Totale Überwachung: Hier geht es nicht um 19 Typen und ein Kamel, sondern nur um Ihr Geld!

Dass die US-Regierung Terror verhindern will, ist völliger Blödsinn. Der Staat braucht Terroranschläge und Operationen unter falscher Flagge, um seine Macht auszuweiten! Hier geht es ausschließlich um Ihr Geld. Die Regierungen brauchen viel Geld, sehr viel Geld, und sie werden alles in ihrer Macht stehende tun, um es Ihnen zu stehlen!

Martin Armstrong, Armstrongeconomics.com, 09.06.2013

Britische Presse muss US-Verfassung verteidigen

Edward Snowden ist ein mutiger junger Mann, den die britische Zeitung Guardian nun als ihre Quelle bekanntgab. Die National Security Agency (NSA) und der US-Generalstaatsanwalt Eric Holder werden aller Vorausschau nach versuchen, ihn lebenslang hinter Gitter zu bringen, so wie sie es auch im Fall von WikiLeaks taten. Jeder, der sich gegen diese Verrückten erhebt, die die US-Verfassung vernichtet haben, verdient den Schutz der Menschen und der internationalen Presse (wenn wir hier einmal davon ausgehen, dass die US-Presse wie üblich die Waffen streckt).

Auf meine eigenen Bemühungen, gegen die New Yorker Banker und ihre massive Korruption vorzugehen – die die Weltwirtschaft vernichtet und bereits zu massiven Steuererhöhungen und einer wilden Hatz auf das Geld der Bürger geführt hat –, reagierte man, indem man mir Drohbriefe mit Munition schickte und meine Familie bedrohte.

Sie froren sogar die Bankkonten und die Sozialversicherung meiner Mutter ein – ohne gerichtliche Anordnung. Mein Rechtsanwalt Martin Under musste erst mit einer Pressekonferenz drohen, weil sie meine Mutter fast getötet hätten, da sie sie von der medizinischen Versorgung abgeschnitten hatten.

Richter Richard Owen machte Witze darüber, dass es Steven Schiffer nicht gelang, in Berufung zu gehen, nachdem er ihm in einem Gerichtsverfahren der US-Börsenaufsicht SEC – bei dem es um Insider-Trading ging, was die unberührbaren Banker die ganze Zeit über machen –, alle Rechtsanwälte weggenommen hatte.

Und da man Schiffer all seine Rechtsberater weggenommen hatte und ihm buchstäblich die Hölle heiß machte, nahm er sich während eines Zivilprozesses das Leben. Und als sie dann darüber Witze machten, dass sie jemanden dazu bringen könnten, sich das Leben zu nehmen, erkannte ich den wahren Charakter der Leute, die die Kontrolle über die US-Regierung an sich gerissen haben.

Diese Leute sind so weit entfernt von einem „Amerikaner“, wie er sein sollte – Wahrheit, Ehre und Gerechtigkeit für alle –, wie es nur geht. Das ist heutzutage nur noch reine Propaganda. Diese Leute haben 19 Typen und ein Kamel genutzt, um etwas komplett zu vernichten, für dessen Erhalt so viele Soldaten gefallen sind – die US-Verfassung. Sie haben auf alle gespuckt, die für unsere heute nicht mehr existierende Freiheit gekämpft haben.

Die NSA hat die Telefongespräche von allen aufgezeichnet, die mit den Vereinigten Staaten Geschäfte machen. Sie haben für niemanden Respekt, außer für sich selbst. Die paranoiden Verschwörungstheoretiker – das sind sie selbst und sie beobachten uns.

Als ich in Washington war, standen dort Typen mit M16-Sturmgewehren an den Straßenecken. Das habe ich während meiner Reisen nie gesehen – außer in Ägypten und hinter der Berliner Mauer, bevor sie fiel.

Diese Typen haben vergessen, worum wir so viele Kinder gebeten haben – ihr Leben für den Schutz der amerikanischen Freiheit zu geben. Diese Typen teilen nicht dieselben Werte wie wir, und jeder Politiker, der es wagt, diesen Irrsinn zu verteidigen und zu rechtfertigen, sollte geteert und gefedert und aus dem Amt geworfen werden, weil er damit gegen seinen Amtseid verstößt. Kalifornien – wie könnt Ihr es wagen, Diane Feinstein nach Washington zu entsenden, um die NSA zu verteidigen? Sie ist eine internationale Schande für die USA!

