Gefängnisplanet: Warum der Zusammenbruch der westlichen Regierungen unsere einzige Chance ist

Die Fluchtausgänge für die westlichen Steuersklaven werden sukzessive geschlossen. Diese Maßnahmen haben mit Sicherheit oder Terrorismusbekämpfung nicht das Geringste zu tun – hier geht es nur darum, Sie auszubluten, um die Staatsschulden der Staatskrake zu finanzieren

Martin Armstrong, Armstrongeconomics.com, 26.06.2013

Der republikanische Senator Orrin Hatch hat einen Nachtragsentwurf zum Einwanderungsgesetz eingebracht, der der Beginn des amerikanischen Eisernen Vorhangs ist. Darin wird ein für alle verpflichtendes biometrisches Ausreisesystem an den am stärksten frequentierten internationalen Flughäfen vorgeschrieben. Zuvor hatte der republikanische Senator Jeff Sessions dasselbe auf landesweiter Ebene gefordert, aber seine Bemühungen waren nicht von Erfolg gekrönt.

Es ist Ihnen dann nicht mehr länger erlaubt, die USA frei zu verlassen. Die Regierung wird Sie mit biometrischen Mitteln nachverfolgen. Was kommt als nächstes? DNA-Tests? Das ist nicht mehr „Ihre Ausweispapiere bitte,“ das ist „Papiere her!“

Darüber hinaus gibt es eine neue Gesetzgebung, die den Amerikanern nicht nur lebenslang die Einreise verweigert, wenn sie ihre US-Staatsbürgerschaft aufgeben, sondern sie wollen ihnen zusätzlich auch noch eine riesige Auswanderungssteuer auferlegen. Es geht hier einzig und allein ums Geld. Jedes Gesetz ist so ausgelegt, dass den Bürgern ihr Vermögen abgenommen wird, um den Schuldendienst aufrecht zu erhalten.

In dem Highway-Gesetz zur „erneuten Freigabe von Bundeshilfen für Highway- und Highway-Sicherheits-Bauprogramme und weitere Zwecke“ der demokratischen Senatorin Barbara Boxer findet sich Absatz 40304, in dem es heißt, dass gegen jeden US-Bürger, der bei der US-Steuerbehörde IRS mehr als USD 50.000 Schulden hat, Maßnahmen eingeleitet werden können, „um den Reisepass zu verweigern, zurückzuziehen oder einzuschränken.“ Mit anderen Worten: Wenn sie glauben, dass Sie ihnen irgendwelches Geld schulden, können sie Ihren Reisepass einfach für ungültig erklären, eine Untersuchung gegen Sie einleiten, und Sie können nicht reisen, und zwar solange, bis sie sagen, dass Sie ihnen nichts mehr schulden. Und was hat das mit Highways zu tun?

Eduardo Saverin, einer der Gründer von Facebook, könnte so aus den USA verbannt werden, da er seine Staatsbürgerschaft aufgegeben hat, um Millionen US-Dollars an Steuern zu sparen.

Michael Sullivan, der frühere US-Bundessstaatsanwalt von Massachusetts, sagte, dass er vom US-Justizministerium erwartet, dass sie nun damit beginnen, dem Verdächtigen des Bombenanschlags beim Boston Marathon, Dzhokhar Tsnarnaev, die US-Staatsbürgerschaft zu entziehen, da die US-Staatsbürgerschaft, wie er behauptet, eine Art Vorteilsgewährung oder Geschenk sei.

Das Problem ist, dass sich die US-Staatsbürgerschaft derzeit in Windeseile in die schlechtmöglichste Staatsbürgerschaft auf dem Planeten verwandelt, da es ganz danach aussieht, als würde irgendeine unsichtbare Hand hinter diesen Machenschaften stecken, um jeden zu versklaven und in eine den Staat nährende Wirtschaftsmaschine zu verwandeln – ähnlich wie in den Matrix-Filmen, wo die Menschen in Behältern gehalten werden, um Energie für den Staat zu generieren.

Es dreht sich alles um Steuern – und das reicht von der Jagd auf Offshore-Unternehmen bis hin zu den Scheideanstalten, von denen jetzt verlangt wird, dass sie über jedes ein- und ausgehende Gramm Gold Buch führen.

Bei dem ganzen exzessiven Datenklau der NSA geht es einzig und allein um Steuern. Wenn wir uns anschauen, was sich derzeit abspielt, wird klar, dass hier eine unsichtbare Hand am Werk ist, um das Vermögen zu konfiszieren und damit dann den Schuldendienst am Laufen zu halten.

Diese Leute vernichten die Weltwirtschaft und die Liquidität liegt derzeit immer noch rund 50% unter den Niveaus von 2007, was die globalen Auswirkungen der Hatz auf Bürger mit Vermögenswerten zeigt.

Es wäre ja nett, wenn sie einfach Geld drucken und sich für den Weg der Hyperinflation entscheiden würden, dann könnten wir das Ganze mit einer entsprechenden Investmentstrategie wieder wettmachen. Aber diese Leute gehen nicht in diese Richtung. Sie machen Jagd auf die Bürger und erkennen ihnen mit ihren Gesetzen alles ab, was einst die Qualität einer freien Gesellschaft ausmachte.

