der staat

Internet & soziale Netzwerke – wenn die Wahrheit zur Seuche wird

Montag, 24. März 2014

In seinem jüngsten Versuch, die zahlreichen Lügen des Staats zu verteidigen, vergleicht der ehemalige Bürokrat der Obama-Administration Cass Sunstein die Ungläubigkeit der Bevölkerung mit einer zersetzenden Ansteckung. Er beharrt darauf, dass es einen „engen Zusammenhang zwischen Verschwörungstheorien und sozialen Netzwerken gibt, …

„Am Ende steht dann entweder eine Hyperinflation oder eine Währungsreform.”

Montag, 9. Juli 2012

Die materiellen Verluste aus der geradezu ungeheuren staatlichen Verschwendungsorgie dürfen sicherlich auch nicht vernachlässigt werden, denn sie betreffen vor allem die Ärmsten und Hilflosesten. Aber die langfristig fatalste Folge der Zwangsinflation besteht darin, dass sie dem Staat die Mittel zum Aufbau einer Scheinwelt verschafft und die Menschen dadurch in den Wahnsinn und in die Vereinsamung treibt.

Soll man den Staat hassen?

Montag, 9. Juli 2012

Die Vorstellung, dass der Staat ins Leben gerufen wird, um irgendeine Art von gesellschaftlichem Zweck zu erfüllen, ist völlig ahistorisch. Der Staat geht auf Eroberung und Enteignung zurück – er findet seine Wurzeln also im Verbrechen. Der Zweck des Staats ist, die Spaltung der Gesellschaft in eine besitzende und ausbeutende Klasse und eine eigentumslose und abhängige Klasse aufrecht zu erhalten …

Der größte Schwindel aller Zeiten: Warum die Staatsmafia ohne Propaganda nicht überleben kann

Sonntag, 27. Mai 2012

Würde die Staatskrake auf die jahrhundertealte Allianz mit den Intellektuellen und Ideologen verzichten, lägen ihre Überlebenschancen bei null

Unbequeme „Verschwörungstheorien“ … zu wahr, um schön zu sein

Samstag, 19. Mai 2012

Nur weil Verschwörungstheorien nicht an staatlich sanktionierten Schulen gelehrt oder von den Presstituierten aufgegriffen werden, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht zutreffen. Logisch, dass der Staat Hypothesen über Verschwörungen hasst, da sie ein übles Schlaglicht auf die Machenschaften von Politikern …

Propagandafront 08.05.2010

Samstag, 8. Mai 2010

Themen: Psychologische Kriegsführung, Informationskrieg, Programmierung durch die Unterhaltungsindustrie, deutsche Parteien und die Weltregierung