soziale unruhen

Bürgerunruhen & totale Überwachung: Wie Ihr Handy Ihre Freiheit gefährdet

Dienstag, 22. April 2014

Die Ereignisse in der Ukraine sind für den Rest der Welt zu einer Warnung geworden. Mobiltelefone können zum Verlust Ihrer Freiheit führen, da nicht allein Google weiß, wo Sie sich aufhalten, sondern auch Ihre Mobilfunkfirma, und wir wissen ja, was die NSA diesen Firmen angetan hat. Sie sind jetzt hinter „einheimischen Terroristen“ her …

Bürgerunruhen, Chaos & Revolutionen: Der Zusammenbruch des Westens ist voll im Gang; Langzeitarbeitslosigkeit wird nicht mehr verschwinden

Freitag, 19. Juli 2013

Die steigende Arbeitslosigkeit im Westen ist struktureller und langfristiger Natur. Der Traum vom Sozialismus ist ausgeträumt. Die Zusammenbruchsphase hat begonnen. Ab 2014 wird es extrem ungemütlich

Der Kollaps der Weltwirtschaft kommt; Chaos & Bürgerunruhen nur noch eine Frage der Zeit

Sonntag, 23. Juni 2013

Die Vernichtung der Zukunft ist voll im Gang. Bis Anfang 2016 wird sich das globale Wirtschaftsinferno bis zur Kernwirtschaft durchgefressen haben … Derzeit erheben sich die Menschen in aller Welt, während der Sozialismus kollabiert …

Die Lunte brennt

Donnerstag, 6. Juni 2013

Protest in Europas Metropolen kommt längst aus der Mitte der Gesellschaft –
Die Krawalle in Istanbul, Athen oder Rom sind ein Warnsignal an die Politik. Denn der Protest kommt nicht vom politischen Rand, sondern aus der Mitte der Gesellschaft.

Spanien auf griechischem Weg

Donnerstag, 28. Februar 2013

Die „schlimmsten finanziellen Risiken“ sind für Spanien überwunden, so der optimistische Befund von Spaniens Premier Mariano Rajoy. Tatsächlich vergeht allerdings kein Tag ohne neue Hiobsbotschaften. Die Lage in Spanien gleicht immer mehr einem Pulverfass kurz vor der Explosion.

Wirtschaftsdebakel: Europa steckt in echten Schwierigkeiten

Montag, 18. Februar 2013

Was wir hier gerade beobachten ist eine Wirtschaftskatastrophe2. Die griechischen Steuereinnahmen werden weiter wegbrechen, da die Wirtschaft ihre Talfahrt fortsetzen wird, und die europaweiten Rückgänge im Januar dieses Jahres – die jeder als saisonalen Rückgang vom Tisch gewischt hat – werden sich in den kommenden Monaten nicht umkehren.

Wettbewerbsverlust, Bürgerunruhen & Krieg: Währungskriege sind böse!

Mittwoch, 13. Februar 2013

Wir sehen das anders: Währungskriege vernichten Vermögen. Währungskriege haben unverhältnismäßig negative Auswirkungen auf die Armen, da sie keine Vermögenswerte halten, deren Werte nominell aufgebläht werden und mit denen einige der Verluste ausgeglichen werden könnten. Die Zentralbanken schaffen zwar keine echten Kriege …

Wirtschaftskrise: Französische Regierung befürchtet „gesellschaftliche … Explosionen“

Mittwoch, 6. Februar 2013

Während die französische Wirtschaft ihre Talfahrt unerbittlich fortsetzt, bekommt es die französische Regierung mit der Angst zu tun und bereitet sich auf Arbeiterrevolten und soziale Unruhen vor

Pulverfass Europa: Gold als ultimative Versicherung für den Worst-Case?

Donnerstag, 31. Januar 2013

Wie lange kann die Arbeitslosenrate der unter 25-Jährigen noch nahe der Marke von 60% verharren, so wie in Spanien und Griechenland, ohne dass das Pulverfass explodiert? Gold dürfte wohl die beste Versicherung gegen einen durch Aufstände angeheizten Wirtschaftskollaps sein

Aufstand der Armen Europas droht

Dienstag, 22. Januar 2013

Während EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in der Euro-Krise das Schlimmste für überwunden hält, laufen beim Internationalen Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) die Vorbereitungen für einen neuen humanitären Großeinsatz. Nicht Haiti oder Afghanistan gilt als nächster Krisenherd, sondern Europa.

