Hyperinflation: Warum Sie Trinkwasser- und Nahrungsmittelvorräte einlagern müssen

Leere Supermarktregale: Die US NIA erklärt an einem aktuellen Beispiel, warum Sie sich und Ihre Familie auf die Auswirkungen der Hyperinflation vorbereiten müssen

National Inflation Association, 13.07.2010

Die National Inflation Association (NIA) hat heute an alle Amerikaner eine Warnung herausgegeben, dass es während der bevorstehenden Hyperinflation aufgrund von staatlichen Preiskontrollen wahrscheinlich zu leeren Supermarktregalen kommen wird. Heute Morgen veröffentlichte die NIA ein extrem wichtiges Video, das beschreibt, wie die Hyperinflation in den USA aussehen wird.

In dem heute veröffentlichten sechsminütigen Video wird detailliert über einen Vorfall berichtet, der sich im Mai dieses Jahres direkt vor den Toren Bostons im US-Bundesstaat Massachusetts zutrug. Die Geschichte wurde von den Massenmedien des Landes größtenteils völlig ignoriert, die NIA ist jedoch der Meinung, dass es sich hier um eine der wichtigsten Nachrichtenmeldungen der ersten Hälfte des Jahres 2010 handelt. Obwohl sich diese Krise in Boston durch einen Verfall der Infrastruktur begründete, geht NIA davon aus, dass eine Währungskrise landesweit zu derselben Art von Panik führen wird.

Die NIA hofft, dass dieses Video einen Weckruf für Amerikaner darstellt die notwendigen Schritte zur Vorbereitung auf die Hyperinflation zu treffen und sich mit der US-Wirtschaft auseinanderzusetzen. Während der Hyperinflation in Zimbabwe waren die Bürger des Landes gezwungen ihre Geschäfte in Gold und Silber abzuwickeln. Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor der US-Dollar wertlos wird und die einzigen Amerikaner, die dann über Vermögen verfügen werden, sind diejenigen, die Gold und Silber besitzen.

Die Bürger der Stadt Bostons waren auch aufgrund der Hilfe der Nationalgarde in der Lage die kürzliche Krise zu überleben, aber die Nationalgarde wird den Amerikanern während einer Hyperinflation nicht zur Verfügung stehen. Aktuell leben 40,2 Millionen Amerikaner von Nahrungsmittelmarken, aber für Nahrungsmittelmarken wird man sich während einer Hyperinflation nichts kaufen können. Der Tag der Abrechnung steht den Vereinigten Staaten nun bevor. Für immer können wir nicht mit Rekordhaushaltsdefiziten und einem sich beschleunigenden Anwachsen der Staatsschulden leben.

Erst gestern wurde bekannt gegeben, dass eine große Kreditbewertungsagentur China erstmalig in der Geschichte eine höhere Kreditwürdigkeit als den USA gegeben hat. Während die meisten Kreditbewertungsagenturen, darunter auch Moody´s, Standard & Poor´s und Fitch Ratings, den USA immer noch ein AAA geben, geht die NIA davon aus, dass die wirkliche Bewertung der USA nur noch „Junk“ sein sollte. Die einzige Möglichkeit, wie man bei den USA ein AAA vielleicht rechtfertigen könnte, ist, indem man die Fähigkeit der Federal Reserve mit einbezieht unsere Schulden durch Inflation zu monetisieren. Durch das Drucken von Geld Schulden abzubezahlen ist jedoch bei Weitem schlimmer als die Zahlungsunfähigkeit darauf zu erklären. Inflation ist sehr trügerisch, es zerstört den Wert der Ersparnisse, während das Vermögen der Armen und der Mittelklasse zu den Reichen transferiert wird.

Alleine aufgrund der Sozialhilfe, der staatlichen Gesundheitsversorgung und des staatlichen Arzneimittelprogramms verfügen die USA bereits über ein Haushaltsdefizit. Die NIA fordert Präsident Obama dringend dazu auf, diese Ansprüche umgehend in bedeutendem Umfang zu kürzen und gleichzeitig die Größe der Regierung in allen Bereichen zu verringern. Obamas Zeit, um bei den Regierungsausgaben einzugreifen, läuft langsam ab. Umso länger Obama abwartet, bevor der Kurs geändert wird, umso schwerer wird es für die USA werden sich von der sich gerade entwickelnden Katastrophe wieder zu erholen.

Weitere Artikel zu diesem Thema


  • Globaler Staatsschuldencrash: Hyperinflation ist völlig ausgeschlossen
  • Der weltweite Wirtschaftszusammenbruch wird ohne Hyperinflation vonstattengehen. Wir werden uns alle noch wünschen, dass die Hyperinflation einsetzt. Die Staaten werden stattdessen Hatz auf alles und jeden machen. Sie werden die Bürger auspressen, die staatlichen Leistungen massiv zurückfahren und zum Schluss die Zahlungsunfähigkeit ausrufen
  • Deflation oder Hyperinflation?
  • Bei den Inflations-Deflations-Debatten wird oft darüber diskutiert, was wahrscheinlicher ist: Deflation oder Hyperinflation. Da die Deflation und die Hyperinflation über einen für den normalen Anleger überschaubaren Investmentzeitraum hinweg aber extrem unwahrscheinlich sind …
  • Finanzcrash & Währungs-Neustart: Warum eine Hyperinflation im Westen nicht möglich ist
  • Keine Kernwirtschaft ist jemals in die Hyperinflation abgetaucht, was vornehmlich darauf zurückgeht, dass in Kernwirtschaften viel zu viele komplexe Trends aufeinandertreffen. Eine Hyperinflation findet in Staaten statt, die all ihre Kreditwürdigkeit verloren haben und keine
  • US-Hyperinflation kann bereits Mitte 2011 einsetzen
  • Die NIA ist der Auffassung, dass Gold und besonders Silber wesentlich besseren Schutz vor der Inflation bieten als US-amerikanische Aktien, was auch der Grund dafür ist, weshalb wir in den letzten Jahren massive Rückgänge beim Dow/Gold-Verhältnis und beim Gold/Silber-Verhältnis voraussagten. Diese zwei Kennzahlen befinden sich im freien Fall, genauso wie es die NIA vorhergesagt hat.
  • Krise in Japan wird Inflations-Tsunami zur Folge haben
  • Die Japaner waren schlau genug, über USD 850 Milliarden in Form von US-Staatsanleihen anzusparen, um sie in einer Krise wie der jetzigen auszugeben. Für die Amerikaner wird dies verheerende Konsequenzen haben. Selbst wenn die Japaner ihre aktuellen Bestände an US-Staatsanleihen nicht abverkaufen, ist die Situation ebenso gravierend…