Die heutigen Finanzmärkte sind so kapitalistisch wie die Einkommenssteuer. Wer einen bedeutenden Teil seines Vermögens in diesen von der Staatsmafia verseuchten Märkten investiert, ist schlicht verrückt. Gold & Silber schützen

G. E. Christenson, Deviantinvestor.com, 04.10.2012

Sie haben sich gerade USD 500.000 genommen (die Hälfte Ihres Nettovermögens) und setzen sich an einen No-Limit Texas Hold`em Pokertisch im Wall Street Casino. Sie sind nervös, aber guter Dinge, da Sie intelligent sind und alles genau geplant haben. Dann schauen Sie sich die anderen Spieler an, die am Tisch sitzen:

  • Ein prominenter Lobbyist aus Washington D.C.,
  • ein systemrelevanter Banker mit weitreichenden politischen Verbindungen,
  • der Chef eines Ölkonzerns, dessen Tentakel in dutzende Ländern reichen und der über starken Einfluss im US-Kongress verfügt,
  • ein US-Senator, der für seine Insider-Trading-Informationen bekannt ist, die er als Ausschussvorsitzender erhält,
  • ein Hochfrequenz-Trader, dem eine Unzahl an Computern zur Verfügung steht und der darüber hinaus mehrere Mathematiker und hochprofessionelle Programmierer beschäftigt,
  • ein ehemaliger Politiker mit besten Verbindungen, dem man nachsagt, dass er eine sehr innige Beziehung zum Justizministerium hat,
  • der Geschäftsführer einer Washingtoner Denkfabrik, die die politischen Strategien für den amtierenden US-Präsidenten ausarbeitet,
  • ein ehemaliger Armeegeneral, der für große Rüstungskonzerne als prominenter Lobbyist agiert,
  • eine Person, der man nachsagt, dass sie Insiderkontakte zu den größten Gewerkschaften des Landes unterhält.

Der Dealer am Hold`em Tisch ist ein Vertreter einer Regierungsbehörde, die für die Regulierung des Wall Street Casinos verantwortlich zeichnet. Die drei früheren Chefs dieser Behörde arbeiten jetzt alle in hochbezahlten Wall Street Positionen.

Sie schauen sich die Chips der Spieler an und stellen fest, dass jeder der anderen neun Spieler dort über USD 4.000.000 liegen hat, die Stapel also acht Mal größer sind als Ihr eigener Stapel, den Sie vor fünf Minuten noch recht beeindruckend fanden.

Es dämmert Ihnen, dass dieser Markt (Pokerspiel) nicht Ihre beste Möglichkeit sein dürfte, aber Sie entschließen sich trotzdem dazu, ein paar Blätter zu spielen. Nachdem Sie neun der ersten zehn Spiele verloren haben, schießt Ihnen ein Bild durch den Kopf; Sie sehen sich jetzt als Milchkuh, die gerade an eine Melkmaschine angeschlossen wurde. Ihr nächster Gedanke ist altes überliefertes Poker-Wissen: „Wenn man innerhalb von 30 Minuten nicht herausgefunden hat, wer der Trottel ist, dann ist man es selber.“

Es ist Zeit, sich zu fragen:

  • Will ich wirklich im Wall Street Casino spielen oder nicht lieber woanders?
  • Ist das ein sicheres Spiel oder könnte es in einer Katastrophe enden?
  • Ich könnte ja kurzfristig gewinnen, aber wie sieht es langfristig aus?
  • Ist das ein faires und ehrliches Spiel?
  • Befinde ich mich bereits in der Gefahrenzone?

In der Gefahrenzone definieren die nachfolgenden 13 Worte Ihre Interaktionen mit dem Markt:

  • Sie können nicht gewinnen.
  • Das Spiel ist abgekartet.
  • Sie müssen das Spiel spielen.

Selbst bei einem abgekarteten Spiel können Sie immer noch überleben – ja Sie können in der Gefahrenzone sogar enorme Gewinne einstreichen. Wie dem auch sei, Sie haben die Wahl, ob Sie im Wall Street Casino investieren oder mit Ihren Ersparnissen und Ihrer Rente woanders hingehen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, nicht im Wall Street Casino zu spielen, dann bewegen Sie sich in die sichere Zone, wo die nachfolgenden zwölf Wörter Ihre Interaktionen bestimmen:

  • Langfristige Perspektive,
  • maximale Sicherheit, minimales Risiko,
  • kein Fremdkapital, keine Hebel, keine Nachschusspflicht.

Es ist Ihre Entscheidung. Die Welt ist voller Möglichkeiten. Man sollte etwas finden, was einem persönlich liegt, oder selbst eine Investmentmöglichkeit schaffen. Vielleicht ist es:

  • Eine Biotech-Firma mit einem Heilmittel gegen Dickleibigkeit und einem tollen Management,
  • ein Startup mit einem großartigen Produkt und einem brillanten Management,
  • das nächste „Apple“,
  • das nächste „Microsoft“,
  • Ihre eigene Traumfirma, die dazu bestimmt ist, erfolgreich zu haben.

Für die meisten von uns, sind diese Möglichkeiten jedoch relativ unwahrscheinlich oder überhaupt nicht realisierbar. Die meisten von uns haben im Wall Street Casino im vergangenen Jahrzehnt nur kleine Gewinne oder vielleicht sogar massive Verluste realisiert. Gibt es irgendeinen Grund, warum Sie davon ausgehen sollten, dass Sie künftig vom Wall Street Casino profitieren werden? Und wenn nicht, was ist sicherer als physisches Gold oder Silber, das sich in ihrem Besitz befindet oder sicher in privaten Tresoren verwahrt wird?

Gold- & Silberperformance. Zum Vergrößern anklicken.

Schauen Sie sich noch einmal die exponentiellen Zugewinne an, die Gold und Silber die letzten zehn Jahre verzeichnen konnten. Gold und Silber waren gute Investments und sind es immer noch, und beide Metalle werden Ihnen dabei helfen, Ihre Kaufkraft während der uns unvermeidlich bevorstehenden Inflation zu bewahren.

Gold und Silber bieten einen guten Schutz gegen die Risiken des Wall Street Casinos, wenn man sie ohne Fremdkapital und ohne Hebel, also mit minimalen Risiken und maximaler Sicherheit, kauft. Es gibt viele Gründe, warum die exponentielle Rally bei Gold und Silber künftig weiter anhalten wird. Rechnen Sie mit steigenden Preisen. Setzen Sie auf Sicherheit! Kaufen Sie sich Edelmetalle, um Ihre Kaufkraft zu erhalten!