Kriegszyklus: Ab 2014 wird’s richtig ungemütlich!

Freitag, 11. Januar 2013

Ja, der Kriegszyklus beginnt ab 2014 wieder mit seinem Aufstieg, und aller Vorausschau nach wird es mit einer Zunahme von Separatismus und Bürgerunruhen losgehen. Und es ist auch richtig, dass der Kriegszyklus den Ersten Weltkrieg, den Zweiten Weltkrieg und den Vietnamkrieg genau getroffen hat.

Euro-Debakel: Schweizer Armee bereitet sich auf schwere Ausschreitungen in Europa vor

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Obwohl die Schweiz eines der stabilsten und wirtschaftlich erfolgreichsten Länder des Planeten ist – was nicht zuletzt auf den Umstand zurückgeht, dass sich die Schweiz der Europäischen Union und dem Euro nicht angeschlossen hat –, bereitet sich das Land zurzeit auf weitflächige Bürgerunruhen in Mitteleuropa vor

Warum das Zerschlagen von Schaufenstern nichts mit Anarchismus zu tun hat

Mittwoch, 9. Mai 2012

Die Art, wie wir Worte verwenden, hat einen tiefgreifenden Einfluss auf die Ideen und Vorstellungen, welche Bekanntheit erlangen und die Entwicklung von Gesellschaften bestimmen …

Austeritäts-Schock: Griechische Hausbesitzer decken sich mit Maschinengewehren ein

Donnerstag, 16. Februar 2012

Eigentum verpflichtet. Laut vertraulicher Informationen des EU-Parlamentariers Nigel Farage decken sich griechische Eigenheimbesitzer bereits mit Kalaschnikows ein, aus Angst, dass sie schon bald gezwungen sein werden, Haus und Hof zu verteidigen. Laut Auffassung von Farage deutet Vieles auf den Ausbruch einer Revolution

Papiergeld-Bombe: Westliche Zentralbanken bereiten sozialen Unruhen und Bürgerkrieg den Boden

Dienstag, 3. Januar 2012

Diese kriminellen Machenschaften werden sich die Bürger in der westlichen Welt jedoch nicht gefallen lassen. In 2012 können wir daher mit einer weiteren Zunahme sozialer Unruhen rechnen, die am Ende gar in Bürgerkrieg ausufern könnten

Chaos, Unruhen, Schuldenbombe: Inflationäre Depression wird sich in 2012 weiter fortsetzen

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Zur Rettung der sechs Eurozonenpleiteländer und der europäischen Pleitebanken werden von der EZB weit über USD 650 Milliarden zu einem Zinssatz von 1% bereitgestellt. In Wirklichkeit dürfte jedoch das Drei- bis Vierfache nötig sein. In Großbritannien und den USA sind die Aussichten für das kommende Jahr nicht minder düster

Weltwirtschaftskrise: Vereinte Nationen warnen vor massivem Anstieg sozialer Unruhen in Europa

Dienstag, 1. November 2011

Laut den Vereinten Nationen steht die Welt „am Rande einer neuen Rezession“. In den Industrieländern würden in den kommenden 2 Jahren gerade einmal 2,5 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen, obwohl insgesamt 27 Millionen Arbeitsplätze benötigt würden. Speziell im Hinblick auf Europa rechnet man mit einem starken Anstieg sozialer Unruhen

„Tag des Zorns“ – Geplante Besetzung Wall Streets sorgt für Angst vor Ausschreitungen und Chaos

Mittwoch, 14. September 2011

Linksgerichtete Gruppen planen, ab Samstag Wall Street zu besetzen. Zum augenscheinlich durch den Arabischen Frühling inspirierten „Tag des Zorns“ werden laut Aussagen der Organisatoren zigtausende Demonstranten erwartet…

Euro-Zusammenbruch: Schweizer Großbank rechnet mit Bürgerkrieg und Chaos

Dienstag, 6. September 2011

Obschon die schweizerische UBS immer noch fest an einen Zusammenhalt der Eurozone glaubt, rechnet sie im Falle eines Zusammenbruchs des Euros mit Bürgerkrieg und Chaos. Unterdessen scheint die Zeit davonzulaufen. Der Finanzmarktanalyst Martin A. Armstrong geht davon aus, dass Europa bereits zwischen November und Juni in den Abgrund rauschen könnte

London in Flammen: Polizei wurde angewiesen, nicht einzugreifen

Donnerstag, 11. August 2011

Mittlerweile hat sich das als richtig herausgestellt, was wir bereits am Dienstag aufgrund von zahlreichen Augenzeugenberichten gemeldet hatten: Die Polizei wurde während der ersten Tage der Krawalle angewiesen, nicht einzugreifen und tatenlos dabei zuzusehen, wie London in Flammen aufgeht.

