Aufstände, Revolutionen & internationale Kriege – der wirkliche Megatrend der nächsten Jahre

Die Staatsschuldenkrise und die grassierende politische Korruption sorgen für einen schrittweisen Zusammenbruch der Zivilisation. Aufstände, Revolutionen, Bürgerkriege und internationale Kriege sind der Megatrend, der bereits im Gang ist und mit dem wir es in den nächsten Jahren immer stärker zu tun bekommen werden. Diesen Trend aus den Augen zu verlieren, könnte teuer werden

Martin Armstrong, Armstrongeconomics.com, 11.05.2014

Diejenigen, die glauben, dass sich in der Ukraine lediglich ein CIA-Putsch abspielte, verschließen vor der Wahrheit die Augen; sie sind völlig blind bezüglich des wirklichen Trends, der hier gerade im Gang ist.

Alle Staaten versinken gegenwärtig in Korruption – und zwar in einem riesigen Ausmaß. Und dieser Trend spiegelt sich in ihren zunehmenden Forderungen wider, die Steuern zu erhöhen. Bei der Amerikanischen Revolution ging es um die Besteuerung ohne gewählte politische Vertretung – und das ist der weltweite Trend, der nun nach 300 Jahren – der Länge des Revolutionszyklus – wieder auftaucht. Das letzte Mal, als dieser Zyklus aufschlug, war Ende des 18. Jahrhunderts.

Dmytro Yarosh ist der einzige ukrainische Führer, der vom Maidan kommt und antiwestlich und antiöstlich ist. Er steht für die Unabhängigkeit der Ukraine – nicht für Manipulationen der CIA oder Russlands.

Und auch Thailand ist ein klassisches Beispiel dafür, dass die Menschen von der Korruption die Nase voll haben. Die thailändische Premierministerin Yingluck Shinawatra wurde am 07.05.2014 vom Verfassungsgericht ihres Amts enthoben, weil sie einen führenden Beamten abgesetzt hatte und diese Position dann einem Familienmitglied gab. Es läuft auch noch ein weiteres Amtsenthebungsverfahren wegen dem Missbrauch von Landwirtschaftssubventionen, was dazu führen könnte, dass Shinawatra lebenslang von der Politik ausgeschlossen wird. Die thailändische Anti-Korruptionsbehörde, die den Prozess in Gang brachte, hat bisher nicht klargestellt, wie Shinawatra noch eines Amtes enthoben werden kann, das sie nun gar nicht mehr innehat.

Die separatistischen Bewegungen gehören ebenfalls zu diesem Trend. Das ist ein weltweiter Trend. Im Folgenden sehen Sie die separatistischen Bewegungen in Europa. Es besteht die Aussicht darauf, dass es zu einem Auseinanderbrechen der Zivilisation kommt – ein Zusammenbruch, der überall auf dem Planeten von zentralisierten und korrupten Regierungen angeheizt wird.

01_europe-separatist-movement

Die Politiker bekommen einfach nicht in ihre Dickschädel, dass 70% der Staatsverschuldung nichts weiter als angehäufte Zinsverbindlichkeiten sind. Die fortwährende staatliche Kreditaufnahme – bei der Jahr für Jahr Schulden aufgenommen werden, ohne sie jemals wieder zurückzuzahlen – ist völlig irre.

Als ich mit verschiedenen hochrangigen Regierungsvertretern zusammensaß, redeten sie sich unverblümt damit heraus, dass sie von wirtschaftlichen Gesetzmäßigkeiten ausgenommen sind, weil es sich bei ihnen um die Regierung handeln würde. Diese Tage werden ein Ende haben.

„Während dieser neuen Phase der Depression trieb es den Flüchtling Gold und die ausländischen Deviseneinlagen durch Ängste befeuert fortwährend von einem Ort des Planeten zum nächsten. Wir mussten mit ansehen, wie die Währungen zermürbt und die Regierungen in Verlegenheit gebracht wurden, während das Gold aufgrund der Angst von einem Land zum nächsten trieb. Fakt ist, dass es eine Masse an Gold und kurzlaufenden Krediten gab, die sich auf dem sturmgetriebenen Schiffsdeck der Welt wie ein unsicherer Kanonist verhielten.“ – US-Präsident Herbert Hoover, Memoires, Band II

Das Problem der politischen Korruption ist die treibende Kraft, die das Auseinanderbrechen der westlichen und östlichen Kulturen und die Aufstände anheizt – und diese Ereignisse sind für die Kapitalströme und die Entwicklung der weltweiten Märkte von entscheidender Bedeutung.

Wir müssen diesen Trend verstehen, denn wir bekommen es hier wohlmöglich mit einer großen Zyklen-Umkehr zu tun. Wir müssen uns daher die Frage stellen, was das Kapital tun wird, wenn das Vertrauen in die Regierungen schwindet. Das Kapital wird damit beginnen, sich wie ein unsicherer Kanonist auf einem sturmgetriebenen Schiff zu verhalten, genauso wie Hoover es erklärt hat.

02_ecm-wave-2011-2020

Wenn das Economic Confidence Model (ECM) im Herbst nächsten Jahres seine Trendwende einleitet, werden wir erleben, dass die Staaten viel aggressiver gegen die Menschen vorgehen werden. Das Einzige, was die Sozialisten interessiert, ist, wie sie sich noch mehr Gelder einverleiben können, um irgendwie ein klein wenig länger über die Runden zu kommen. Sie denken aber nicht darüber nach, was passiert, wenn ihr Traum dann tatsächlich in Erfüllung geht.

