israel

Angriff auf den Iran könnte Rohölpreis auf USD 300 bis USD 500 pro Barrel jagen

Mittwoch, 9. November 2011

Sollten die USA oder Israel den Iran angreifen, würde der Ölpreis laut Auffassung von Experten der Ölbranche bereits in den ersten Stunden um durchschnittlich 23% in die Höhe schnellen. Die Schätzungen zum Ölpreis, würde der weltweit wichtigste Seefahrtsweg für Öl, die Straße von Hormus – die angeblich vermint ist – nicht mehr passierbar sein, reichen von knapp USD 200 bis zu USD 500 pro Barrel

Ägypten: Klassischer CIA-/Militärputsch entfernt Bilderbuch-Diktator und sorgt für willkommene Ablenkung

Sonntag, 13. Februar 2011

Auch wenn es eher unwahrscheinlich ist, dass die USA und Großbritannien den ägyptischen Satellitenstaat angesichts ihres primitiven Vorgehens jetzt noch halten können, handelt es sich bei dem CIA-Putsch dennoch um eine willkommene Ablenkung, um die Ängste der US-Bürger und Europäer bezüglich der massiven Finanz- und Wirtschaftsprobleme in den Industriestaaten zu zerstreuen

Stuxnet: Eine weitere „Verschwörungstheorie“, die sich als wahr herausstellt

Dienstag, 18. Januar 2011

Trotz zahlreicher Establishment-Blogs und Internetseiten, welche die damalige Behauptung bestritten hatten, dass Israel und die Vereinigten Staaten hinter dem Stuxnet-Virusangriff stecken, stellt sich dieser Vorwurf nun als wahr heraus.

Israelis führen verdeckte Marineoperationen im Persischen Golf durch

Montag, 23. August 2010

Chinesische und japanische Geheimdienstbehörden, welche die Entwicklungen im Persischen Golf aufgrund der Abhängigkeit beider Länder von den Öllieferungen aus dieser Region genau verfolgen, berichten, dass israelische Marinekommandos jüngst im Golf aktiv gewesen sind um dort Vorfälle zu schaffen, die man dann dem Iran anlasten könnte.

Früherer pakistanischer Geheimdienstchef befürchtet, dass ein dritter Weltkrieg droht

Mittwoch, 18. August 2010

Zwischen 1987 und 1989 diente Gul als Generaldirektor des pakistanischen Geheimdienstes ISI und arbeitete gemeinsam mit der CIA in einem verdeckten Krieg gegen die Sowjets in Afghanistan. Gul verfügt über eine Fülle an Wissen über den sogenannten „Krieg gegen den Terror“.

Iran ist nicht Afghanistan: „USA sind nicht in der Lage den Iran anzugreifen“

Montag, 2. August 2010

„Die Islamische Republik des Iran ist in der Lage sich selbst und ihren Boden zu verteidigen; ich für meinen Teil glaube, dass jegliche militärische Aktion gegen den Iran unwahrscheinlich ist, außer das israelische Regime möchte die USA in neue Schwierigkeiten bringen.“ fügte Moallem hinzu.

Deutsche Kriegstreiber und Zionisten sind Gefahr für den Weltfrieden

Sonntag, 4. Juli 2010

Mit bemerkenswerter und heldenhafter Klarheit und Weitsicht haben sich die Juden Deutschlands in diesem Jahr von den Bestrebungen des deutschen Kriegstreiberabschaums und den die Stabilität des Nahen Ostens gefährdenden Hauruckaktionen der Zionisten distanziert.

Iranisches Hilfsschiff macht sich auf den Weg nach Gaza

Dienstag, 15. Juni 2010

Mohammad Ali Nouraee, ein für die Gaza-Hilfe verantwortlicher iranischer Beamter, erklärte, die zwei Konvois würden nicht von Einheiten der Revolutionsgarden begleitet, „da wir nicht kämpfen werden. Wir werden zur Hilfe hinkommen und könnten so sogar zu Märtyrern werden.“

Eine Plage für die Welt: Die USA sind ein „gescheiterter Staat“

Freitag, 4. Juni 2010

Der Krieg gegen den Terror, den das Regime unter George W. Bush/Dick Cheney erfand, zerstörte die Verfassung der USA und die Bürgerrechte, die von der Verfassung verkörpert werden. Die Freiheitsurkunde ist in Luft aufgelöst worden.

Israel kündigt „mehr Gewalt“ an um Hilfsschiffe in Richtung Gaza zu stoppen

Mittwoch, 2. Juni 2010

Die Jerusalem Post schert sich natürlich überhaupt nicht darum zu erwähnen, dass die Blockade nach internationalem Recht illegal ist, ganz zu schweigen von den Erklärungen der Vereinten Nationen. Die Chefin für Menschenrechtsfragen bei den Vereinten Nationen, Navi Pillay, sagte letztes Jahr, dass Israel mit dieser Blockade Kriegsrecht verletze

Der Nukleargipfel in Washington war in Wirklichkeit eine Nebelkerze

Donnerstag, 15. April 2010

„Das beunruhigende an diesem Gipfel in Washington ist die Tatsache, dass die wirkliche Bedrohung der weltweiten Sicherheit ein Atomkrieg zwischen Ländern ist. Es ist nicht Al-Qaeda, die auf keinen Fall in der Lage sind die Klugheit aufzubringen, welche die CIA vorgibt.“

Kriegsgerassel gegen den Iran: US-Senator McCain fordert „den Abzug zu drücken“

Donnerstag, 15. April 2010

McCain eröffnete am Mittwoch eine Anhörung im Senat, indem er sagte, dass der Iran die Bombe bekäme, außer die Vereinigten Staaten würden verwegener handeln. Im übertragenen Sinne sprechend sagte der Republikaner aus Arizona, dass die USA mit geladener Waffe auf den Iran zielen, jedoch scheitern ´den Abzug zu drücken`.

US-Vizepräsident Biden verschwört sich mit Israel den Iran in die Steinzeit zurückzubomben

Freitag, 12. März 2010

Joe Biden reiste nicht um des Friedens willen nach Israel oder gar um das Land für seine Pläne abzumahnen 1.600 illegale Siedlungshäuser im Osten Jerusalems zu bauen. Biden reiste nach Israel um darüber zu sprechen den Iran in die Steinzeit zurückzubomben.

US-Generalstabschef ist besorgt über einen israelischen Angriff auf den Iran

Donnerstag, 11. März 2010

Alles in allem ist es wahrscheinlich, dass Netanjahu zu dem Schluss gekommen ist, dass Barack Obama – volkstümlich gesprochen – ein Schlappschwanz ist. Warum sendet der Präsident beispielsweise ständig nicht enden wollende Prozessionen der allerhöchsten US-Beamten nach Tel Aviv…