CO2

Erderwärmung widerlegt: NASA-Studie bestätigt, dass CO2 die Atmosphäre in Wirklichkeit abkühlt

Mittwoch, 22. Mai 2013

Praktisch alles, was Ihnen von der Establishment-Wissenschaftsgemeinde und den Massenmedien über die angeblich schädlichen Auswirkungen von Treibhausgasen – vornehmlich Kohlenstoffdioxid – erzählt worden ist, scheint falsch zu sein – so zumindest neue Daten, die vom Langley Research Center der US-Raumfahrtbehörde NASA zusammengetragen wurden.

Öko-Terror: Bewaffnete Erderwärmungs-Söldner schlachten honduranische Farmer ab

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Die Ökostalinisten gehen wieder über Leichen: Bei den Vereinten Nationen akkreditierte Firmen eignen sich gewaltsam Land an, um im Rahmen des CO2-Emissionsrechtehandels der Europäischen Union Biokraftstoffe zu erzeugen

Was die Ökofaschisten Ihnen nicht verraten: Erderwärmung wäre gut für den Planeten

Donnerstag, 15. September 2011

Das ökofaschistische BRD-Regime und seine schleimigen Presstituierten haben nicht vor, dem deutschen Volk die Wahrheit über den Klimawandel zu verraten, stattdessen bedienen sich lieber pseudowissenschaftlicher Hysteriemeldungen der Erderwärmungspanikmacher der Vereinten Nationen. Fakt ist: Selbst wenn es eine substantielle Erderwärmung gäbe, wäre sie das Beste, was Mensch und Natur passieren könnte

Bonner Klimaschwindel-Konferenz: Sklavenvieh soll CO2-Flugsteuer zahlen

Montag, 6. Juni 2011

Die Weltbank will sich auf der heute beginnenden zweiwöchigen Bonner Klimaschwindel-Konferenz der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) für eine „international koordinierte“ CO2-Flugabgabe aussprechen – ungeachtet der Tatsache, dass die Front der Klimaschwindler und Erderwärmungspanikmacher bereits an allen Ecken und Enden zusammenbricht

Öko-Terrorismus: Deutsche Kirchenvertreter fordern Dekarbonisierung der Wirtschaft

Samstag, 4. Juni 2011

In Dresden kirchentagt es. Eine aufgeregte grüne Bürgermeisteraspirantin watet durch die dort versammelten friedens- und ökobewegten Lämmer und verkündet landauf-landab die frohe Botschaft…

Erderwärmungsschwindel: Ein Insider packt aus

Sonntag, 22. Mai 2011

Ein ehemaliger „Erderwärmungspanikmacher“ erklärt, dass die anthropogene Erderwärmung (AGW) bereits in den 90er Jahren wissenschaftlich widerlegt wurde und warum es sich bei der von den Regierungen finanzierten und gesteuerten Klimawissenschaft schlichtweg um Betrug handelt

„Grüne Wirtschaft“ der Vereinten Nationen könnte USD 2,6 Billionen pro Jahr kosten

Samstag, 26. Februar 2011

´Uneingeschränkte Märkte sind nicht dafür gedacht, gesellschaftliche Probleme zu lösen`, daher besteht auch die Notwendigkeit einer besseren öffentlichen Politik, wozu auch Preisfestsetzungen und regulatorische Maßnahmen gehören…

Lord Monckton: In Cancún hat der Westen abgedankt!

Samstag, 18. Dezember 2010

Trotz der sorgfältig orchestrierten Propaganda mit der Behauptung, dass nichts auf der UNO-Klimakonferenz in Cancun beschlossen würde, bedeuten die Beschlüsse von Cancun nichts weniger als die Abdankung des Westens. Die Regierenden der einstmals mit Stolz so bezeichneten Freien Welt lassen stillschweigend und beiläufig die Freiheit, den Wohlstand und sogar die Demokratie fahren.