Die Senatoren Casey und Schumer plädierten für die Implementierung von Strafen für Bürger, die die USA aus Steuergründen verlassen. Hierzu gehören ein lebenslanges Einreiseverbot und eine drakonische Steuer auf das Nettoeinkommen (also schon besteuertes Einkommen).

„1996 änderten die USA ihr Einwanderungsgesetz und fügten eine weitere Regelung hinzu, um ´Schimpf und Schande` über Menschen zu bringen, die die Staatsbürgerschaft abgeben … 2008 erließ der Kongress … eine ´Auswanderungssteuer` … die im Juni 2008 in Kraft trat, bei der US-Bürger, die ihre Staatsbürgerschaft aufgeben, unter bestimmten Umständen eine Expatriierungs-Steuer zu entrichten haben, die dazu gedacht ist, vom Auswanderer Steuern einzuziehen, die gezahlt worden wären, wäre er weiter US-Bürger geblieben.“

Angeblich ist Sklaverei ja verboten worden. Aber das gilt nur für Privatleute, die andere Menschen besitzen. Die ganze Sklavensache begann mit dem König, der einen für irgendein sinnloses Vergehen wie das Stehlen eines Apfels in die Leibeigenschaft verkaufte. Man wurde auf ein Schiff gesteckt und in die amerikanischen Kolonien gebracht, wo man dann als billige Arbeitskraft für die Plantagenbesitzer diente. War die Strafe dann vorbei, wurde man freigelassen, aber man durfte nicht mehr nach England zurück. Nach der Amerikanischen Revolution ersetzten die Niederländer den Menschhandel mit Kriminellen durch den Handel mit Afrikanern und die Kriminellen wurden dann nach Australien geschickt.

Charles Hibbert zitiert in seinem Buch „The Roots of Evil“ ein Urteil, wo der Richter in England erklärte:

„Weil Sie dieses Vergehen begangen haben, ist die Strafe des Gerichts, dass Sie nicht mehr länger mit der Bürde belastet werden, Ihre Frau und Familie unterstützen zu müssen. Sie werden umgehend aus einem sehr schlechten Klima und einem mit Menschen überfrachteten Land entfernt und in eine der feinsten Regionen der Erde gebracht, wo die Nachfrage nach menschlicher Arbeit stündlich wächst und wo eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie Ihren Charakter letztlich wiedererlangen und Ihre Zukunft verbessern werden.“ – Roots of Evil, S. 145

Es geht einzig und allein ums Geld – nicht um Sicherheit oder echten Terrorismus. Das ist gesetzgeberischer Terrorismus gegen die Bevölkerung, da diese Leute nicht Amerika repräsentieren, sondern die Regierung, und die Regierung repräsentiert die amerikanische Gesellschaft genauso wenig, wie die Kommunisten die Bevölkerung repräsentiert haben.

Hoffentlich wird die Wirtschaft dafür sorgen, dass die westlichen Regierungen in Schutt und Asche gelegt werden, genauso wie wir es bei den Kommunisten zwischen 1989 und 1991 gesehen haben. Ihre Gier ist untragbar und sie vernichten jeden einzelnen Aspekt einer einst freien Gesellschaft.

Wir haben es mit Monarchie probiert – sie wurde repressiv. Wir haben es mit Republikanismus probiert – er ist korrumpiert worden wie in Rom. Alles, was uns nun noch bleibt, ist eine griechische Demokratie, wo wir alle von zu Hause aus mit dem Computer über die Staatsausgaben abstimmen.

Die kurze, zweijährige Amtszeit eines griechischen Abgeordneten war freiwillig. Wenn man es erlaubt, dass Politiker zur Wiederwahl antreten dürfen, brauchen sie viel zu viel Geld, um fortwährend zur Wahl antreten zu können, und dadurch entstehen Lobbyisten und Korruption, und am Ende werden Gesetze wie die Vorgenannten eingebracht. Die Bürokratie muss abgeschafft werden. Es muss alles privatisiert werden, und schon hat sich das Problem mit den nichtfinanzierten Pensionen erledigt.

Wir brauchen eine echte Demokratie. Nicht mehr diese Leute, die vorgeben, uns zu repräsentieren, obwohl das in Wirklichkeit überhaupt nicht der Fall ist – sie beuten uns aus und jetzt errichten sie einen Eisernen Vorhang um uns herum.

Es gibt immer Menschen, die eins und eins zusammenzählen können. Sie verließen Deutschland. All jene, die behaupteten, alles sei in bester Ordnung, bekamen eine Gratis-Dusche. Blinder Glaube ist niemals gut. Wir haben weder Vertrauen noch Gewissheit. Wir haben keine freie Presse. Von unserer freien Gesellschaft ist nichts mehr übrig, außer einem Hologramm ihres einstigen Selbst.

Weitere Artikel zu diesem Thema