Ölpreis-Schock: Wenn Saudi-Arabien fällt, ist das Spiel vorbei

Donnerstag, 10. März 2011

Vergangenen Freitag ging Öl mit USD 104,97 pro Barrel aus dem Handel – das höchste Preisniveau innerhalb der vergangenen 18 Monate, während die Kämpfe in Libyen weiter eskalierten. Weltweit gibt es immer noch beträchtliche ungenutzte Reserven und strategische Ölreserven…

NIA: Bereiten Sie sich auf schwere Bürgerunruhen und Plünderungen vor

Dienstag, 1. März 2011

Die US-Notenbank trägt aufgrund der durch sie geschaffenen Preisinflation die volle Verantwortung für die weltweiten politischen Verwerfungen und die Regierungsumwälzungen in Algerien, Tunesien, Ägypten und Libyen. Die National Inflation Association warnt alle US-Bürger, sich noch für dieses Jahr auf schwere Bürgerunruhen, Aufstände, Plünderungen und Demonstrationen einzustellen, die in ihrem Ausmaß gravierender ausfallen dürften, als die sich gegenwärtig in den arabischen Ländern abspielenden Entwicklungen

Irak: Satelliten-Regime der Globalisten massakriert Demonstranten

Montag, 28. Februar 2011

Donald Rumsfeld erklärte den Irakern, dass Demokratie eine chaotische Veranstaltung sein kann. Sie kann auch blutig sein. In Al-Hawijah musste das irakische Volk übers Wochenende erneut feststellen, dass die amerikanische Demokratie oftmals tödlich endet.

Gerald Celente: Aufstände im Nahen Osten und in Nordafrika werden auf Europa überspringen

Freitag, 25. Februar 2011

Bis Herbst 2010 wies die von uns eingesetzte Globanomic-Analysemethode darauf hin, dass sich die sozioökonomischen Rahmenbedingungen schnell weiter auflösen würden, und zwar in einem Umfang, der uns dazu veranlasste, unseren Lesern eine umgehende Warnung zu übermitteln: „Köpft sie! 2.0“ war unsere damalige Überschrift…

Aus den ägyptischen Aufständen Lehren ziehen: 10 Dinge, die passieren, wenn Gesellschaften zusammenbrechen

Montag, 31. Januar 2011

Eines Tages wird die Weltwirtschaft vollständig in sich zusammenbrechen, aber nur die wenigsten Menschen bereiten sich darauf vor. Die Aufstände in Ägypten in der vergangenen Woche zeigen, wie tiefgreifend gesellschaftliche Umwälzungen sein und wie rasch sie eintreten können und welche Probleme dabei auftreten

Was uns 2011 erwartet: Preisschocks, Nahrungsmittelverknappung und weltweite Nahrungsmittelaufstände

Freitag, 14. Januar 2011

Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen sind die Nahrungsmittelpreise im Dezember letzten Jahres auf ein neues Allzeithoch geschossen. Der letzte Höchststand wurde im Juni 2008 verzeichnet, und wir erinnern uns noch alle gut daran, was während der Sommermonate 2008 passierte. I

Doug Casey: Nahrungsmittelaufstände, soziale Unruhen und Gewalt werden weiter eskalieren

Sonntag, 9. Januar 2011

Nahrungsmittelaufstände, soziale Unruhen und Gewalt – es ist nicht die Frage ob, sondern wann der westlichen Welt der vollständige Ausbruch der „Greatest Depression“ bevorsteht, so zumindest der berühmte Buchautor und Investor Doug Casey.

Wird der Widerstand gegen die Neue Weltordnung in 2011 weiter zunehmen?

Sonntag, 2. Januar 2011

2010 war ein Jahr der Extreme – die Ausweitung der Tyrannei, mit dem Ziel, die neue Weltordnung weiter voranzutreiben, wurde deutlich intensiviert. Zur selben Zeit erwachten jedoch auch so viele Menschen wie nie zuvor aus ihrem Tiefschlaf und wurden der Tatsache gewahr, dass es eine weltweite Agenda gibt, die Menschen in einer globalen Knechtschaft zu halten.