Weltuntergang durch globale Überhitzung – Deutschland im Klimawahn

Sonntag, 12. Dezember 2010

Deutschland ist, wie es unglücklicherweise schon mehrfach in seiner Geschichte vorkam, erneut dabei, einem selbstauferlegten Wahn zu verfallen, sich von jeglicher Rationalität abzukoppeln und die Weltgemeinschaft seriöser Länder zu verlassen. Er speist sich aus der Vorstellung, wir würden auf Grund anthropogener CO2-Emissionen in zunehmender Geschwindigkeit auf den Weltuntergang durch globale Überhitzung zusteuern.

Klima-Realismus in Berlin! Die 3. Internationale Klima- und Energiekonferenz erfolgreich beendet.

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Etliche der Teilnehmer der III. Internationalen Energie- und Klimakonferenz am 3. und 4. Dezember in Berlin wären wohl auch den kalten und trüben Dezembertagen gerne in den mexikanischen Luxusbadeort Cancún entflohen, wo sich die Teilnehmer am UN-„Klima-Gipfel“ zurzeit unter der karibischen Sonne verwöhnen lassen. Dennoch dürften die meisten von ihnen froh sein, doch lieber nach Berlin geflogen zu sein.

Klimagipfel in Cancún: „Es geht nicht um Klimaschutz, es geht um Umverteilung“

Montag, 29. November 2010

Man muß daher die Frage stellen, ob wir nicht schon genug Erfahrung mit staatlichen Regimen der Umverteilung gemacht haben? Das 20. Jahrhundert war voll von Schreckensregimen, die Umverteilung unter dem Sammelbegriff „Sozialismus“ mit oder ohne Zusatz, mehr oder weniger zwanghaft, mehr oder weniger blutig, aber immer grandios scheiternd, versucht haben.

Die Stigmatisierung der „Klimaleugner“: Anschlag auf die Meinungsfreiheit unter Federführung der Grünen!

Donnerstag, 18. November 2010

Unter Federführung des Grünen MdB Dr. Hermann Ott hat eine radikale Gruppe der Grünenfraktion im Bundestag eine kleine Anfrage zu dem als „Klimaleugner“ bezeichneten EIKE Personal und Prof. S.F. Singer eingebracht. Die Anfrage wird im Internet breit und empört diskutiert. Was wirklich hinter der Klimaschutzpolitik und dem Kampf gegen die „Leugner“ – auch der Grünen- steckt…

Eine Klima-CO2-Blase ist geplatzt: Die Chicagoer Klimabörse CCX schließt mangels Geschäft!

Montag, 15. November 2010

Die Deutsche Bank befindet sich auf Abwegen und hat es noch nicht einmal gemerkt. Da gibt ihr Leiter der Globalen Vermögensverwaltung, der US-Amerikaner Kevin Parker, der FAZ ein Interview, in dem er sich dazu bekennt, über seine von ihm gelenkten Investitionen insbesondere nur solche Unternehmen zu fördern, die weniger Kohlendioxyd verbrauchen…

Rahmstorf bestätigt: Anthropogenen Klimawandel gibt es nicht!

Dienstag, 26. Oktober 2010

Weiter bleibt fraglich, inwieweit solche Megaveranstaltungen wie Mexiko, die große Geldmengen verschlingen, in Anbetracht von Climategate, längst widerlegter Zusammenhänge zwischen Temperatur und CO2, sowie weltweit fallender Temperaturen gegenüber dem Steuerzahler noch verantwortbar sind.

Gefälligkeitsgutachten des Sachverständigenrats für Umweltfragen: 100% Versorgung mit „Erneuerbaren“!

Montag, 18. Oktober 2010

Eine Durchsicht der Ergebnisse zeigt, dass wieder einmal die leider sehr in Mode gekommenen Methoden der falschen Annahmen, Rechnen mit unrealistischen Hoffnungstechniken, Kleinrechnen massiver Defizite der Erneuerbaren, Schönrechnen der Kosten und Unterschätzen der Widerstände – insbesondere seitens der Bürger – zu den gewünschten Ergebnissen führen kann.

