähriger Arbeit geschuldet auf das geheimnisvolle jährliche Treffen von 120 Insidern aus den Bereichen Hochfinanz, Massenmedien, Regierung, Industrie und Königshäusern aufmerksam zu machen.
  • Bilderberger sind wütend über „anhaltende Enthüllungen“ in den Medien
  • Die immer stärker werdende Berichterstattung der Medien über die Bilderberg-Gruppe könnte die im Geheimen tagende Kabale dazu zwingen, Europa aus dem Weg zu gehen … Laut dem altgedienten Bilderberg-Investigativjournalisten Jim Tucker sind die Bilderberg-Elitisten über die „anhaltenden Enthüllungen“ in den europäischen Medien verärgert,
  • Bilderberg 2010: Video- und Erlebnisbericht von We Are Change Switzerland
  • Ich für meinen Teil hatte gemischte Gefühle. Ich hatte zwar sofort Ferien eingegeben als das Datum und der Ort auf vertrauenswürdigen Seiten feststand und geprüft war, doch hielt offen, ob ich dann auch wirklich fahren werde. Ich machte mich dann doch auf den Weg mit dem Antrieb, diesen omnipotenten Verschwörern irgendwie zeigen zu können, dass