Gedanken zum neuen Infowars-Film „Invisible Empire: A New World Order Defined“

Truth Offering, 16.04.2010

Nachdem ich mir den letzten Dokumentarfilm von Infowars.com, “Invisible Empire: A New World Order Defined”, angesehen hatte, fühlte ich noch mehr ermutigt, das zu sagen, was ich für die Wahrheit halte. Und was ist die Wahrheit?

Nachdem ich unzählige Bücher und Artikel las, unzählige Dokumentarfilme sah und mit dem Teil in mir selbst kämpfte, der nicht akzeptieren wollte, was mir Verstand und Logik als Realität vorgaben, kann ich nun ohne jeden Zweifel sagen, dass wir in einer Welt leben, die von einer kleinen Gruppe elitärer Männer und Frauen gesteuert wird, deren Ziele nichts mit denen der Normalbürger gemeinsam haben. Nennen Sie es Council on Foreign Relations, die Trilaterale Kommission, die Bilderberg-Gruppe, das Royal Institute for International Affairs, den Rhodes Trust, Bohemian Grove, die Neue Weltordnung, die Vereinten Nationen, den Internationalen Währungsfonds; in jedem einzelnem Fall würden Sie richtig liegen. Diese Gruppen arbeiten eng verbunden zusammen und lenken die Menschheit in eine von ihnen bestimmte Zukunft.

Die Pläne dieser elitären Männer und Frauen reichen viele Generationen zurück und beginnen mit berühmten Namen wie Rockefeller, Rothschild, Warburg, Rhodes, Morgan und Carnegie. Diese Männer kontrollierten einen großen Teil des weltweiten Vermögens – und mit diesem Vermögen kauften sie die Wirtschafts- und Produktionsbereiche der Konsumenten, Medien und Regierungen. Letztendlich war es genau diese Gruppe von Männern, welche sich verschwor die Federal Reserve zu gründen; die Zentralbank, die bis heute die Geldpolitik unseres Landes kontrolliert und dabei praktisch völlige Immunität vor Regierungseinfluss und Schutz vor Kontrolle durch die Regierung genießt.

Noch beunruhigender: Alle großen Konflikte in die unser Land verstrickt war, können bis zu den Machenschaften dieser Leute zurückverfolgt werden, die mit jedem militärischen Schlagabtausch dank ihres militärisch industriellen Komplexes immer reicher wurden. Der Erste Weltkrieg wurde als Mittel benutzt um die Bevölkerung der Vereinigten Staaten zu überzeugen einen Teil ihrer Souveränität aufzugeben und Mitglied eines Völkerbundes, der League of Nations, zu werden. Amerika fiel nicht darauf herein. Ein paar Jahrzehnte später, nach dem Zweiten Weltkrieg, überzeugten sie die Amerikaner jedoch den Vereinten Nationen beizutreten.

Selbst bis in heutige Zeit werden Ereignisse unter Falsche Flagge zugunsten der weltweiten Elite durchgeführt. Was bedeutet „Falsche Flagge“? Es ist eine verdeckte Operation, geschaffen um die Öffentlichkeit auf solche Art zu täuschen, dass es so scheint, als wäre die Operation von Anderen ausgeführt worden. Der Name entstammt einem militärischen Konzept, bei dem man die falsche Beflaggung verwendet; man hisst also die Flagge eines anderen Landes und nicht des eigenen. Die angeblich terroristischen Terroranschläge vom 11.09.2001 sind ein modernes Beispiel für ein Ereignis unter Falscher Flagge. In zahlreichen Büchern, Artikeln und Dokumentarfilmen werden die Zeugenaussagen von Fachleuten herangezogen, die beweisen, dass die Angriffe nicht so stattgefunden haben können, wie unsere Regierung behauptet und dass es sich bei 9/11 durchaus eine Operation von Insidern gehandelt haben kann; eine Falsche Flagge Operation, die es unserer Regierung ermöglichte mehr Freiheiten der Bürger an sich zu reißen, als es vielleicht jemals zuvor innerhalb eines solch kurzer Zeit der Fall gewesen ist.

9/11 ist ein weiteres Beispiel für die Tatsache, dass die Menschen ihre Freiheit aufgeben, wenn es sich dabei um einen schrittweisen Prozess zu Friedenszeiten handelt. Nach einem Ereignis unter Falscher Flagge werden sie sogar fordern, dass man ihnen die Freiheit wegnimmt. Das ist ein erschreckender Gedanke, wenn man sich über den Wahrheitsgehalt der Worte von G. Edward Griffin im Klaren ist: „Die Menschen, die unser Land lenken, sind entschlossen es zu zerstören.“

Zweifellos würde der Durchschnittsbürger die Überlegungen verspotten, welche in diesem Dokumentarfilm vorgebracht werden. Eine elitäre Gruppe globaler Diktatoren kontrolliert den Planeten und arbeitet an teuflischen Plänen, die zu Massengenozid eines Großteils der Menschheit führen!? „Das ist lächerlich.“ würden die Meisten sagen. Es ist aber nur dann lächerlich, wenn man nicht mit den Beweisen der Verschwörung vertraut gemacht wurde.

Haben Sie jemals von der „Bestattung des Kummers“ (Cremation of Care) gehört? Hierbei handelt es sich um eine Zeremonie, bei der sich die Weltelite tief in den Wäldern Nordkaliforniens, in Bohemian Grove, einfindet um sich selbst von jeglicher Schuld oder jeglichem Mitgefühl für die Millionen Menschenleben freizusprechen, die sie zur Erreichung ihrer verborgenen Ziele auslöschen mussten. Sie befreien sich damit von den weltlichen Sorgen. Letztendlich handeln sie in dem Glauben, dass es um jeden Preis ihre Pflicht ist die Menschheit zu anzuführen. Und das ist lediglich der Beginn davon, wie verrückt die Wahrheit wirklich ist.

Ich habe eine Liste mit Büchern zusammengestellt und kann die aufschlussreichen Dokumentarfilme auf Infowars.com nur empfehlen, welche selbst die allerskeptischste, in einer falschen Realität oder in Voreingenommenheit gefangene Person wachrütteln werden.

Sehen Sie sich den gesamten Film „Invisible Empire: A New World Order Defined“ in Englisch auf Youtube an:

Weitere Artikel zu diesem Thema