Großbritannien: Kinderschutzstiftung warnt vor geheimen Kinderhändlerring

Propagandafront, 18.12.2009

Nach Berichten der britischen Times Online warnt die britische Kinderschutzstiftung „Barnardo´s“ vor einem riesigen Kindersexring in Großbritannien.

Nach Angaben von Barnardo´s wurde schätzungsweise jedes sechste der von ihnen betreuten Missbrauchsopfer zwischen den britischen Städten hin und her gesandt und unter den Pädophilen ausgetauscht.

90 der von ihnen aktuell betreuten 609 sexuellen Missbrauchsopfer sind innerhalb Großbritanniens umher gesandt worden.

„Durch unsere Arbeit mit missbrauchten, zur Prostitution gezwungenen Kindern, wurde es offensichtlich, dass einige der jungen Menschen durch die erwachsenen Täter zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung innerhalb Großbritanniens von Stadt zu Stadt umher gesandt wurden…Es ist sehr schwer in diesem Land über den Mädchenhandel zu sprechen; das möchte niemand glauben.“ so Martin Narey, Geschäftsführer von Barnardo´s.

Weitere Artikel zu diesem Thema