Al Gore

Globalisten drängen auf Einführung der verbrecherischen CO2-Steuer

Freitag, 6. August 2010

Mit jährlichen Einnahmen in Höhe von USD 100 Milliarden sollen die Weltregierung finanziert und die Taschen der Betrugskünstler Soros, Strong und Gore gefüllt werden, während diese Maßnahmen überhaupt nichts mit dem Schutz der Umwelt zu tun haben

Ökofaschistische Säuberungsaktion des Club of Rome: Klimaskeptiker sollen kriminalisiert werden

Mittwoch, 14. April 2010

„Unterstützer des neuen Ökozid-Gesetzes glauben auch, dass es dazu benutzt werden könnte ´Klimaleugner` zu verfolgen, welche Wissenschaft und Fakten verdrehen um Wähler und Politiker zu entmutigen Maßnahmen gegen die Erderwärmung und den Klimawandel zu ergreifen.“

Erderwärmungshysterie: Folgen Sie den Öko-Geldern

Freitag, 5. März 2010

Al Gore ist der typische Umweltextremist. Er haut mit seinem falschen Altruismus auf die Pauke…während er sich hinter den Kulissen in der USD 126 Milliarden „Öko-„Branche die dicken Scheine in die Taschen steckt.

Schlägertrupp der Vereinten Nationen bringt Journalisten zum Schweigen, weil er Gore Fragen zum Climategate-Skandal stellte

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Das zweite Mal innerhalb von drei Tagen wurde der Journalist und Filmemacher Phelim Mc Aleer durch körperlichen Einsatz vom Wachpersonal der Vereinten Nationen davon abgehalten Fragen über den größten wissenschaftlichen Skandal der Geschichte zu stellen.

Kopenhagen und die Globale Erwärmung: Zehn Tatsachen und zehn Mythen über den Klimawandel

Donnerstag, 10. Dezember 2009

„eine der aggressivsten, aufdringlichsten und destruktivsten Ideologien seit dem Zusammenbruch von Kommunismus und Faschismus“

Es gibt keinen Konsens über die Globale Erwärmung

Samstag, 5. Dezember 2009

Eine allgemeine Eigenschaft von Herrn Gores Ansatz ist seine unverdrossene Ignoranz der Tatsache, dass die Erde und ihr Klima dynamisch sind; es ändert sich sogar ständig ohne Einwirkungen von Außen.