Klimakult-Gehirnwäsche der Ökofaschisten zielt auf unsere Kinder ab

Samstag, 2. Oktober 2010

Unsere Kinder sind das Ziel der Indoktrination und der Gehirnwäsche eines blutrünstigen Erderwärmungskults. Die Gedanken der Kinder werden schon von klein auf geformt, sie werden gegen ihre Eltern aufgehetzt und dazu ermutigt gemäß des in ihre Köpfe gepflanzten Todeswunsches zu handeln, während man sie gleichzeitig entmutigt in der Zukunft selbst eigene Kinder zu bekommen.

Ökofaschisten veröffentlichen Werbefilm, in dem Kinder ermordet werden, weil sie kein CO2 einsparen wollen

Samstag, 2. Oktober 2010

In einem vulgären Video einer Erderwärmungs-Organisation scheint man die „Endlösung“ für Skeptiker der These der anthropogenen Erderwärmung gefunden zu haben…In einem neuen Werbefilm, der von einer bekannten aus Erderwärmungsgläubigen bestehenden Aktivistenorganisation veröffentlicht wurde, wird gezeigt, wie Kinder ermordet werden, weil sie ihren CO2-Fußabdruck nicht reduzieren wollen.

Ökofaschistische EU-Diktatoren verschärfen die Richtlinien zur Energieeffizienz von Häusern

Donnerstag, 20. Mai 2010

Während ganz Europa unter der anhaltenden Kälte zu leiden hat und der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit, der Klimaschwindel der angeblich durch den Menschen verursachten Erderwärmung, alleine in den letzten 6 Monaten massiv an Glaubwürdigkeit verlor, schreiten die despotischen Eurokraten weiter dabei voran, die einst souveränen Länder Europas in ein ökostalinistischen High-Tech-Gefängnisgulag zu verwandeln.

„Earth Day“ – Grünhemden feiern den planetaren Öko-Gulag

Donnerstag, 22. April 2010

„Klimaschutz…ist der Motor für Innovationen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft!…Was wirklich zählt ist die Verkleinerung unseres [CO2-]Fußabrduckes auf diesem Planeten. Meter um Meter!“

Studie: Verbraucher wollen mit Kauf von Öko-Produkten ihre soziale Stellung verbessern

Sonntag, 18. April 2010

Nachdem eine Studie erst vor kurzem feststellte, dass Käufer von Ökoprodukten mit höherer Wahrscheinlichkeit unfreundlich sind und klauen, wurde am 29.03.2010 eine Studie veröffentlicht, in der nachgewiesen werden konnte, dass der Antrieb seine soziale Stellung zu verbessern, ein wesentlicher Faktor für Verbraucher ist sich für Öko-Produkte zu entscheiden.

Ökofaschistische Säuberungsaktion des Club of Rome: Klimaskeptiker sollen kriminalisiert werden

Mittwoch, 14. April 2010

„Unterstützer des neuen Ökozid-Gesetzes glauben auch, dass es dazu benutzt werden könnte ´Klimaleugner` zu verfolgen, welche Wissenschaft und Fakten verdrehen um Wähler und Politiker zu entmutigen Maßnahmen gegen die Erderwärmung und den Klimawandel zu ergreifen.“

UN-Klimakonferenz in Bonn: Der Zug entgleist

Montag, 12. April 2010

Die internationale Klimakonferenz der Vereinten Nationen hat hier in Bonn beschlossen, dass die reicheren der 192 Teilnehmerstaaten der Klimarahmenkonvention eine Menge Geld der Steuerzahler zur Verfügung stellen sollen, um bis zum Dezember zwei zusätzliche Wochen an Vorverhandlungen zu ermöglichen.

UN-Klimakonferenz: Lichtgestalten der Idiotie lassen Bonn erstrahlen

Sonntag, 11. April 2010

Aber wo sind all die Demonstranten? Wo sind die kreischenden Massen der schlecht gekleideten Umweltzombies? Die Reihe mit gerade einmal einem Dutzend Tischen für „Nichtregierungsorganisationen“ – ein Ausdruck der Vereinten Nationen für Lobbygruppen – war größtenteils leer.

