brzezinski

Brzezinski: USA stehen Bürgerunruhen bevor

Donnerstag, 7. Juli 2011

Der hochrangige Globalist und Bilderberger, Zbigniew Brzezinski, sieht auf Amerika aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise in nächster Zeit Bürgerunruhen zukommen und rechnet weltweit mit „ernsthaften internationalen Verwerfungen“

ElBaradei: Marionette der Globalisten bereitet sich vor, die ägyptische Revolution zu kidnappen

Dienstag, 1. Februar 2011

Zbigniew Brzezinski hat den ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak aufgefordert zurückgetreten, da sich der Handlanger und Strohmann der Globalisten, Mohammed ElBaradei, gerade darauf vorbereitet, als Rattenfänger einer Revolution zu agieren, die von der globalen Elite gekidnappt worden ist.

Das von Brzezinski befürchtete „weltweite Erwachen“ der Massen ist jetzt da

Samstag, 29. Januar 2011

Zbigniew Brzezinskis gefürchtetes “weltweites politisches Erwachen” ist nun voll im Gang. Revolten in Ägypten, Jemen, Tunesien und anderen Ländern stellen in der Tat einen gewaltigen weltweit immer weiter anschwellenden Aufschrei dar. Die Menschen fordern Freiheit, während die Agenda der Eine-Weltregierung in unermesslichem Umfang ins Wanken zu geraten droht – aber nur dann, wenn die Revolutionäre auch erfolgreich sind…

Wird der Widerstand gegen die Neue Weltordnung in 2011 weiter zunehmen?

Sonntag, 2. Januar 2011

2010 war ein Jahr der Extreme – die Ausweitung der Tyrannei, mit dem Ziel, die neue Weltordnung weiter voranzutreiben, wurde deutlich intensiviert. Zur selben Zeit erwachten jedoch auch so viele Menschen wie nie zuvor aus ihrem Tiefschlaf und wurden der Tatsache gewahr, dass es eine weltweite Agenda gibt, die Menschen in einer globalen Knechtschaft zu halten.

Geschichte über Bodenschätze in Afghanistan ist reine Kriegspropaganda

Mittwoch, 16. Juni 2010

Die Nachrichten, die USA hätten in Afghanistan plötzlich Bodenschätze im Wert von USD 1 Billion entdeckt und die dazugehörigen Kommentare der Massenmedien, welche diese Beute als „neuen Impulsgeber“ bezeichnen, sind kaum mehr als billige Kriegspropaganda

Brzezinski beklagt „weltweites politisches Erwachen“ während einer Rede vorm Council on Foreign Relations

Donnerstag, 20. Mai 2010

Auf einem kürzlich stattgefundenen Treffen des Council on Foreign Relations in Montreal warnte der mit David Rockefeller gemeinsame Mitbegründer der Trilateralen Kommission und regelmäßige Bilderberg-Teilnehmer Zbigniew Brzezinski, dass ein „weltweit politisches Erwachen“ in Kombination mit Innenkämpfen unter den Eliten drohe den Schritt in Richtung einer Weltregierung entgleisen zu lassen.