Finanzkernschmelze: Eine geplante Krise?

Wenn intelligente Menschen unaufhörlich finanzpolitische Strategien verfolgen, die offenkundig nicht funktionieren, und das Land auf einem nicht tragfähigen Weg halten, dann muss es ein verborgenes Motiv dafür geben. Werden Sie als Amerikaner, Europäer oder Kanadier der Mittelschicht von den Auswirkungen dieses verborgenen Motivs profitieren? Wahrscheinlich nicht!

G. E. Christenson, Deviantinvestor.com, 29.11.2012

Franklin D. Roosevelt, der 32. Präsident der Vereinigten Staaten, sagte: „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn es geschieht, können Sie sich sicher sein, dass es so geplant war.“

Die Fakten:

Noch einmal: „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn es geschieht, können Sie sich sicher sein, dass es so geplant war.“

Bitte folgen Sie meinem Gedankengang. In Washington D.C. und an der Wall Street gibt es viele hochintelligente Menschen, die sich darüber im Klaren sind, dass

Die Entscheidungsträger in Washington D.C. und Wall Street tun jedoch so, als würden sie all den Unsinn glauben und der Auffassung sein, dass die Druckerpresse tatsächlich in der Lage ist, Vermögen und Beschäftigung zu schaffen, und man die Schuldenmenge auf immer und ewig ausweiten und die verantwortungslose Finanzpolitik fortführen kann. Aber Warum? Vielleicht steckt ja ein anderes Motiv dahinter!

Die Implikationen

Sollte es zu einer weiteren Krise kommen, stellt sich die Frage, was das die kommenden Jahre

bedeuten wird. Kehren wir noch einmal zu dem Grundsätzlichen zurück: „Wenn [in der Politik etwas] geschieht, können Sie sich sicher sein, dass es so geplant war.“

Wenn intelligente Menschen unaufhörlich finanzpolitische Strategien verfolgen, die offenkundig nicht funktionieren, und das Land auf einem nicht tragfähigen Weg halten, dann muss es ein verborgenes Motiv dafür geben. Werden Sie als Amerikaner, Europäer oder Kanadier der Mittelschicht von den Auswirkungen dieses verborgenen Motivs profitieren? Wahrscheinlich nicht!

Bei der nächsten Finanzkrise könnte das Ausfallrisiko verheerend sein. Wenn „B“ Ihnen Geld schuldet und die Zahlungsunfähigkeit ausruft, weil „B“ von „A“ nicht bezahlt worden ist, dann kann das Ausfallrisiko sehr teuer werden. Der Wert von Gold und Silber ist aber nicht darauf angewiesen, dass eine Regierung oder ein Firma ihre Schulden zurückzahlt oder ihre Versprechungen einhält. Gold und Silber haben kein Ausfallrisiko und werden die nächste Krise überleben.

Der Goldpreis und der Silberpreis begründen sich durch:

Ich erachte Gold und Silber als gesunde und sichere Investments, während es sich bei den Anleihen verschiedener Staaten um zunehmend riskantere Finanzvermögenswerte handelt. Würden Sie lieber Gold besitzen oder griechische, portugiesische, spanische, italienische, britische oder US-amerikanische Staatsanleihen? Besitzen Sie bereits genügend Gold und Silber, um sich während einer Finanzkernschmelze sicher zu fühlen? Wenn nicht, warum nicht?

Weitere Artikel zu diesem Thema