NSA Überwachung – nicht mehr länger eine Verschwörungstheorie

Die NSA speichert absolut alles. Jedes Mal, wenn Sie irgendetwas bei Google eingeben, weiß die NSA darüber Bescheid. Das ist der einzige Grund für die neue NSA-Anlage in Utah. Wenn Sie wissen wollen, wie unsere alte Seite 1999 aussah, brauchen Sie nur hier klicken und dort pei-intl.com eingeben. Da können Sie sogar sehen, wann die Regierung unsere Seite aus dem Netz genommen und die Adresse auf andere Seiten umgelenkt hat.

Diese ganze Geschichte ist sehr interessant. Im Gefängnis finden sich überall Kameras, außer in den Zellen der Gefangenen. Warum? Weil die Wächter auch irgendwo ein Plätzchen haben müssen, wo man ohne Beweise zusammengeschlagen werden kann.

Und, steht die NSA-Datenbank nun auch im Rahmen von Gerichtsprozessen zur Verfügung? Sie können jeden auffliegen lassen, der nach Kinderpornos oder einer ausländischen Lagerstätte für sein Gold sucht – was auch immer –; jeden mit einem ausländischen Bankkonto – sie wissen es. Eine ausländische Bank sendet eine E-Mail-Bestätigung oder einen Auszug – sie haben ihn! Also aus rechtlicher Sicht ist die gesamte Datenbank ja da und kann für Gerichtsverfahren herangezogen werden.

Gibt es Telefongespräche, wo jemand plante, eine Firma auszurauben? Vielleicht haben Sie ja einen Mitarbeiter, der etwas gestohlen hat, und Sie müssen wissen, an wen er es verkauft hat. Was ist mit der Ehefrau, die ihren Mann betrogen hat und wo die Geldzahlungen beim Scheidungsfall nun davon abhängig sind? Wollen Sie die Telefongespräche, die beweisen, dass die New Yorker Banker die Märkte manipulieren? Hey, es ist alles da!

Früher war der Weihnachtsmann der Einzige, der wusste, wer böse und wer lieb war. Heute hat sich die NSA als Weihnachtsmann verkleidet und feiert in Hotelzimmern für USD 3.500 die Nacht und hat dort richtig Spaß. Nun, das ist nicht ganz der Weihnachtsmann, den wir einmal kannten. Was ist mit den NSA-Mitarbeitern, die irgendjemanden erpressen, weil sie sonst mit etwas Vernichtendem an die Öffentlichkeit gehen würden?

Nein, für 19 Typen und ein Kamel geben sie nicht so viel Geld aus. Sie hatten ja sogar die Boston Bomber verhört und konnten den Anschlag trotzdem nicht verhindern. Das ist also alles totaler Blödsinn. Im New Yorker Bundesgefängnis MCC malten die Terroristen des ersten World Trade Center Anschlags Flugzeuge an ihre Zellenwand, die in das World Trade Center stürzten. Der Gefängniswächter, der ihnen die Filzstifte gegeben hatte, damit sie sich beschäftigen konnten, hieß Mr. Kumb.

Die NSA hat die ultimative Datenbank über alles uns jeden geschaffen. Beginnen wir mit den Vorladungen. Das wird interessant werden. Wer braucht schon Durchsuchungsbefehle gemäß dem vierten Verfassungszusatz! Die Regeln, wie die Gerichte an ihre Daten gelangen können, sind Geschichte. Der fünfte Verfassungszusatz – das Recht zu schweigen? Nichts von dem hat heute noch Bedeutung, weil man gar nicht mehr gebeten wird, sich selbst zu belasten, und Durchsuchungsbefehle braucht es auch nicht mehr. Die NSA hat alles vernichtet. Wollen Sie wissen, ob es in Fort Knox Gold gibt? Nur zu, ran an die E-Mails!

Diese Typen sind viel zu dumm, um irgendeinen Anschlag zu verhindern. Es geht nur darum, Jagd auf Geld zu machen – und das können sie. Wenn Bombenattentäter auftauchen, ist es zu ihrem Vorteil, wenn sie Menschen sterben lassen, weil sie dadurch jedes Mal mehr Macht gewinnen.

Japan versuchte vor Pearl Harbor eine Kriegserklärung zu übermitteln – ihnen wurde gesagt, dass sie später noch mal wiederkommen sollen. Die USA waren sehr isolationistisch. Sie brauchten den Pearl Harbor Anschlag, um in den Krieg zu ziehen. Dasselbe gilt für die Lusitania, der es erlaubt wurde, Passagiere zu befördern, solange sie auch staatliche Lieferungen transportieren würde. Hört sich doch wie Google an, oder?

