us-arbeitslosigkeit

Drei Charts, die beweisen, dass sich die US-Wirtschaft in einer Depression befindet

Freitag, 13. Juni 2014

Die Wahrheit ist, dass die aktuellen Geschehnisse in den USA nichts mit einer zyklischen Rezession zu tun haben, sondern es sich hierbei vielmehr um eine säkulare Veränderung der Wirtschaft handelt, die so nur alle 100 Jahre zu beobachten ist.

Katastrophaler US-Arbeitsmarkt: Geldpolitische Straffungsmaßnahmen vorerst unwahrscheinlich

Freitag, 13. Dezember 2013

Und selbst wenn die US-Notenbank geldpolitische Straffungsmaßnahmen implementieren und ihre Wertpapieraufkäufe um sagen wir USD 10 Milliarden pro Monat absenken würde – das ist ja die Zahl, mit der zurzeit gerechnet wird –, hätte das auf die Ausweitung der Fed-Bilanz oder die US-Geldbasis kaum Auswirkungen.

US-Wirtschaftserholung: In Wahrheit fehlen immer noch Millionen Arbeitsplätze

Sonntag, 9. Juni 2013

Die frisierten Daten der US-Regierung sehen gut aus. Doch in Wahrheit brauchen die USA immer noch Millionen neuer Arbeitsplätze. Die Gelddruckmaßnahmen der US-Notenbank haben dem Durchschnittsamerikaner bestenfalls nichts gebracht

Inflationäre Depression: Was Ihnen die Presstituierten der Massenmedien garantiert nicht verraten werden

Mittwoch, 1. Februar 2012

Wirtschaftslehre für Anfänger: Die US-Wirtschaft schrumpft bereits seit Jahren, eine Erholung hat es nie geben. Die inflationäre Depression ist bittere Realität und wird sich innerhalb der kommenden 36 Monate in voller Blüte entfalten

Keine Jobs – USA rutschen immer tiefer in die Wirtschaftsdepression

Sonntag, 5. Dezember 2010

Die Wahrheit ist, dass von einer „Erholung“ überhaupt keine Rede sein kann, solange die „offizielle“ Arbeitslosenrate um die 10% und die „wirkliche“ Arbeitslosigkeit weiterhin bei rund 17% liegt. Tagtäglich haben Millionen amerikanische Familien mit den allergrößten Entbehrungen zu kämpfen, da es einfach keine Arbeitsplätze gibt.

Frohe Festtage? Die USA im Niedergang

Sonntag, 28. November 2010

In den kommenden Wochen werden sich die Amerikaner gegenseitig Millionen Male „Frohe Festtage!“ wünschen. Aber sind es wirklich frohe Festtage? Eine Rekordzahl an Amerikanern wird diesen Winter Hunger leiden und im Kalten sitzen. Zig Millionen US-Bürger würden liebend gerne die Festtage ausfallen lassen, wenn sie dafür nur einen vernünftigen Arbeitsplatz bekämen.

US-Zwischenwahlen: Ruhe vor dem Sturm

Montag, 1. November 2010

Am Dienstag werden die Investoren begierig die Ergebnisse einer der am sehnlichsten erwarteten Zwischenwahlen der gesamten US-Geschichte beobachten und am Mittwoch wird damit gerechnet, dass die Federal Reserve Monaten des Spekulierens ein Ende bereitet, indem sie formell die Details für eine neue Runde der quantitativen Lockerung bekannt gibt.

US-Wirtschaftserholung: Langzeitarbeitslosigkeit explodiert im Jahresvergleich um 60%

Freitag, 20. August 2010

In diesem Jahr ist es jedoch so, dass Millionen von Amerikanern keine Arbeit zu finden scheinen, ganz egal, was sie auch probieren mögen. Stattdessen stieg die Zahl der Amerikaner, deren Arbeitslosengeldzahlungen durch die US-Bundesstaaten erschöpft sind und die jetzt Langzeitarbeitslosengelder durch die Bundesregierung erhalten, im Jahresvergleich um 60%.

Das US-Handelsdefizit ist ein Albtraum

Sonntag, 15. August 2010

Wenn sie das Wort Defizit hören, denken die meisten Amerikaner umgehend an das Haushaltsdefizit der US-Regierung, das gegenwärtig völlig außer Kontrolle gerät und sich rasch in die Höhe schraubt. Aber es ist nicht das einzige Defizit, das die US-Wirtschaft gerade in Stücke zerreißt, vielmehr sprechen viele Ökonomen oftmals auch von den „Zwillingsdefiziten“, die das US-Finanzsystem zerstören.