abwärtswettlauf

Globales Papiergeld-Inferno: Was die Eliten im Vorfeld des Zusammenbruchs mit ihrem Geld machen

Freitag, 16. Mai 2014

Der Höhepunkt dieses Zyklus wird anders aussehen als 1980. 1980 basierten die Angst und die Panik auf Inflationsängsten. Das Vertrauen in die Zentralbanken und in die Integrität der Fiatwährungen war vollständig verschwunden …

Katastrophenjahr 2014: Rechnen Sie mit historischen Verheerungen & Chaos

Montag, 27. Januar 2014

Wir stehen jetzt kurz davor, Zeugen eines traurigen, aber unvermeidlichen Endes zu werden, das darauf zurückzuführen ist, dass die weltweiten Wirtschaftssysteme auf Fiatwährungen beruhen. Dieses weltweite Experiment mit der Geld- und Kreditmenge … wird in nächster Zeit an sein desaströses Ende gelangen.

Jim Rickards: Neues Weltwährungssystem nicht mehr aufzuhalten

Dienstag, 24. September 2013

Jim Rickards, der Autor des Bestsellers „Currency Wars“, ist der Auffassung, dass die weltweiten Zentralbanken derzeit einen „Abwärtswettlauf“ zur Entwertung ihrer Währungen betreiben, um das Wachstum ihrer Wirtschaften – koste es, was es wolle – wieder anzukurbeln.

Währungs-Harakiri: Wie stark wird der Yen noch fallen?

Mittwoch, 6. März 2013

Als wir letzten November die Frage stellten, ob der Yen dem Untergang geweiht sei, war das vor der Wahl von Premierminister Shinzo Abe. Mittlerweile können wir die Frage mit einem klaren Ja beantworten. Doch um zu verstehen, warum wir davon ausgehen, dass der Yen eines Tages wertlos sein wird, ist es notwendig …

Geldentwertung: Der Währungskrieg hat gerade erst begonnen!

Freitag, 1. März 2013

Der US-Dollar ist die Weltreservewährung und zwar bereits seit der Bretton Woods Vereinbarung, die im Juli 1944 abgeschlossen wurde. Der Zweck dieser Vereinbarung war, das internationale Geldsystem zu regulieren; ihm Regeln, Institutionen und Abläufe zu geben …

Wettbewerbsverlust, Bürgerunruhen & Krieg: Währungskriege sind böse!

Mittwoch, 13. Februar 2013

Wir sehen das anders: Währungskriege vernichten Vermögen. Währungskriege haben unverhältnismäßig negative Auswirkungen auf die Armen, da sie keine Vermögenswerte halten, deren Werte nominell aufgebläht werden und mit denen einige der Verluste ausgeglichen werden könnten. Die Zentralbanken schaffen zwar keine echten Kriege …

Globale Geldvernichtung: Warum Sie der gehirngewaschenen Herde jetzt besser aus dem Weg gehen sollten

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Der globale Währungskrieg ist voll im Gang und hat sich seit September dieses Jahres massiv beschleunigt. Anleger & Sparer sollten sich darauf einstellen, dass dieser brutale Abwärtswettlauf letztlich in einer Katastrophe enden wird