Und dann war da noch Vietnam, wo Beweise auftauchten, dass die Vietnamesen die USA nie angegriffen hatten – das war alles fingiert. Die CIA schlug auch vor, innerhalb der USA Terroranschläge durchzuführen und sie dann Cuba in die Schuhe zu schieben, um eine Invasion zu rechtfertigen. Auch das kam ans Licht.

Die Regierung braucht Terrorismus, um ihre Macht auszuweiten. Und trotzdem treten diese Leute nach vorne, lügen, was das Zeug hält, und geben immer vor, dass sie sich ja so große Sorgen machen würden, während sie uns das Messer in den Rücken rammen.

Die Behauptung, dass der US-Kongress Kontrollpflichten wahrnimmt, ist ein Witz. Sie gehören auch zur Regierung. Diese Leute sind keine Heiligen. Sie sind weniger vertrauenswürdig als ein Fremder, der Ihre Kreditkarte auf der Straße findet. Und die Ehrlichen werden von den Leuten des Präsidenten ohnehin angelogen, da sie ohne Nutzen für sie sind. Die Anhörungen der US-Steuerbehörde IRS beweisen das ja.

Also, bedanken Sie sich bei der NSA und Diane Feinstein. Man braucht die Daten jetzt einfach nur noch anfordern, da niemand mehr irgendwelche Rechte hat, um sich zu schützen, da sie ihr Bestes getan haben, um all die lästigen verfassungsmäßigen Rechte, die sie so sehr störten, zu vernichten. Und jetzt zu behaupten, dass wir beruhigt sein können, weil Feinstein alles überwacht – ja der war gut!

Obama und Feinstein wollten die amerikanische Bevölkerung entwaffnen. Als die Kommunisten das taten, starben über 50 Millionen Menschen. Es geht hier nicht bloß ums Geld – es geht immer nur ums Geld!Obama-Hitler

Hitler machte des Geldes wegen Jagd auf Juden! Und er zeigte sich ebenfalls mit Kindern und sprach von soliden Familien, um das warme und angenehme Gefühl zu erzeugen, dass er sich wirklich kümmern würde. Es fing mit den (jüdischen) Bankern an, dann waren während der Kristallnacht die Geschäftsleute dran. Er konfiszierte allen jüdischen Besitz, und nachdem er sie umgebracht hatte, raubte er noch ihre Goldzähne.

Henry VIII. verteidigte die katholische Kirche gegen Martin Luther und erhielt so den Titel „Verteidiger des Glaubens“. Dann war er pleite, gründete seine eigene Kirche und beschlagnahmte das Vermögen der katholischen Kirche, um seine Staatskasse wieder zu füllen. Der Hass gegen die Katholiken wurde so gut aufgezogen, dass die Glaubensgruppen in Belfast selbst heute noch durch Mauern getrennt werden.

Philip IV. von Frankreich beschlagnahmte das Vermögen der Tempelritter und brachte sie um. Sie waren die damaligen Banker von Europa. Und er konfiszierte das Eigentum der katholischen Kirche und verlegte ihren Sitz nach Frankreich, um sie weiter auszuplündern.

Edward I. aus England lieh sich Geld von den Juden, doch als er es nicht zurückzahlen konnte, erkannte er plötzlich auf wundersame Art, dass es Juden waren. Er verbannte sie aus England, aber natürlich durften sie keinerlei Vermögen mitnehmen.

Die spanische Inquisition hatte den Vorteil, dass die Opfer durch die spanische Krone (nicht Rom) umgebracht wurden, und natürlich wurde ihr gesamter Besitz beschlagnahmt. Ja selbst unter George III. war es in England noch so, dass man in die Sklaverei ins Ausland verkauft wurde (Indentur), nur weil man einen Apfel gestohlen hatte.

Es geht immer nur ums Geld. Man macht nicht Dinge wie die NSA, um die Menschen zu schützen. Diese Typen kandidieren nicht für irgendwelche Ämter. Sie sind dauerhaft angestellt. Sie profitieren von Ihrer Angst, die Macht für sie hervorbringt. Was diese Typen tun, ist ausschließlich auf Profit ausgerichtet!

Regel Nummer 1: Folgen Sie der Spur des Geldes! Regel Nummer 2: Seien Sie auf der Hut vor einer geheimen Agenda, wenn sich ein Politiker mit Kindern zeigt, um ein Gesetz zu verabschieden!

Es ist alles gespeichert, sie haben alles! Es ist nicht mehr länger eine Verschwörungstheorie – sondern es ist eine Tatsache!

Weitere Artikel zu diesem Thema