Pakistan

WikiLeaks – Frontorganisation US-amerikanischer Geheimdienste

Montag, 29. November 2010

Das Geschäft der sorgsamen Konfliktschaffung ist ein schweres: Zum Glück verfügen die angloamerikanischen Geheimdienste über Julian Assange und seine Internetplattform WikiLeaks – Am Anfang machte WikiLeaks wirklich einen vernünftigen Eindruck…

Früherer pakistanischer Geheimdienstchef befürchtet, dass ein dritter Weltkrieg droht

Mittwoch, 18. August 2010

Zwischen 1987 und 1989 diente Gul als Generaldirektor des pakistanischen Geheimdienstes ISI und arbeitete gemeinsam mit der CIA in einem verdeckten Krieg gegen die Sowjets in Afghanistan. Gul verfügt über eine Fülle an Wissen über den sogenannten „Krieg gegen den Terror“.

Ron Paul: Die Probleme mit den verfassungswidrigen Kriegen

Dienstag, 3. August 2010

Viele sagen, die WikiLeaks-Dokumente hielten nichts Neues für uns bereit. Auf gewisse Art ist das richtig. Die meisten Amerikaner wissen, dass wir auf verlorenem Posten gekämpft haben. Diese Dokumente zeigen lediglich, wie schlimm es wirklich ist. Die Enthüllung, dass der pakistanische Geheimdienst Menschen unterstützt, die wir in Afghanistan bombardieren, zeigt die Qualität der Freunde, die wir uns mit unserer Außenpolitik machen.

WikiLeaks: Pakistan-Hetze der Konzernmedien spielt Marionette Obama und Pentagon in die Hände

Dienstag, 27. Juli 2010

Die Dämonisierung von Pakistan und Gul spielt direkt in die Hände des Pentagon-Drehbuchs, während die Marionette Barry Obama den „Krieg“ in Afghanistan gerade ausweitet und mit Hellfire-Raketen bewaffnete Drohnen in pakistanische Stammesgebiete entsendet um den niemals enden wollenden Strom an – von den Geheimdiensten geschaffenen – bösen Buben zu ermorden.

Dennis Kucinich und Ron Paul erzwingen Kongressabstimmung zu US-Tötungskommandos in Pakistan

Montag, 26. Juli 2010

Laut jüngsten Meldungen sind aktuell rund 200 Militäreinsatzkräfte des Pentagons in Pakistan aktiv, von denen bis zu 120 Soldaten damit beauftragt wurden das pakistanische Militär auszubilden. Die von Dennis Kucinich eingeleitete und Ron Paul unterstütze Maßnahme, begründet sich im Besonderen durch Erkenntnisse, dass US-Sondereinsatzkräfte in pakistanisch-afghanischem Grenzgebiet pakistanische Grenztruppen auf „humanitären Missionen“ begleiten würden.

Jeder Dritte von US-Drohnen getötete Pakistani ist ein Zivilist

Freitag, 5. März 2010

Zahlen aus dem Bericht einer Denkfabrik verweisen auf die zunehmende Häufigkeit von Toten durch Raketenangriffe Steve Watson, Prisonplanet.com, 04.03.2010 Bei jedem Dritten der in Pakistan durch eine unbemannte US-Predator Drohne ermordet wird, handelt es sich […]

Ereignis unter Falscher Flagge in Detroit dient als Vorwand für eine Invasion im Jemen

Sonntag, 3. Januar 2010

Die USA fördern nun offen eine Umgruppierung Al-Qaedas (die muslimische CIA-Legion) im Jemen, wozu auch die direkte Entsendung von Kämpfern aus Guantanamo gehört. Das neue künstliche durch die CIA unterstützte Gebilde ist Al-Qaeda auf der arabischen Halbinsel oder AQAP

Früherer pakistanischer Geheimdienstchef: Blackwater steckt hinter Bombenanschlägen in Pakistan

Dienstag, 15. Dezember 2009

Während eines Interviews im iranischen Staatsfernsehen, Press TV, sagte der frühere Chef des pakistanischen Geheimdienstes ISI, Asad Durrani, dass die Privatsöldner der Sicherheitsfirma Blackwater, welche heute unter dem Namen „Xe Services“ firmiert, Operationen in Pakistan ausführen.

Wer will Krieg?

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Die heutigen militärischen Aktionen sind nur ein weiterer zweckloser Versuch der Staatenbildung und haben nichts mit unserer nationalen Sicherheit oder mit 9/11 zu tun.