US-Aktien: Massive Kursexplosion in den kommenden 12 Monaten wahrscheinlich

Richard Russell, King World News, 18.11.2013

Prägen Sie sich die heutige Kursbewegung des Aktienmarkts sehr gut ein, weil wir bei Aktien meines Erachtens eine noch nie dagewesene Kursexplosion sehen werden. Irgendetwas hat den Verstand der Privatinvestoren wie auch der institutionellen Anleger übernommen.

In einem Satz ausgedrückt, ist die Marktpsychologie jetzt: „Du bist ein armseliger Trottel, wenn du in diesem Aktienmarkt nicht drin bist.“ Die US-Notenbank bekämpft eine Halb-Depression und wenn überhaupt, wird Janet Yellen das Feuer nur noch stärker anheizen.

In der heutigen Ausgabe der New York Times merkt Paul Krugman an, dass Larry Summers die aktuelle niedergeschlagene und deflationäre Wirtschaft als „neue Normalität“ bezeichnet. Das Einzige, was die Wirtschaft davor bewahren wird, in eine echte Wirtschaftsdepression abzustürzen, sind gelegentlich auftretende Phasen von Spekulationsblasen. Und bei Aktien befinden wir uns jetzt in solch einer Blase.

dow-jones-and-s&p-500-3year-19112013

Die meisten Anleger, die in diesem Markt sind, sind überzeugt davon, dass sie rechtzeitig aus dem Markt aussteigen, wenn dieser weltweite Bullenmarkt seinen letzten Atemzug aushaucht. Glück haben die starken Investoren, die auf diesen Markt nicht angewiesen sind. Warren Buffett offenbarte, dass er Exxon-Anteile im Wert von über USD 3 Milliarden gekauft hat. Was zum Teufel – wenn Exxon in die Pleite abrutscht, dann ist das das Ende des Kapitalismus in den USA. Gut mitgedacht Warren!

Aber vergessen Sie nicht, dass es nur eine Vermögensklasse gibt, die nicht pleitegehen kann, und das ist Gold …

Wie ein unaufhaltbares Monster aus dem Mittelalter setzt der Dow Jones seinen Marsch nach oben fort, was durch den Dow Jones Transportation Average bestätigt wird. Bei Bargeld bekommen die Anleger keine Rendite, bei Anleihen gibt es auch keine Rendite, und somit bleiben nur noch die Standartwerte, die Bluechips als einzig profitable Möglichkeit übrig.

dow-jones-transports-19112013

Und wann ist es vorbei? Das ist das zweite entscheidende Ratespiel. Die Manger der Hedge Fonds und Pensionsfonds haben Angst, dass sie zu zeitig vom Zug abspringen. Wenn sie aussteigen, wo werden sie dann hingehen? Die einzige Möglichkeit, die sie haben, ist an den großen industriellen Standardwerten festzuhalten und dasselbe Spiel zu spielen, das alle anderen spielen.

Unterdessen explodieren die Preise für Vermögenswerte. Bei den Kunstauktionen werden die Werke zu Rekordpreisen verkauft. Geld ist zu einem Märchenprodukt geworden. Alles wird in Milliarden ausgepreist. Der Wahnsinn regiert, während die US-Notenbank jedes Jahr 1 Billion an neuen Dollars ausspuckt.

Und ironischerweise hält Gold nicht mit. Doch wenn Gold am Ende seine Aufholjagd startet, wird es die verlorene Zeit wieder gutmachen. Unterdessen verbreitet die Regierung glückselige und optimistische Wirtschaftsdaten. Es könnte durchaus sein, dass wir uns gerade in Richtung des größten Bullenmarkthochs der Geschichte bewegen …

Ich schreibe die Dow Theory Letters nun durchweg seit 1958, ohne dabei jemals eine Ausgabe ausgelassen oder Urlaub genommen zu haben.

