Geithner

US-Finanzministerium fordert massive Ausweitung des Euro-Rettungsschirms

Freitag, 16. September 2011

Panik macht sich breit: Laut der Nachrichtenagentur Reuters verlangen die US-Amerikaner eine Verzehnfachung des EFSF-Rettungsschirms. Dafür sollen Teile der Rettungsgelder der EZB oder „anderen“ Finanzinstitutionen als „Kreditsicherheit“ zur Geldschöpfung dienen

US-Rettungsgelder gingen an ausländische Banken: Kongressbericht bestätigt, was wir bereits wussten

Freitag, 13. August 2010

Ein Kontrollausschuss des Kongresses veröffentlichte heute einen Bericht, in dem die Tatsache beleuchtet wurde, dass große Teile des USD 700 Milliarden Rettungspakets direkt in die Kassen von Auslandsbanken gingen, ein Umstand, der uns bereits vor Monaten bekannt war, nun jedoch auch offiziell bestätigt wurde.

Staatsbankrotte voraus – US Federal Reserve beschäftigt sich mit Zauberei und Geheimnissen

Dienstag, 16. März 2010

Die PIIGS werden einer nach dem anderen zurückkommen um unaufhörlich Probleme zu bereiten bis sie gezwungen sind die Eurozone zu verlassen. Das wird zum Aufbrechen der Eurozone führen – wahrscheinlich bis Ende nächsten Jahres.

Der Klotz am Bein: Die Staatsschulden

Sonntag, 7. März 2010

Die drei besten Investmentschachzüge die Sie machen können sind: Gold- und Silberanlagen halten und Werte des allgemeinen Aktienmarkts sowie Anleihen abstoßen. Innerhalb der letzten zwei Jahre haben das US-Finanzministerium und die FED…USD 12,7 Billionen ausgegeben und Verbindlichkeiten in Höhe von USD 23,7 Billionen angehäuft.

Der Trilaterale Geithner: Ein korrupter Regulierer?

Sonntag, 10. Januar 2010

Im Namen der Steuerzahler sollte AIG für diese wertlosen Verträge eigentlich fette Rabatte aushandeln. Im Oktober wies die NY Fed AIG jedoch an, sich nicht um Preisnachlässe bei den Banken zu bemühen, die den Steuerzahler zuvor bereits um mindesten USD 13 Milliarden gebeutelt hatten.

Das Ausmaß der Rezession kommt jetzt zum Tragen

Sonntag, 10. Januar 2010

Die Federal Reserve Bank of New York, damals von Timothy Geithner geleitet, sagte der American International Group Inc., sie solle die Details zu den geretteten Versicherungszahlungen an die Banken während des Höhepunkts der Finanzkrise vor der Öffentlichkeit zurückhalten, wie E-Mails zwischen der Firma und der Behörde zeigen.