bonn

Weltregierung Light – der Vertrag von Cancún ist im Anmarsch

Dienstag, 15. Juni 2010

Hier sind wir also wieder in Bonn zum jüngsten Treffen einer langen Reihe von Verhandlungssitzungen mit denen beabsichtigt wird, dass sie im Dezember dieses Jahres im mexikanischen Cancún zu einer triumphalen Unterzeichnung eines verbindlichen Klimavertrags führen.

Religion und Gesellschaft: Petersberger Liturgie der Klimagläubigen beginnt heute in Bonn

Sonntag, 2. Mai 2010

Ab heute finden auf dem Petersberg bei Bonn Gespräche von 35 Umweltministern und zehn hochrangigen Regierungsvertretern sowie Beamten der Vereinten Nationen über das Wetter statt mit dem Ziel die Grüne Weltordnung voranzutreiben. Im Vordergrund der Gespräche steht die Frage, wie Ihre Steuergelder am besten in fernen Ländern verteilt werden können um dadurch Vertrauen zu schaffen und so schnell als möglich ein neues Klimaschutzabkommen vereinbaren zu können.

Führung im Klimakrieg: Bundesregierung fordert angepasstes Sklavenvolk

Mittwoch, 14. April 2010

Nach 30 Jahren Ökogehirnwäsche durch Grünhemden, Gutmenschen und andere Vollhypnotisierte sowie Milliarden Euro, die in die Taschen von „Fachleuten“ und „Entscheidungsträgern“ flossen, gibt es in Deutschland keine einzige Partei mehr, welche nicht dem Ökostalinismus, Ökofaschismus, Ökomarxismus oder dem Ökomaoismus verfallen wäre.

Enthülltes US-Geheimdokument fordert ein „globales Regime“ zur Bekämpfung des Klimawandels

Dienstag, 13. April 2010

„Es trägt den Titel Strategische Kommunikationsziele und ist vom 11.03.2010. Darin werden die Kernbotschaften beschrieben, welche die Obama-Regierung ihren Kritikern und den Medien in der Welt im Vorfeld der entscheidenden Klimagespräche der Vereinten Nationen im November im mexikanischen Cancun übermitteln will.“

UN-Klimakonferenz in Bonn: Der Zug entgleist

Montag, 12. April 2010

Die internationale Klimakonferenz der Vereinten Nationen hat hier in Bonn beschlossen, dass die reicheren der 192 Teilnehmerstaaten der Klimarahmenkonvention eine Menge Geld der Steuerzahler zur Verfügung stellen sollen, um bis zum Dezember zwei zusätzliche Wochen an Vorverhandlungen zu ermöglichen.

UN-Klimakonferenz: Lichtgestalten der Idiotie lassen Bonn erstrahlen

Sonntag, 11. April 2010

Aber wo sind all die Demonstranten? Wo sind die kreischenden Massen der schlecht gekleideten Umweltzombies? Die Reihe mit gerade einmal einem Dutzend Tischen für „Nichtregierungsorganisationen“ – ein Ausdruck der Vereinten Nationen für Lobbygruppen – war größtenteils leer.

Lord Monckton: UN-Klimakonferenz in Bonn ist letzter verzweifelter Versuch der Vereinten Nationen eine nicht gewählte Weltregierung zu schaffen

Samstag, 10. April 2010

Viele leere Sitzplätze gibt es nicht hier in Bonn in diesem trostlosen und hallenden Konferenzsaal in dem grauenhaften Betonklotz namens Hotel Maritim, wo seit heute der letzte Versuch der Vereinten Nationen seinen Lauf genommen hat 194 Staatsparteien in das Rahmenabkommen zum Klimawandel hineinzumanövrieren.