Doch jetzt, wo ich mich dem Alter von 90 Jahren nähere, stelle ich fest, dass ich mit meiner abnehmenden Energie maßhalten muss … Ich werde Ihnen hier den „Goldenen Schlüssel“ des fabelhaften Emmet Fox verraten. Wenn Sie irgendeine Art von Problem haben, eine Gerichtsverhandlung, einen Ehestreit oder eine finanzielle Last, ist dies der großartige „Goldene Schlüssel“, der all ihre Probleme lösen wird.

Wenn sich das Problem zeigt, wenden Sie sich einfach davon ab. Lassen Sie es vollständig aus Ihrem Kopf verschwinden und denken Sie an etwas, das mit Gott zu tun hat, wie Gott ist Liebe oder Gott ist Wahrheit, aber Sie müssen das Problem komplett aus dem Kopf rausbekommen. Das ist der simple Goldene Schlüssen, den der große Emmet Fox empfiehlt. Ja das mag sich absurd einfach anhören oder nach Voodoo klingen, aber bevor Sie darüber spotten und es beiseite wischen, sollten Sie es zunächst einmal ausprobieren. Ich habe es oft getan, und ich kann Ihnen sagen, dass es funktioniert. Das Konzept des Goldenen Schlüssels ist wahrscheinlich Jahre an Abonnements des Dow Theory Letters wert. Nutzen Sie den Goldenen Schlüssel.

Also: Es wird weitergehen wie bisher. Der Dow Jones drückt weiter nach oben in Richtung einer dritten Hochphase und Gold nach wie vor aus seiner riesigen Basis herauskriechen. Wenn Sie Aktien oder Gold halten, müssen Sie jetzt Tee trinken und abwarten. Ich glaube, dass der historische Höhepunkt nicht allzu weit weg sein dürfte … In den kommenden zwölf Monaten wird Geschichte geschrieben.

Weitere Artikel zu diesem Thema


  • Inflation frisst Gewinne: Gold sticht Aktien locker aus
  • Selbst nach der jüngsten Goldpreiskorrektur liegt das Metall immer noch weit vor Aktien David Chapman, MGI Securities, 18.07.2013 Wenn es um Marktindizes geht, konzentriert man sich dabei in der Regel auf die nominellen Niveaus. Der nominelle Preis ist am augenfälligsten; es ist der Preis, der in den Berichten der Analysten, Anleger und Medien Erwähnung findet. Es ist
  • Aktienmarkt: Gewinnerwartungen spielen derzeit überhaupt keine Rolle
  • Manchmal steigen Aktien aufgrund der Gewinnentwicklung und manchmal aufgrund der Kapitalwerterhöhung … Wir leben … in einer multidimensionalen Welt, wo die hinter jeder Wirkung stehende Ursache aufgrund der Kombination verschiedener Trend massiv variieren kann.
  • Das Hoch, das niemand wahrhaben will: Dow Jones wird auf 25.000 Punkte steigen
  • Wir sollten hier immer daran denken, dass das Kapital in ganzen Schiffsladungen fliehen wird, wenn der Euro auseinanderbricht, während die sogenannten Marktexperten in den USA wieder einmal keine Ahnung haben werden, was hier vor sich geht. Die Moderatoren werden sich wieder gegenseitig vollsabbeln, ohne mitzubekommen, dass wir in einer Weltwirtschaft leben.
  • Gold: 20.000 Dollar pro Unze?
  • Es gibt Dinge, die sind schlicht nicht möglich. Wenn das Gelddrucken für die Wirtschaft tatsächlich so gut und die dritte Runde quantitativer Lockerung wirklich eine so exzellente Sache wäre, dann hätte die Regierung mittlerweile bereits QE87 aufgelegt. Aber wir wissen ja, dass dem nicht so ist. In Wahrheit müssen sie sogar verschleiern, was quantitative Lockerungsmaßnahmen
  • Euro-Crash: Absturz des Euros wird sich in den kommenden Monaten weiter beschleunigen
  • Das Chartmuster des Euros ist unglaublich. Der Trendkanal hat bei der Eingrenzung der Rally perfekte Arbeit geleistet; es ist deutlich zu erkennen, dass es dem Euro nicht gelang, diesen Widerstand zu knacken. Bezüglich des Abwärtspotenzials rechnen wir damit …