Propagandafront 22.05.2010

Themen der Sendung: Deutschland exisitert nicht mehr dank der EU-Verfassung, die EU-Despotie hat jetzt übernommen, ökofaschistische Agenda geht weiter: EU beschließte neue Richtlinie für energieeffiziente Gebäude, Ökoterrorismus: Abschaffung der Industriegesellschaft, Eliten werden Finanz- und Wirtschaftskrise weiter vorantreiben um Macht zu konsolidieren

Lesenswerte Artikel:

Deutschland existiert nur noch in den Köpfen der Desinformierten – Erklärung des Diktats von Lissabon von Prof. Schachtschneider, Prof. Schachtschneider zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts über den Vertrag von Lissabon

Die Krise nutzen – EU-Diktatoren fordern europäische Wirtschaftsregierung

Europäische Wirtschaftsregierung – ein Ideenkind der Nazis und Bilderberger

Ökofaschismus-Agenda wird von EU-Diktatoren durchgepeitscht – Sie werden mithilfe des CO2-Klimaschwindels ausgeraubt

Der „Bretton Woods Moment“ – Wie die Elite die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise nutzt um die Weltwirtschaftsregierung voranzutreiben

Weitere Artikel zu diesem Thema


  • Finanzterrorismus der Europäischen Union – 315 Millionen neue Schuldensklaven für Brüssel
  • Das postdemokratische Zeitalter in Europa erreicht einen neuen Höhepunkt, heute, wo sich die Finanzminister der Europäischen Union in Brüssel einfinden um den neuen zentralistischen europäischen Bundesstaat zu ermächtigen Anleihen herauszugeben. Dieser „geheime“ Plan wird zumindest seitens der Medien kolportiert.
  • Propagandafront 14.05.2010
  • Themen: Spenden an Griechenland, Spenden an die PIIGS, Spenden nach Brüssel, Spenden an Propagandafront, EU-Wirtschaftsregierung, Gold, Silber und Zivilschutz
  • Der EUR 840 Milliarden Coup – Deutsche Schuldensklaven müssen bis zu EUR 130 Milliarden Schutzgeld bezahlen
  • Die Hilfszusagen der deutschen Globalisten im Namen der deutschen Schuldensklaven belaufen sich auf EUR 130 Milliarden. Das entspricht ca. EUR 1.500 an Schutzgeld von jedem Deutschen, ob Kleinkind, Erwachsener oder Rentner. Die Hilfszusagen dienen ausschließlich der internationalen Finanzmafia und dem international kooperierenden Bankenclan sowie der weiteren Auspressung des deutschen Volks.
  • Euro-Talfahrt setzt sich fort, Goldpreis erreicht neues Rekordhoch
  • Diese Einschätzung sei, so die Zeitung, vor weniger als einem Jahr noch undenkbar gewesen, durch die Turbulenzen in Griechenland, Spanien und Portugal sowie die Einschätzung der deutschen Bundeskanzlerin, Merkel, dass sich die Währung in einer „existenziellen Krise“ befinde, sind nun jedoch fast die Hälfte der vom Telegraph befragten Spitzenökonomen der Meinung, der Euro sei bald
  • Deutschland auf dem Schafott: Freier Fall der Wirtschaft beschleunigt sich
  • Die Wirtschaftskrise ist immer noch da, sie ist nicht gegangen, sondern hat sich durch die Kungelei der überbordenden Staatskraken mit der Bankenmafia nur noch mehr verschärft. Diese Verschärfung der anhaltenden Wirtschaftsdepression ist jetzt vor aller Augen sichtbar.