Schockierende Studie: 12% der Kinder in staatlicher Verwahrung werden sexuell missbraucht

Daniel Tencer, Raw Story, 08.01.2010

Rund 12% der Minderjährigen in staatlicher Verwahrung sind sexuell missbraucht worden und in einigen Einrichtungen wird sogar eines von drei Kindern sexuell missbraucht, so ein am Donnerstag veröffentlichter Bericht des Juristischen Statistikamts der USA (Bureau of Justice Statistics).

Die erste überhaupt durchgeführte nationale Erfassung von Jugendlichen in Verwahrung stellte fest, dass nicht weniger als 10% der 26.550 Jugendlichen in Verwahrungsanstalten in den USA von den Mitarbeitern der Einrichtungen missbraucht werden, während weitere 2,6% von Missbräuchen durch andere Mitgefangenen berichten.

Unter den untersuchten Einrichtungen identifizierte man sechs Stück, bei denen die Rate des sexuellen Missbrauchs um die 30% lag. Laut Associated Press handelte es sich hierbei um die Pendleton Juvenile Correctional Facility in Indiana; das Corsicana Residential Treatment Center in Texas; das Backbone Mountain Youth Center in Swanton, Maryland; das Samarkand Youth Development Center in Eagle Springs, North Carolina; die Cresson Secure Treatment Unit in Pennsylvania; und das Langzeit-Culpeper Juvenile correctional Center, in Mitchells, Virginia.

“Der weitläufige sexuelle Missbrauch von Kindern in Jugendeinrichtungen zeigt, dass Staatsbedienstete entweder unaufmerksam sind oder sich nicht darum scheren das Richtige zu tun” sagt Jamie Fellner, Seniorberaterin von Human Rights Watch. „Die hohen Opferzahlen sind ein bedeutsames Zeugnis des Versagens von Regierungen Jungen und Mädchen unter ihrer Obhut zu schützen.“

Durch ein Gesetz des Jahres 2003, dem National Prison Rape Elimination Act, wurde die Studie sowie die Schaffung der National Prison Rape Elimination Commission vorgeschrieben. Human Rights Watch merkt dazu an, dass die Kommission vor sechs Monaten „umfängliche, effektive Standards zur Verhinderung, Feststellung und Bestrafung von Gefängnisvergewaltigungen auf den Weg brachte“ aber das US-Justizministerium auf diese Empfehlungen erst noch reagieren muss.

„Jeden Tag den es der Justizminister Eric Holder versäumt die nationalen Standards zur Beseitigung von Gefängnisvergewaltigung zu verkünden, ist ein weiterer Tag an dem Kinder und Erwachsene hinter Gittern missbraucht werden.“ so Fellner. „Der Justizminister hat die vorgeschlagenen Standards bereits auf seinem Schreibtisch liegen, welche die am besten durchdachten und effektivsten Praktiken widerspiegeln um diese weitläufige Plage zu beenden. Es besteht keine Notwendigkeit das Rad neu zu erfinden oder weitere Schritte zu verzögern.“

Die Studie fand heraus, dass schwule Jugendliche ein höheres Risiko hatten als heterosexuelle Jugendliche. Von der Gruppe der schwulen Jugendlichen meldete einer von fünf Missbrauch durch Angestellte oder Mithäftlinge. Bei Männern kam es häufiger vor, dass sie über Missbrauch berichteten als bei Frauen (10,8% und 4,7 %). 95% der durch Angestellte missbrauchten Jugendlichen berichteten, dass es sich bei dem Täter um eine Frau handelte. Diese Zahl könnte jedoch der Tatsache geschuldet sein, dass 91% der Jugendlichen in Verwahrung männlich sind.

Associated Press berichtet: „Obwohl Anwälte sagen, dass das Niveau der Missbräuche nicht überraschend war, war das Übergewicht sexuellen Missbrauchs durch die Angestellten, im Besonderen durch Frauen, schockierend, sagte Linda McFarlane, stellvertretende Direktorin von Just Detention International, die für das Ende von sexuellen Missbrauch Inhaftierter kämpfen.

„Bei vielen von ihnen handelt es sich um bereits sehr verletzliche, traumatisierte Jugendliche aus allen gesellschaftlichen Schichten und sie werden in Verwahrung genommen, weil sie als eine Gefahr angesehen werden“ sagt sie. „Wenn sie in genau den Institutionen sexuell missbraucht werden, die ihnen vermeintlich helfen sollen sich auf das Leben in der Gemeinschaft vorzubereiten, dann ist das einfach ein unglaublicher Hohn.“

In dem Artikel von Associated Press wurde auch erwähnt, dass in staatlich betriebenen Einrichtungen sexueller Missbrauch durch Angestellte häufiger vorkam als in privaten oder von Gemeinden betriebenen Einrichtungen. Auch schienen kleinere Einrichtungen geringere Missbrauchsraten zu haben als größere.

Die Studie untersuchte einen Zeitraum von 12 Monaten und wurde von Juni 2008 bis April 2009 durchgeführt.

Weitere Artikel zu diesem Thema