van Rompuy

Bilderberg 2012: Eliten fürchten Euro-Austritt Griechenlands

Donnerstag, 31. Mai 2012

Der langjährige Bilderberg-Experte und Investigativjournalist Jim Tucker sagte, dass der Bilderberg-Lakai Herman Van Rompuy und der ehemalige Chef der Europäischen Zentralbank Jean-Claude Trichet auf dem diesjährigen Bilderberg-Treffen über die Schuldenkrise in der Eurozone und einen möglichen Euro-Austritt Griechenlands sprechen werden.

EU-Parlamentarier: EU-Führer sind undemokratische, nichtgewählte „Hyänen-Meute“

Freitag, 18. November 2011

Nigel Farage, britischer Abgeordneter des EU-Parlaments, erklärte diese Woche, dass die nicht gewählten EU-Führer wie Barroso, van Rompuy und Juncker für die Euro-Katastrophe verantwortlich seien, der Euro ein Reinfall wäre und die Eurokraten im Umgang mit den Südländern der Eurozone ein widerliches Spektakel böten

EU-Parlamentarier: Das Spiel mit dem Euro ist aus

Freitag, 26. November 2010

„Guten Morgen Herr van Rompuy. Sie sind jetzt seit einem Jahr im Amt, und in dieser Zeit fing die gesamte Veranstaltung an auseinanderzufallen, es gibt Chaos, das Geld geht aus. Ich sollte Ihnen danken – vielleicht sollten Sie das Aushängeschild der Bewegung der Euroskeptiker sein…Der arme Barroso sieht aus, als wäre ihm ein Geist begegnet. Sie fangen an zu begreifen, dass das Spiel aus ist. „

EU-Diktatoren treiben zentralistisches Wirtschaftsregime voran

Freitag, 29. Oktober 2010

Die despotische EU-Krake bereitet sich darauf vor direkt in die fiskal- und finanzpolitischen Entscheidungen der Mitgliedsländer einzugreifen und die Märkte durch eine befehlswirtschaftliche Wirtschaftsregierung von der Beherrschbarkeit der europäischen Steuersklaven und dem Wert des Euros zu überzeugen

Pressekonferenz mit Daniel Estulin: Bilderberger sind Feinde der Menschheit

Donnerstag, 3. Juni 2010

Die Bilderberg-Gruppe ist ein Mittel um die Finanzinstitutionen, bei denen es sich um die mächtigsten und rücksichtslosesten der Welt handelt, zueinander zu bringen. Und zu der jetzigen Zeit, ist das eine Kombination, bei der es sich um den schlimmsten Feind der Menschheit handelt.

MEP Farage will sich nicht entschuldigen

Mittwoch, 3. März 2010

„Wenn ich sie verletzt habe, dann tut es mir tatsächlich sehr leid.“ witzelte Farage bevor er betonte: „Ich werde mich bei Herman van Rompuy nicht entschuldigen, ich werde mich nicht beim Europäischen Parlament entschuldigen und ganz sicher werde ich mich nicht bei dem belgischen Volk entschuldigen.“

Die unheimliche Agenda: Was die Bilderberg-Marionette van Rompuy mit seiner Weltregierungsstruktur wirklich meint

Montag, 1. März 2010

Der Staat muss in einem derart republik- und demokratiefeindlichen System, in das Europa nun zur verwaltungstechnischen Bequemlichkeit der Schattenregierung verwandelt worden ist, stark überhöht werden. Der Staat wird zum alles überwachenden kollektivistischen Konstrukt, wo das abstrakte Wohl der Massen, des Kollektivs, über den Grund- und Freiheitsrechten der Bürger steht,

Farage attackiert den Bilderberg-EU-Präsidenten als „stillen Mörder“ der Nationalstaaten

Freitag, 26. Februar 2010

Van Rompuy, der sich in französischer Sprache an das EU-Parlament wandte, wiederholte während seiner gestrigen Rede seine Forderung nach einer Weltregierung. „Dank der EU wurde G20 geboren; Wir ergriffen die Initiative diesen Embryo der Weltregierung zu schaffen.“ sagte der nicht gewählte EU-Präsident.

Spanische Ratspräsidentschaft verlangt Zehn-Jahres-Pläne von ihren sowjeteuropäischen Provinzen

Sonntag, 10. Januar 2010

Die von der EU-Diktatur versklavten Völker Europas treten nun also auch wirtschaftspolitisch in ein neues Zeitalter des Staatsdirigismus und der Kommando- und Befehlswirtschaft der EU-Illuminati ein.