Krebsgeschwür Staat: Großbritannien bereitet Beschlagnahmung aller Gehaltszahlungen vor

Eine neue Welle des Wirtschaftsfaschismus führt dazu, dass wir Big Brother schon bald um Almosen anbetteln werden und uns im Gegenzug dafür versklaven lassen

Paul Joseph Watson & Alex Jones, Prisonplanet.com, 20.09.2010

Die überbordende immer weiter anwachsende Regierung – dieselbe Elite, die den Finanzzusammenbruch verursachte – bereitet sich aktuell auf die nächste Phase ihrer faschistischen Übernahme der Wirtschaft vor, indem sie die Unternehmen dazu zwingt die Gehaltszahlungen der Angestellten direkt zur Regierung zu übersenden, die dann die „angemessene Steuer“ einzieht, bevor die Arbeitnehmer ihr Gehalt bekommen. Das staatliche Krebsgeschwür wuchert immer weiter.

Dieser Vorschlag stellt einen weiteren massiven Angriff auf die finanzielle Privatsphäre dar, während das Establishment in Richtung einer bargeldlosen Gesellschaft drängt, wo jede Transaktion von den Behörden erfasst, nachverfolgt und kontrolliert wird.

„Die britische Finanzverwaltung hat einen Vorschlag vorgebracht, wo alle Arbeitgeber die Gehaltszahlungen der Arbeitnehmer an die Regierung senden. Danach würde die Regierung die von ihr als angemessen angesehene Steuer abziehen und den Arbeitnehmer über eine Banküberweisung auszahlen.“ berichtet CNBC.

Das System würde durch die britische Finanzverwaltung (Her Majesty´s Revenue and Customs, HMRC) gesteuert werden, dieselbe Organisation, die für ihren stümperhaften Umgang mit Daten und ihre falschen Steuerberechnungen berüchtigt ist, welche die Briten immer wieder dazu zwangen Monate, ja sogar Jahre damit zuzubringen unrechtmäßig seitens der Steuereintreiber erhobene Gelder wieder zurückzufordern.

Bei dieser Geschichte geht es jedoch um weit mehr als die bloße Bedrohung durch Bürokratie oder stümperhafte Inkompetenz – es geht hier um ein System die Wirtschaftskrise, die sie selber verursacht haben, als Vorwand zu nehmen um unser Leben vollständig zu beherrschen und zu kontrollieren.

Es geht hier darum, dass der Staat sich selbst die Macht verleiht willkürlich Steuern auf irgendein von ihm gewünschtes Niveau anzuheben und die Gelder dann automatisch beschlagnahmen zu können, ohne dass der Steuerzahler auch nur die Möglichkeit hätte eine Erstattung einzufordern oder eine Eingabe zu machen.

Dieser Vorschlag kommt in Verbindung mit einem neuen Programm, wo die Familien der Mittelklasse als Teil von die Privatsphäre verletzenden Steuerermittlungen über ihre Finanzangelegenheiten dazu gezwungen werden an „Lügendetektortests“ teilzunehmen, welche berüchtigt für ihre unzuverlässigen und in den Gerichten nicht zugelassenen Ergebnisse sind.

Das Versprechen von Premierminister David Cameron und seinem Kumpanen Nick Clegg den Big Brother Staat in Großbritannien zurückzubauen, hat sich als vollständiger und absoluter Betrug erwiesen. Das ist Big Brother auf Steroiden und spiegelt eine Vielzahl von anderen Programmen auf beiden Seiten des Atlantiks wider, die gegenwärtig als ein Bestandteil ein und derselben Marschrichtung durchgesetzt werden, die darauf abzielt jeden Bereichs unseres Lebens vollständig regulieren und kontrollieren zu können. Ein paar Beispiele:

Jeder neue vom Staat gegen uns gerichtete Anschlag, ist darauf ausgelegt, dass unsere Abhängigkeit von Big Brother weiter erhöht wird, wir verarmen und uns die Fähigkeit genommen wird ohne Sozialhilfe unser Auskommen zu bestreiten.

Die Menschen in Großbritannien und den Vereinigten Staaten müssen begreifen, dass ihre Regierungen bösartig sind und ihr hauptsächlicher Zweck darin besteht die Mittelklasse auszulöschen, indem man sie in die Abhängigkeit des Staates zwingt. Während die Lebenshaltungskosten aktuell stark ansteigen, die Steuererhöhungen durch die Decke schießen und der Austeritätsfaschismus beginnt seine hässliche Fratze zu zeigen, machen sich die Regierung daran zu verhindern, dass die Menschen autark werden, wodurch für viele die einzige Hoffnung auf eine Vermeidung von Armut zunichte gemacht wird.

In Verbindung mit der Bewegung des Ökofaschismus ist die Wirtschaftskrise durch die Elite zum Zwecke der fortschreitenden Ermächtigung des Staates skrupellos ausgebeutet worden, damit sich die Menschen gänzlich dem Diktat einer ausufernden immer weiter anwachsenden Regierung unterwerfen. Bei jedem von ihnen ergriffenen Schritt geht es darum sich noch mehr politisch und finanziell zu bereichern, während sie gleichzeitig sicherstellen, dass der einzig uns verbleibende Ausweg das Betteln nach Almosen ist, wofür wir es im Gegenzug zulassen zu Sklaven zu werden, Sklaven, bei denen jede einzelne unserer Handlungen durch unsere neuen Herren und Meister der globalen Plantage kontrolliert, katalogisiert, gerichtet und bestraft wird.

Weitere Artikel zu diesem Thema