„Austerität“ wird Wort des Jahres 2010

Dienstag, 21. Dezember 2010

Der Verlag des im englischsprachigen Raum sehr bekannten und weithin verwendeten Wörterbuchs „Merriam-Webster´s Dictionary“ krönte das Wort Austerität zum Wort des Jahres, nachdem alleine auf der Internetseite des Verlages in 2010 über 250.000 nach dem Begriff gesucht wurde

Gerald Celente: Die 10 Top-Trends in 2011

Samstag, 18. Dezember 2010

Nach den tumultreichen Jahren der Großen Rezession dürfte sich das stark angeschlagene amerikanische Volk wünschen, dass 2011 die Rückkehr angenehmerer Zeiten markiert. Aber das ist nicht das, was wir vorhersagen. Stattdessen wird man im nächsten Jahr erleben, wie die Saat staatlicher und institutioneller Taten und Tatenlosigkeiten in einer Vielzahl von Bereichen auf ungewollte Art Früchte tragen wird.

Das Zeitalter des Zorns: Explosive Eruptionen in Europa

Donnerstag, 16. Dezember 2010

In Europa kommt es gegenwärtig zu einer ganzen Reihe von Aufständen, während sich „das Zeitalter des Zorns“ weiter intensiviert und die für den wirtschaftlichen Zusammenbruch verantwortlichen Finanzterroristen langsam eine Vorstellung davon bekommen dürften, welche Strafe sie für ihre Verfehlungen erwartet.

Die deutsche Gesellschaft wird kälter

Sonntag, 12. Dezember 2010

„In der Krise haben viele Besserverdiener erstmals gemerkt, was finanzielle Einbußen bedeuten“, sagt Studienleiter Wilhelm Heitmeyer. Dadurch seien mühsam erlernte soziale Normen und Werte in Vergessenheit geraten, der Sozialdarwinismus habe zugenommen.

National Inflation Association warnt vor Nahrungskrise und „gesellschaftlichem Zusammenbruch“

Samstag, 6. November 2010

Die National Inflation Association (NIA) warnt davor, dass Amerika bereits im nächsten Jahr vor einer Nahrungskrise und wohlmöglich auch einem “gesellschaftlichen Zusammenbruch” stehen könnte, da die Federal Reserve nun ein neues Programm der quantitativen Lockerung eingeleitet hat, das droht die Kaufkraft des US-Dollars zu zerstören.

Straßenkämpfe in Spanien und europaweite Proteste gegen Austeritätsmaßnahmen

Donnerstag, 30. September 2010

In Dublin empfingen die Demonstranten die irischen Parlamentarier, als sie aus ihrer Sommerpause zurückkehrten. Irland veröffentlichte vergangene Woche sehr schlechte Wirtschaftsdaten und es scheint so, als befände sich das Land in der Gefahr in den Staatsbankrott abzurutschen. Ein besonderes Ereignis an diesem Tag war ein Betonmischer, der in den Eingang des irischen Parlaments krachte. Auf dem Laster fand sich die Aufschrift „Toxische Anglo-Bank“. Der Fahrer wurde verhaftet.

„Road Warrior“-Depression: Gewaltsame Ausschreitungen und soziale Unruhen nur noch eine Frage der Zeit

Mittwoch, 21. Juli 2010

Eine vergangene Woche auf Infowars.com durchgeführte Umfrage brachte zutage, dass nahezu 60% aller Umfrageteilnehmer davon ausgehen, die USA seien auf dem Weg in eine „Road Warrior“-Wirtschaftsdepression. 17% glauben, dass das Land in eine Depression rutschen wird, die nicht schlimmer als die Große Depression ist, während 13% davon ausgehen, die Krise würde in den aktuellen Bahnen bleiben und sich nicht weiter verschärfen.

Historiker & Finanzanalysten: Europa und USA werden Sommer des Zorns erleben

Samstag, 5. Juni 2010

Top-Historiker, Sozial- und Finanzanalysten sowie Polizeibehörden sagen voraus, dass Europa und Amerika als Reaktion auf die von den westlichen Regierungen nun angeordneten Austeritätsmaßnahmen davor stehen einen Sommer des Zorns zu erleben, mit Szenen, ähnlich denen, wie wir sie in Griechenland sahen.