al-qaeda

Libyen: Al-Qaeda-Kommandeur ordnet Einführung der Scharia an

Dienstag, 25. Oktober 2011

Die Entscheidung, die Scharia einzuführen, geht aber nicht auf den Nationalen Übergangsrat zurück, sondern wurde vielmehr – wie die auf nachrichtendienstliche Informationen spezialisierte israelische Internetseite DEBKAfile meldete – vom früheren Al-Qaeda-Kommandeur Abdulhakim Belhadsch befohlen …

NATO-gestützte libysche Al-Qaeda-Rebellen treiben Schwarze zusammen und stecken sie zu tausenden in provisorische Gefängnisse

Freitag, 2. September 2011

Libysche Al-Qaeda-Rebellen zeigen ihre wahre rassenbiologistische Fratze, während Massaker, Folter und Misshandlungen an Unschuldigen die vorgeblich „humanitäre“ Fassade der NATO zum Einsturz bringen

Al-Qaeda-Armee übernimmt Kontrolle in Tripolis

Dienstag, 30. August 2011

Der leitende Al-Qaeda Kommandeur Abdelhakim Belhadsch und seine 1.000 Mann starke islamistische Kampftruppe haben die Kontrolle über die wichtigsten Festungen Gaddafis in Tripolis erlangt und weigern sich nun, die Macht an den vom Westen gestützten Nationalen Übergangsrat abzutreten…

Ausländische Spezialeinsatzkräfte für Sturz von Gaddafi verantwortlich

Donnerstag, 25. August 2011

Es wird nun Tag für Tag immer offenkundiger, dass die sogenannten „Rebellen“ – bei denen es sich zu weiten Teilen um Überbleibsel einer Al-Qaeda-Kampagne handelt, die im Irak einst gegen die US-Besatzung kämpfte – lediglich eine Frontgruppe für die Fernsehkameras und Interviews der Konzernmedien sind…

Anwar al-Awlaki – Jetzige Nr. 1 von Al-Qaeda dinierte mit hochrangigen US-Militärs im Pentagon

Mittwoch, 18. Mai 2011

Obwohl man mittlerweile mittels Drohnenangriffen in Jemen versucht, Awlaki zu töten, und er darüberhinaus auch als Nr. 1 auf der Tötungs- und Gefangenenliste der CIA steht, wurde der in den USA geborene Terrorist vom Pentagon eingeladen, wo er der britischen Zeitung Daily Mail zufolge „nur Monate nach den Gräueltaten Seite an Seite mit hochrangigen Militärvertretern“ dinierte.

Unter falscher Flagge: Al-Qaeda-Bombenleger war Agent westlicher Geheimdienste

Donnerstag, 28. April 2011

Neue WikiLeaks-Dokumente offenbaren ein altbekanntes Muster: In Terroranschläge verstrickte islamistische Bombenleger und Al-Qaeda-Mitglieder stehen auf der Gehaltsliste der westlichen Geheimdienste. Gerne werden sie auch nach umfangreichen „Verhören“ wieder freigelassen, um gezielt Chaos zu stiften oder bei „demokratisch“ gesinnten Rebellen an der Seite der Freiheit zu kämpfen

Al-Qaeda – die CIA-Guerillas für die Aufstände in Libyen, Syrien und im Jemen

Dienstag, 5. April 2011

Seitens der CIA werden werden zwei andere Komponenten beigesteuert. Zum Einen ist das Al-Qaeda selbst, also die CIA-eigene arabische Legion, die man gegen die UDSSR einsetzte und die vom stellvertretenden CIA-Direktor Robert Gates – dem aktuellen US-Verteidigungsminister – im Jahre 1981 und 1982 in Afghanistan ins Leben gerufen wurde…

Ron Paul: Libyen-Einsatz ist ein weiterer illegaler Krieg zur Umgestaltung des Nahen Ostens

Freitag, 1. April 2011

Das amerikanische Volk ist wieder einmal in einen verfassungswidrigen, nicht öffentlich erklärten, illegalen und törichten Krieg hineingezogen worden. Das ist kein Krieg, mit dem die Vereinigten Staaten auf einen Angriff reagieren. Das ist kein Krieg gegen ein Regime, das den USA gedroht hat. Es ist ein Präventivkrieg.

Libysche „Rebellen“: Westliche Länder unterstützen Al-Qaeda und islamistische Terroristen

Donnerstag, 31. März 2011

Die Schätzung, dass sich in Libyen eine hohe Zahl an Gotteskriegern aufhält, steht mit unabhängigen Analysen und Geheimdienstanalysen des US-Militärs in Einklang. In einem West Point Bericht des Jahres 2007 wird nahegelegt, dass die Gegend um Bengasi, Darna und Tobruk die weltweite Hauptregion zur Rekrutierung von Al-Qaeda-Selbstmordattentätern ist.

Paul Craig Roberts: Der wahre Preis für den Irakkrieg

Samstag, 4. September 2010

Glaubt irgendjemand auf diesem Planeten, selbst unter den schwachsinnigsten Flaggen schwingenden amerikanischen Superpatrioten, dass die bankrotte Regierung der Vereinigten Staaten USD 3 Billionen dafür ausgibt um eine Person, Saddam Hussein, aus dem Amt zu entfernen und dadurch den Irak von der Tyrannei zu befreien? Jeder der das glaubt, ist nicht ganz bei Trost.

Iran hängt CIA-Agenten Abdolmalek Rigi

Dienstag, 22. Juni 2010

Der sunnitische Militante und wertvolle CIA-Agent Abdolmalek Rigi musste am Sonntag zum Galgen. Der Dschundullah-Anführer wurde im iranischen Gefängnis Evin gehängt, nachdem er vom Islamischen Revolutionsgericht verurteilt wurde, ein Mohareb, ein „Feind Allahs“ zu sein.

Al-Qaeda Chef im Irak: Gefangen genommen, getötet, existierte eigentlich garnicht, wieder festgenommen und jetzt erneut getötet

Dienstag, 20. April 2010

Beamte der US-Regierung und des Irak erklärten heute, dass während eines US-Luftangriffs zwei Anführer von „Al-Qaeda“ im Irak getötet worden seien. Der Haken an der Geschichte, den man anscheinend übersehen hat, ist, dass die Festnahme und der Tod dieser Männer bereits mehrere Male berichtet wurde. Zuvor wurde einer von ihnen von US-Beamten sogar als „erfundene Person“ beschrieben!

US-Senatoren wollen andersdenkende US-Bürger als „feindliche Kämpfer“ wegsperren

Mittwoch, 10. März 2010

Ein neuer Gesetzentwurf würde es erlauben US-Bürger aufgrund von „verdächtigen Aktivitäten“ zu entführen und für unbestimmte Zeit ohne Gerichtsprozess einzusperren