IPCC

Öko-Terror: Bringen die Erderwärmungs-Schwindler einen neuen Klimavertrag zustande?

Freitag, 25. November 2011

Die skrupellosen Ökofaschisten der Vereinten Nationen spielen wieder einmal die Einheizer: Am Montag beginnt ein neuer UN-Klimagipfel im südafrikanischen Durban. Werden die „reichen“ Staaten vor dem Abschluss eines neuen Klimavertrags zurückschrecken …

Was die Ökofaschisten Ihnen nicht verraten: Erderwärmung wäre gut für den Planeten

Donnerstag, 15. September 2011

Das ökofaschistische BRD-Regime und seine schleimigen Presstituierten haben nicht vor, dem deutschen Volk die Wahrheit über den Klimawandel zu verraten, stattdessen bedienen sich lieber pseudowissenschaftlicher Hysteriemeldungen der Erderwärmungspanikmacher der Vereinten Nationen. Fakt ist: Selbst wenn es eine substantielle Erderwärmung gäbe, wäre sie das Beste, was Mensch und Natur passieren könnte

Rahmstorf bestätigt: Anthropogenen Klimawandel gibt es nicht!

Dienstag, 26. Oktober 2010

Weiter bleibt fraglich, inwieweit solche Megaveranstaltungen wie Mexiko, die große Geldmengen verschlingen, in Anbetracht von Climategate, längst widerlegter Zusammenhänge zwischen Temperatur und CO2, sowie weltweit fallender Temperaturen gegenüber dem Steuerzahler noch verantwortbar sind.

Eiskalter Klimakrieg: Schwere Rückzugsgefechte der Grünhemden

Freitag, 16. April 2010

Britische Forscher warnen: Es wird so kalt, wie zuletzt vor 300 Jahren…aber ohne Erderwärmung, würde es noch wesentlich kälter werden. Es war ein klasse Plan mit der Erderwärmung. Tausende kriecherischer Politiker und Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind auf den Zug des größten Menschheitsbetrugs der Geschichte aufgesprungen.

Führung im Klimakrieg: Bundesregierung fordert angepasstes Sklavenvolk

Mittwoch, 14. April 2010

Nach 30 Jahren Ökogehirnwäsche durch Grünhemden, Gutmenschen und andere Vollhypnotisierte sowie Milliarden Euro, die in die Taschen von „Fachleuten“ und „Entscheidungsträgern“ flossen, gibt es in Deutschland keine einzige Partei mehr, welche nicht dem Ökostalinismus, Ökofaschismus, Ökomarxismus oder dem Ökomaoismus verfallen wäre.

UN-Klimakonferenz: Lichtgestalten der Idiotie lassen Bonn erstrahlen

Sonntag, 11. April 2010

Aber wo sind all die Demonstranten? Wo sind die kreischenden Massen der schlecht gekleideten Umweltzombies? Die Reihe mit gerade einmal einem Dutzend Tischen für „Nichtregierungsorganisationen“ – ein Ausdruck der Vereinten Nationen für Lobbygruppen – war größtenteils leer.

Erderwärmungshysterie: Folgen Sie den Öko-Geldern

Freitag, 5. März 2010

Al Gore ist der typische Umweltextremist. Er haut mit seinem falschen Altruismus auf die Pauke…während er sich hinter den Kulissen in der USD 126 Milliarden „Öko-„Branche die dicken Scheine in die Taschen steckt.

Indien ruft unabhängigen Ausschuss zur Erderwärmung ins Leben

Montag, 8. Februar 2010

Ins Extrem getrieben, würde der Erderwärmungsschrecken Indien dazu zwingen den Stickstoffdünger aufzugeben, der fast die Hälfte der indischen Bevölkerung ernährt – es würde auch zur Abschlachtung ihrer 200 Millionen heiligen Kühe führen, die täglich riesige Mengen des Treibhausgases Methan produzieren.

US-Senator: Chef des UNIPCC muss zurücktreten

Freitag, 5. Februar 2010

Die arbeitsplatzvernichtende Klimapolitik der Regierung sollte nicht auf fehlerhafter Wissenschaft der Vereinten Nationen beruhen

Der Klimaschwindel bricht unter Täuschungen und Skandalen zusammen

Mittwoch, 27. Januar 2010

Climategate war lediglich das Eröffnungsfeuer einer Serie scheinbar niemals enden wollender Skandale, die das Intergovernmental Panel on Climate Change innerhalb der letzten paar Wochen in Mitleidenschaft zog.

Die „Wissenschaft“ der globalen Erwärmung: Diese zugespielten Dokumente enthüllen den größten wissenschaftlichen Skandal unserer Zeit – und eine Tragödie

Dienstag, 8. Dezember 2009

„Die wissenschaftliche Gemeinschaft würde sich mit unmissverständlichen Worten auf mich stürzen, wenn ich sagte, dass die Welt seit dem Jahr 1998 abgekühlt. Okay, sie tut es, aber es sind erst sieben Jahre, und statistisch ist es nicht signifikant. „

Es gibt keinen Konsens über die Globale Erwärmung

Samstag, 5. Dezember 2009

Eine allgemeine Eigenschaft von Herrn Gores Ansatz ist seine unverdrossene Ignoranz der Tatsache, dass die Erde und ihr Klima dynamisch sind; es ändert sich sogar ständig ohne Einwirkungen von Außen.