Genau das ist die Art, wie Imperien zu Grunde gehen – nicht durch Hyperinflation, sondern durch eine riesige Deflation: Während sie Hatz auf das Geld machen, kollabiert die Geldumlaufgeschwindigkeit. Die Menschen hören dann einfach damit auf, zu investieren, wodurch die Arbeitslosigkeit immer weiter ansteigt und Bürgerunruhen und Revolutionen ausbrechen.

Einige Politiker werden internationale Kriege beginnen, um irgendjemanden im Äußeren die Schuld anzulasten. In Russland ist es jetzt populär, zu behaupten, dass auch der Zusammenbruch der Sowjetunion eine CIA-Intrige gewesen sei. Wenn die CIA tatsächlich all das tun kann, was ihr von den Menschen zugeschrieben wird, dürften wir überhaupt kein Problem haben, weil sie dann auch den Zusammenbruch der westlichen Gesellschaft aufhalten wird. Sorry – über solche Fähigkeiten verfügen sie nicht. Der Kommunismus in Russland und China brach zusammen, weil er das Wirtschaftswachstum unterdrückt – und genau das lässt sich nun wieder beobachten.

Das ist der echte Trend. Und selbst nach Herbst 2015 wird das Kapital immer noch verwirrt sein. Die Flucht in Richtung Qualität wird zunächst in Richtung kurzlaufender US-Staatsschulden gehen, aber auch das wird nicht allzu lange anhalten. Wir haben zurzeit aber über USD 25 Billionen an kurzlaufenden und langlaufenden Staatsanleihen – und das ist ein Riesenreservoir an Kapital, das umgeschichtet werden kann.

Die klassische Vorstellung, dass Staatsschulden „qualitativ hochwertig“ sind, wird der Realität weichen. Und das heißt, dass die handfesten Vermögenswerte im Preis steigen werden, so wie es bei peripheren Wirtschaftsräumen im Rahmen einer Hyperinflation zu beobachten ist.

03_Dow-NextBreakout

Die beängstigende Frage lautet, wann der Zyklus von der staatlichen Welle zur privaten Welle übergeht. Das bedeutende Intraday-Tief des Dow Jones wurde in 2009 ausgebildet. Der niedrigste Jahresschlusskurs war aber 2002. Normalerweise hätte eine 7-Jahres-Rally 2009 für ein Hoch sorgen müssen, doch das wurde vom Economic Confidence Modell und dem Wirtschaftszyklus zunichtegemacht und verwandelte sich in ein Tief. Und das legt nahe, dass wir uns derzeit in einem Umkehrprozess befinden.

04_1-ecm-2032

Ein 26-Jahresziel bringt uns ausgehend von 2002 zum Jahr 2028. Das ist das nächste Tief der 8,6-Jahreswelle. Das Pi-Ziel ist 31,4 Jahre, das uns ausgehend von Ende 2002 zu Anfang 2034 bringen würde, nach dem Hoch des Economic Confidence Model Ende 2032. Wie Sie sehen, fangen die Tiefs nun an, sich nach dem ECM auszurichten. Das ist Teil des Umkehrprozesses. Gold legte nach Anfang 2007 eine Rally hin und bildete sein Hoch gleichzeitig mit dem ECM-Tief in 2011 aus. Die Goldrallys richten sich derzeit also nach den ECM-Tiefs aus.

06_CapInflow-USA2

Es ist eine traurige Feststellung, aber genau dieser Prozess fand auch während des Niedergangs des Römischen Reichs statt. Im Folgenden sehen Sie einen Chart von 1929. Das war der Höhepunkt der privaten Welle, also der Welle, in der wir uns derzeit befinden. Das Ziel 1929 entspricht heute dem Jahre 2032. Schauen Sie sich bitte an, wie sich Aktien am Ende besser entwickelten als Staatsanleihen.

05_21capdspl2

Und in diese Phase treten wir derzeit ein. Die Masse der Analysten behauptet weiterhin, dass der Aktienmarkt zusammenbrechen und in Schutt und Asche gelegt werden wird. Die Goldbugs sagen, man soll Gold kaufen. Die Verschwörungstheoretiker erklären, dass sich irgendeine neue Währung wie Bitcoin herausbilden wird, mit der die Menschen noch weniger vertraut sind als mit Gold. Aber niemand von ihnen scheint sich die Frage zu stellen, wie sich eine neue Währung entwickeln soll, wenn wir uns gerade auf dem Weg in den schlimmsten Teil dieses Wirtschaftshurrikans befinden. Sorry, das wird wieder ganz altmodisch ablaufen. Es wird abermals zu einer Diversifikation in Richtung mobile und handfeste Vermögenswerte kommen, um aus dem System zu flüchten.

07_1900x-y-2012

Und das heißt, dass das Kapital in den Dollar strömen wird, da man in die USA nicht einfach so einmarschieren kann, wie es (wenn die die Politiker nach Feinden im Äußeren Ausschau halten werden) bei Japan und Europa der Fall ist. Das wird wahrscheinlich die finale 3. Rally sein, bei der der Dollar aufgrund von Krieg auf Rekordhochs gejagt werden wird. Und das legt nahe, dass in den USA auch bei immobilen handfesten Vermögenswerten die Aussicht darauf besteht, dass sie überleben werden, was zur Folge hat, dass in den USA im Vergleich zu Asien und Europa weniger mobile handfeste Vermögenswerte gehalten werden müssen. Nichtsdestotrotz ist die US-Regierung genauso korrupt wie alle anderen Regierungen auch. Der Trend gegen die US-Bundesregierung wird weiter an Fahrt aufnehmen. Was wir jüngst in Nevada sahen, ist erst der Anfang.

Weitere Artikel zu diesem Thema