impfungen

Eugenik: Sozialwissenschaftler der Rockefeller Stiftung planten Fruchtbarkeitsimpfungen bereits in den 20er Jahren

Montag, 13. September 2010

Der Lakai der Rockefeller Stiftung Max Mason, der Mitte der 30er Jahre ihr Präsident war, brachte bei verschiedenen Gelegenheiten seinen Wunsch zum Ausdruck, dass man ein „Anti-Hormon“ bräuchte um weltweit die Fruchtbarkeit abzusenken.

Rockefeller, Gates & Co. – Bevölkerungsreduzierung durch Impfungen

Mittwoch, 8. September 2010

Die Tatsache, dass ein solch globaler Mechanismus in den Händen der offenen Verfechter der Bevölkerungskontrolle existiert um Millionen von Menschen auf dem gesamten Planeten Impfungen zu verabreichen, sollte gelinde gesagt besorgniserregend sein. Das gilt besonders dann, wenn man sich die Berge an Dokumenten ansieht, die beweisen, dass die Weltgesundheitsorganisation mit Spendengeldern der Rockefeller Stiftung Antifruchtbarkeitsimpfungen entwickelte und verteilte.

Schweinegrippe & Co.: Vertuschung über Impftote und Impfschäden fliegt auf

Dienstag, 31. August 2010

Berichte von schwächenden Krankheiten, langsam tötenden Nebenwirkungen und sogar über Fälle, wo Geimpfte umgehend nach der Impfung verstarben, nehmen weltweit zu.

WHO koordinierte weltweite Verteilung Rockefeller-finanzierter Antifruchtbarkeitsimpfungen

Samstag, 28. August 2010

Zusätzlich zu dem jüngst exklusiv auf Prisonplanet veröffentlichten Artikel „Rockefeller Stiftung entwickelte fruchtbarkeitsreduzierende Impfungen für die Massen“…sind nun eine ganze Reihe weiterer Dokumente aufgetaucht, die ohne jeden Zweifel beweisen, dass der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen, die Weltbank und die Weltgesundheitsorganisation diese Entwicklungen aufgriffen und sie unter Aufsicht einer „Arbeitsgruppe für Impfungen zur Fruchtbarkeitsregulierung“ weiterentwickelten.

Weltgesundheitsorganisation erklärt Schweinegrippe-Pandemie für beendet

Mittwoch, 11. August 2010

Wie sich im Verlauf der sogenannten Schweingrippe-Pandemie herausstellte, sollte das deutsche Volk auf Geheiß der globalistischen Bundesregierung mit Nano-Partikeln, Aluminium- und Quecksilberderivaten und anderen nicht minder fragwürdigen Stoffen geimpft werden.

Rockefeller Stiftung entwickelte Impfungen zur Fruchtbarkeitsreduzierung der Massen

Donnerstag, 5. August 2010

Aktuell wird nur sehr wenig an immunologischen Methoden, wie Impfungen, zur Reduzierung der Fruchtbarkeit gearbeitet und es ist noch wesentlich mehr Forschung notwendig, wenn hier eine Lösung gefunden werden soll.

Establishment-Medien sprechen sich für gehirnvernichtende Impfungen aus

Mittwoch, 4. August 2010

„Akademiker sagen, dass sie kurz vor der Entwicklung der ersten Impfung gegen Stress stehen – eine einzige Impfung würde uns dabei helfen zu entspannen ohne uns langsamer zu machen.“ berichtet die Zeitung Daily Mail.

Bill Gates nimmt am Bilderberg-Treffen 2010 teil

Samstag, 5. Juni 2010

Microsoft-Gründer Bill Gates wird sich 2010 erstmalig seinen elitären Kollegen auf der Bilderberg-Konferenz hinzugesellen, die aktuell im spanischen Sitges stattfindet. Gates war gezwungen gegenüber Journalisten zuzugeben, dass er auf der Tagung der Globalisten eine Rede halten wird, nachdem er dies offensichtlich unter dem Vorwand einer dem Bilderberg-Treffen vorangehenden Veranstaltung zu verschleiern versuchte.

Bill Gates: Impfungen benutzen um die Bevölkerung zu reduzieren

Dienstag, 2. März 2010

Bill Gates, der Gründer von Microsoft, erklärte kürzlich auf einer Konferenz der Organisation TED…dass Impfungen verwendet werden müssen um die Zahl der Weltbevölkerung abzusenken und somit das Problem der Erderwärmung zu lösen und CO2-Emissionen zu reduzieren.

Andrew Wakefield, Wissenschaftszensur und 14 Affen

Dienstag, 9. Februar 2010

Nachdem die Möglichkeit eines Zusammenhangs von Impfungen und Autismus über so lange Zeit abgestritten wurde, während man gleichzeitig in ungeheurem Maße vom jüngsten Boom der Impfverkäufe überall auf der Welt profitierte, verwundert es nicht, dass sie darum bemüht sein würden diese wichtige Arbeit zu unterdrücken.