Grüne Weltordnung: Ihre Zukunft steht schon fest…und Sie werden sie lieben

Freitag, 9. April 2010

Doch die grüne Weltordnung wird nicht einfach nur „grün“ sein. Die Neue Weltordnung wird auch „intelligent“ sein und die Herrscher werden von jedem Menschen, der sich in dieser rasch ausbreitenden „intelligenten“ Welt befindet, wissen, was er getan hat, was er gerade macht und vor allem, was er tun wird.

Carbon Disclosure Project: Globale Finanzbranche bereitet sich unter Aufsicht der Rockefellers auf „Grüne Weltordnung“ vor

Mittwoch, 7. April 2010

Zu einer der bedeutendsten jüngeren Vereinigungen der Apologeten der „Grünen Weltordnung“ gehört das „Carbon Disclosure Project“ (CDP), wo sich die Creme de la Creme der internationalen Finanzinvestoren gegenseitig versichert, dass die westliche Welt bis 2050 praktisch CO2-neutral sein wird…

Globaler Landraub der Ökofaschisten im Namen der Biodiversität: Rechnen Sie mit noch mehr Lügen!

Freitag, 15. Januar 2010

„Interessant ist auch: Im Grunde ist die Erhaltung der Artenvielfalt auch Teil der Klimaschutzpolitik.“

Lord Monckton über Ökonazis und den Floppenhagener Akkord

Sonntag, 20. Dezember 2009

Trotz aller Rhetorik – oder Aufgeblasenheit, die in heutiger Zeit als Rhetorik durchgeht – dämmert es jetzt den „Führern“ jener Nationen, die regelmäßigen Abberufungen und Wiederwahlen unterworfen sind, dass die Menschen nicht länger glauben, die verrückten Wissenschaftler würden ihnen die Wahrheit sagen. Und die Menschen haben recht.

Kopenhagener Abschlusstext enthält weltweite Transaktionssteuer

Freitag, 18. Dezember 2009

Der Gipfel „steht auf dem Spiel“ sagte Obama diesen Morgen. „Uns rennt die Zeit davon. Die Zeit zu reden ist vorbei. Es ist besser für uns zu handeln als zu reden. Die Frage ist, ob wir gemeinsam vorankommen oder uns voneinander distanzieren.“

Chef der Vereinten Nationen: Wir werden die Weltregierung einführen

Freitag, 18. Dezember 2009

„Wir brauchen eine sehr starke, robuste, politisch verbindliche Vereinbarung, deren Umsetzung umgehend verwirklicht werden kann. Das wird nicht nur um der Sache zuliebe eine politische Deklaration sein. Es wird eine politisch verbindliche Vereinbarung sein, die im nächsten Jahr zu einem rechtsverbindlichen Vertrag führen wird.“

Die Vereinten Nationen finanzierten eine Plakataktion, die Menschen als böse Monster darstellt

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Die Eugeniker, welche die Menschen als über die Erde hereinfallende Plage ansehen, gestalten Strategien die Millionen von Menschen in der Dritten Welt das Leben kosten Paul Josep Watson, Prisonplanet.com, 16.12.2009 Eine neue von den Vereinten […]

Merkels Kreuzzug: Wenn der Glaube das Einzige ist, was bleibt

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Geld, was man zum Einen nicht hat und einem zum Anderen nicht gehört kann man sich entweder selber drucken oder es am Finanzmarkt leihen. Beide Szenarien sind für die Hintermänner der Klimareligion verlockend.

Wütende Reaktionen auf einen Leitartikel in dem die Ein-Kind-Diktatur gefordert wird

Sonntag, 13. Dezember 2009

Wie wir erschöpfend dokumentiert haben, ist die Überbevölkerung ein Mythos – ohne irgendeinen Bezug zur Wirklichkeit – der oft von Kontrollfreak-Pseudoumweltschützern als Rechtfertigung verwendet wird ihre einschneidende Politik durchzusetzen.

Kopenhagen: Vorschlag für weltweite Bevölkerungskontrolle um den Klimawandel zu stoppen

Freitag, 11. Dezember 2009

Es ist nicht überraschend, dass der Völkermord Chinas an der eigenen Bevölkerung auf dem von den Vereinten Nationen geleiteten Treffen in Kopenhagen toleriert wird, bedenkt man, dass der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) die Politik des kommunistischen Staates direkt unterstützt.

Kopenhagen und die Globale Erwärmung: Zehn Tatsachen und zehn Mythen über den Klimawandel

Donnerstag, 10. Dezember 2009

„eine der aggressivsten, aufdringlichsten und destruktivsten Ideologien seit dem Zusammenbruch von Kommunismus und Faschismus“

Wer wird sich gegen die globale Klimatyrannei zur Wehr setzen?

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Wird die Menschheit in eine weltweite Tyrannei, regiert von einem Zustand der Klimaangst, absinken oder werden wir in der Lage sein sie aufzuhalten, bevor es zu spät ist? Nie stand für die Freiheit des Menschen mehr auf dem Spiel.

Die Depression ist gut zur Reduzierung von CO2-Emissionen

Mittwoch, 9. Dezember 2009

So ein Mist! Aber keine Angst vor Ökofreaks und Möchtegern-Globalisten. Wenn die Bürokraten sich, während ich diese Zeilen schreibe, in Kopenhagen treffen, werden sie die CO2-Emissionen gewaltig zusammenstreichen und uns in eine Ära permanenter wirtschaftlicher „Rezession“ führen.

Zitate der Eugeniker und Umweltschützer

Dienstag, 8. Dezember 2009

“Wir müssen auf dem Thema der globalen Erwärmung herumreiten. Selbst wenn die Theorie der globalen Erwärmung falsch ist, tun wir das richtige im Sinne der Wirtschafts- und Umweltpolitik.“

Die „Wissenschaft“ der globalen Erwärmung: Diese zugespielten Dokumente enthüllen den größten wissenschaftlichen Skandal unserer Zeit – und eine Tragödie

Dienstag, 8. Dezember 2009

„Die wissenschaftliche Gemeinschaft würde sich mit unmissverständlichen Worten auf mich stürzen, wenn ich sagte, dass die Welt seit dem Jahr 1998 abgekühlt. Okay, sie tut es, aber es sind erst sieben Jahre, und statistisch ist es nicht signifikant. „

Es gibt keinen Konsens über die Globale Erwärmung

Samstag, 5. Dezember 2009

Eine allgemeine Eigenschaft von Herrn Gores Ansatz ist seine unverdrossene Ignoranz der Tatsache, dass die Erde und ihr Klima dynamisch sind; es ändert sich sogar ständig ohne Einwirkungen von Außen.

Kann Amerika die herannahende Unterdrückung aufhalten?

Samstag, 5. Dezember 2009

Schulden und das fortwährende Bedürfnis einer Nation nach mehr Geld gaben den internationalen Bankern ein einfaches Mittel an die Hand unsere Regierung unter Druck zu setzen Verträge wie NAFTA, WHO, Agenda 21, Codex Alimentarius und Universal Health Care im Austausch gegen Kredite zu unterzeichnen.

Dänische Polizisten bereiten „Hundezwinger“ für Protestler in Kopenhagen vor

Freitag, 4. Dezember 2009

Die alten Gebäude in Valby, die dazu bestimmt sind in ihnen Protestler während der Klimakonferenz festzuhalten, weisen alle Merkmale eines Hundezwingers auf.

Die Vereinten Nationen und die Grüne Macht

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Diese Lakaien-Gruppen werden den Deckmantel der Vereinten Nationen für ihre eigene Boshaftigkeit und die Kontrolle über die Menschen verwenden.